Die Tetrarchie auf Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Mo 18.02.19 22:07

Ich hab in Konz noch ein paar nette Antoniniane gefunden

Hier der erste, vermutlich eher häufige.
Kamp0120.048AR01.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Di 19.02.19 20:35

Und der hier lag direkt daneben.

Diese Büste konnte ich nicht liegenlassen.
Kamp0120.041.1AR01.JPG
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 100
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Lucius Aelius » Do 21.02.19 10:48

Hübscher Maximianus/Pax!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Do 21.02.19 11:05

Danke!

Möglicherweise muss ich aber nochmal mit der Nadel darangehen...

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » So 24.02.19 11:52

Anekdötchen am Rande von Konz...

Üblicherweise läuft ein Besuch auf einer Börse oder Messe immer nach dem gleichen Schema ab:

Bei der ersten Runde versuche ich mir einen Überblick zu verschaffen und frage nach gesuchten Stücken, mache mir Notizen.
(dabei hab ich das folgende Stück übersehen, da es auf einem gesonderten Tablett lag)

Bei der zweiten Runde schaue ich mir meine Vorauswahl nochmal an und versuche, Kaufentscheidungen zu fällen.
(jetzt hab ich das Stück entdeckt, aber da es nicht in der Vorauswahl war, setze ich die Runde fort..)

Dann wird es immer konfuser. Ich leide mittlerweile unter starker Reizüberflutung und bin nicht mehr in der Lage, eine Auswahl zu treffen.
Meine kluge Frau merkt das immer, und schlägt vor, nach einem Kaffee die Heimreise anzutreten.
Beim Kaffee hab ich dann nochmal die Beute gesichtet, und war auch recht zufrieden.

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit hab ich aber diesmal nochmals mein Restbudget gecheckt... und den Umstand ausgenutzt, das der Kaffee extrem heiß war.
Da die Halle nicht so überfüllt war, wie in den vergangen Jahren, konnte ich nochmal schnell quer durch die Halle gehen, und den folgenden Argenteus erstehen.
Kamp0119.077AR01.JPG
Als ich zurückkam, war sogar der Kaffee noch heiß. Ich denke, ich hab's richtig gemacht.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 802
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von didius » Mo 25.02.19 17:53

Hallo Martin

Ein sehr feines Stück, an dem man für immer Freude haben wird.
So ginge es mir wenigstens.
Glückwunsch
Daniel

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von mike h » Mo 25.02.19 22:35

Hallo Didius,

danke, danke

momentan hab ich den Eindruck, das dieser Argenteus das erste "Highlight des Jahres 2019" sein könnte :D

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Numis-Sven » Sa 13.04.19 22:29

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich etwas ganz besonderes für euch:

Licinius I.
Follis, 3,15g, 22mm, 12h
Av: IMP LICINIVS P F AVG
Kürassierte Büste mit Lorbeerkranz nach rechts
Rv: SOLI INVIC-TO COMITI
Sol mit Strahlenkrone nach links in frontaler Quadriga stehend, mit der rechten Hand grüßend, in der linken Hand Peitsche und Globus, im Feld S - P, im Abschnitt MSL
Londinium 316
11a.jpg
11r.jpg
Sehr wahrscheinlich habt ihr ein solches Stück noch nie gesehen. Es ist meines Wissens nach das vierte Exemplar. Im RIC VII (1966) ist das Stück noch als Unikum im British Museum ( http://collection.britishmuseum.org/id/object/CGR111419 ) angegeben. Zwei weitere Exemplare habe ich auf dem Markt gefunden, beide wurden bei CNG versteigert:
1) Mail Bid Sale 82, 1065 (2009) https://www.acsearch.info/search.html?id=656634
2) Auction 85, 1199 (2010) https://www.acsearch.info/search.html?id=846384

Viele Grüße
Sven
Zuletzt geändert von Numis-Sven am So 14.04.19 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Altamura2
Beiträge: 2865
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Altamura2 » So 14.04.19 07:38

Numis-Sven hat geschrieben:... heute habe ich etwas ganz besonderes für euch ...
Echt 8O ? Wo denn :D ?

Hast Du jetzt das Bild vergessen, oder wolltest Du nur die Münzen aus den drei Links vorstellen? Vielleicht hab' ich das nicht ganz verstanden :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 14.04.19 09:14

Nachdem er schreibt, dass es das vierte Stück ist und er die anderen drei nachweisen kann, hat er wohl nur das Bild vergessen :mrgreen:

Benutzeravatar
Numis-Sven
Beiträge: 391
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Numis-Sven » Do 18.04.19 12:32

Falls ihr es noch nicht gesehen habt: die Fotos sind jetzt da.
Ich hab sie tatsächlich bei der ganzen Aufregung vergessen :D
Ich hoffe das Stück gefällt euch, trotz der eher mäßigen Erhaltung!

Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 310
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Darmstadt

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Wall-IE » Do 18.04.19 14:16

Mäßige Erhaltung mag stimmen. Aber dennoch ein sehr feines Stück- bei der Seltenheit spielt die Erhaltung eine eher untergeordnete Rolle.
Ein wirklich schönes Revers. Von welchen Tieren wird die Quadriga den gezogen- Pferde, Esel, Ziegen ?? So ganz vermag ich es nicht zu erkennen.
Per aspera ad astra !

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 19.04.19 20:50

Sehr interessantes Stück, Glückwunsch!
Vor allem in dieser Zeit, wo die traditionellen römischen Götter langsam einen schwierigeren Stand bekommen, ist es schön einen Sol zu sehen.
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • MDL? IS? IB? Pol. Münzen 18./19. Jhd
    von Numis-Sven » So 03.12.17 18:51 » in Sonstige
    3 Antworten
    995 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Sven
    Mo 04.12.17 14:35
  • Münzen aus Petra
    von chiaramitch » So 22.04.18 14:46 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    642 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chiaramitch
    Sa 28.04.18 15:41
  • Asiatische Münzen
    von moneypenny » Fr 25.05.18 22:42 » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Sa 26.05.18 12:47
  • spanische Münzen
    von kiko217 » Fr 15.06.18 16:13 » in Kelten
    10 Antworten
    1285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217
    Do 28.06.18 19:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste