Die Tetrarchie auf Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5594
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 989 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Mo 25.07.22 22:48

Ich hab auch mal wieder eine Lücke gefüllt.

Maximinus II als Caesar mit einer schönen Virtus Rückseite.
Kamp0128.026AR01.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 975
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Lucius Aelius » Di 26.07.22 10:43

Sehr hübsch 👍
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 459
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Redditor Lucis » Sa 13.08.22 14:51

Maximianus und Herkules - immer eine besondere Verbindung!
Hier ein frühes Stück aus seiner ersten Amtszeit, das sowohl auf Vorder- als auch auf Rückseite diesen Bezug herstellt und dazu eine Sonderbüste hat.
Maximianus (Augustus 286 - 305, 307 - 308, 310); Antoninian (287-289); RIC V/2 369 (C), Cohen 263; Lugdunum (6. Off.); 20,0/22,0 mm; 3,92 g, Stempelachse 7h
Avers: IMP C MAXIMIANVS P AVG Heroische Büste mit Balteus, Löwenfell, Keule und Strahlenkrone nach links
Revers: HERCVLI INVICTO AVGG Herkules steht nach links, hält Victoriolaglobus, Löwenfell und Keule, links S
Maximianus Herculius 287-289 Antoninian 3,92g Lyon RIC 369 A.JPG
Maximianus Herculius 287-289 Antoninian 3,92g Lyon RIC 369 R.JPG

Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 14.08.22 20:56

Ein tolles Stück, danke fürs Zeigen !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

kc
Beiträge: 3353
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von kc » Di 30.08.22 18:15

Dieser Maximianus möchte einfach gezeigt werden, ein wahres Meisterwerk :)

Maximianus Großfollis
Vs. IMP MAXIMIANVS AVG, belorbeerte, drapierte und kürassierte Büste nach rechts.
Rs. GENIO POPVLI ROMANI / PLC, Genius nach links stehend.
Münzstätte: Lugdunum


Grüße
kc
Dateianhänge
DSC_0005.JPG
DSC_0007.JPG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2€ Münzen
    von Revoar » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münzen bestimmen
    von Flohmarkthoffi » » in Altdeutschland
    12 Antworten
    543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Was für Münzen behaltet Ihr?
    von Nopp » » in Sonstiges
    25 Antworten
    1145 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Unbekannte Münzen
    von Lahape » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lahape
  • 2 Münzen Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » » in Sonstige
    3 Antworten
    504 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste