Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 600
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Pinneberg » Sa 23.05.20 17:30

So eine klare Reversdarstellung habe ich bei diesem Typen noch nicht gesehen, ein vorzügliches Stück, Glückwunsch! :D
Grüße, Pinneberg

Perinawa
Beiträge: 646
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » So 07.06.20 16:34

Nicht ganz billig, aber den Typ wollte ich schon länger in netter Erhaltung haben.

Die Darstellung der Ceres bezieht sich höchstwahrscheinlich auf den Ceres-Tempel in Rom, den ein Vorfahr des Münzmeisters, namentlich Sp. Cassius (Konsul im Jahr 493 v.Chr.) geweiht hat. Leider ist von diesem Tempel, der beim Forum Boarium errichtet war, so gut wie nichts erhalten. Sein Podium konnte unter der Kirche S. Maria in Cosmedin lokalisiert werden. Wem die Kirche auf Anhieb nichts sagt: Dort ist der "Mund der Wahrheit" zu finden.

Der Tempel, der neben Ceres auch Liber und Libera geweiht war, steht in enger Verbindung mit der statio annonae, derem Präfekten und der Getreideversorgung Roms, was auch die Reversdarstellung der beiden Ochsen mit Pflug erklärt. Da das Thema recht komplex ist, schiebe ich es etwas auf die längere Bank und wird dann seinen Platz bei den Bauten Roms erhalten.

P1200079.jpg

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Mo 08.06.20 11:39

Dass der Cerestempel am Forum Boarium stand, wusste ich auch noch nicht. Wieder was gelernt!

Deine Münze ist schön; komischerweise habe ich sie auch erst ziemlich spät erstehen können, obwohl ich lange die Augen offen gehalten habe - sie scheint zumindest ein kleines bisschen seltener als die üblichen Münzen aus jener Zeit zu sein.

Kiko

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Di 09.06.20 14:48

Neulich hatten wir ein phantasievolles Porträt vom 4. König, Ancus Marcius. Heute kommt eins vom 2., Numa Pompilius.
Diese Münze ist gerade eben hier eingetroffen. Sie ist eine von, glaube ich, nur drei Denartypen, die von Gnaeus Pompeius MAGNUS herausgegeben wurden. Auch wenn sie ein bisschen dezentriert ist, freue ich mich dennoch!
Schönen Tag noch
Kiko
Dateianhänge
Pompeius Numa.jpg
Pompeius Numa RV.jpg

Perinawa
Beiträge: 646
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Di 09.06.20 18:25

Der würde perfekt in die Sammlung meines Opas Enkel passen, der diesen Typ noch sucht.

Tolles Stück

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Di 09.06.20 20:18

Die war Ende Mai bei NAC. Da wurde auch noch eine von dem Typ angeboten. Die war schöner zentriert, hatte aber eine leicht poröse Oberfläche. Ich hab lange überlegt, auf welche ich bieten sollte. Billig war sie meine leider nicht (700 CHF Zuschlag + dem ganzen anderen Gedöns), aber das kann man wohl auch nicht erwarten.

Kiko

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1446
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » Do 11.06.20 19:11

Hallo,
nachdem mir heute mal wieder folgender Denar, den ich in den 1990‘ern für 140 DM erworben habe, in die Hände gefallen ist, dachte ich mir, dass er es Wert ist mal gezeigt zu werden.
Gerade die schöne Tönung, die wohl schon damals meine Kaufentscheidung begünstigt hat, finde ich sehr attraktiv.
Die Darstellung der Roma überzeugt durch einen schönen Stil und die etwas martialische Rückseitendarstellung durch ihre Dynamik. Jedenfalls eine Münze, die ich immer wieder gerne in die Hand nehme :-)

Mit vielen Grüßen
Alex

M. Sergius Silus
116-115 v. u. Z.
Denar, Rom
Av. behelmte Büste der Roma n. r.
ROMA EX S C
Rv. Reiter galoppiert n. l., hält Schwert und Kopf eines Galliers
p M SERGI SILVS
3,77g
Crawford 286/1
Dateianhänge
EF626398-528D-465C-A853-CE269C893ECC.jpeg
3693C922-62E6-40A4-8257-5E87A2745CEC.jpeg

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1446
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » Fr 12.06.20 10:45

Moin,
weil ich gerade dabei bin, zeige ich Euch mal eine weitere Münze, die seit langer Zeit in meiner Sammlung liegt.
Diese Münze finde ich durchaus interessant, da sie einen Traditionsbruch mit der republikanischen Münzprägung darstellt und durchaus als Vorstufe zur Prägung von Münzen mit dem Abbild eines lebenden Menschen durch Caesar gesehen werden kann.
Während die Münzmeister zu dieser Zeit oft Ereignisse aus der Vergangenheit ihrer gens darstellten, weicht M. Aemilius Scaurus hier von der Norm ab und präsentierte ein Ereignis aus seiner eigenen Karriere. Damals ein Novum in der Münzprägung!
Während seiner Zeit als Statthalter von Syrien hatte er weite Teile Nabataeas erobert. Er konnte aber die Festung von König Areta nicht erobern, dieser zahlte allerdings einen erheblichen Tribut von 300 Talenten.
Die Münzdarstellung übertreibt hier aber maßlos, denn, wenn man das Münzbild betrachtet, erweckt es den Eindruck, als hätte sich Aretas unterworfen.
Auf der Rückseite erinnert Hypsaeus, der Tradition folgen, an ein Ereignis aus der Geschichte seiner Familie. Nämlich an die Eroberung Priverums durch seinen Vorfahren Gaius Hypsaeus.

M. SCAURUS und P. HYPSAEUS
Denar, 58 v. Chr., Rom
Av. König Aretas mit Ölzweig nach rechts kniend und Dromedar am Zügel haltend, M SCAVR / AED CVR / EX - S C / REX ARETAS
Rv. Jupiter mit Blitzbündel in galoppierender Quadriga nach links fahrend, unter den Pferden Skorpion,
P HVPSAE / AED CVR / C HVPSAE COS / PREIVE / CAPTV
3,75g
Cr. 422/1 b.
Dateianhänge
4588973E-7769-4208-A981-06940EE061BE.jpeg
62BDF82D-3DE4-4559-8CF5-0C5B191E3FEB.jpeg

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Fr 12.06.20 22:20

Ich finde bei deinem Stück schön, dass man den abgeschnittenen Kopf noch so gut erkennen kann. Das ist m.E. das Wichtigste bei dem Typ. Glückwunsch!

Kiko

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1446
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » Sa 13.06.20 08:41

Danke Dir! Die Republik kommt bei mir leider viel zu kurz, aber ich glaube, dass sich mein Interesse zusehends steigert...;-)

Gruß
Alex

stilgard
Beiträge: 409
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von stilgard » Di 16.06.20 12:01

die Tage trifft das nächste Mitglied der Republikfamilie ein :-)

P. Crepusius, 82 v. Chr. Rom. 3.98 gr
AV: Kopf des Apollo, dahinter Zepter, P und Eidechse
RV: Reiter mit Lanze, Stz. CCTXII.

Cr. 361, 1c Syd. 738a

Ex Sammlung. F. W., Bonn.
Dateianhänge
Crepusius.jpg

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Di 16.06.20 15:28

Die Eidechse ist auch super!
Bei dem Münztyp ist das Pferd komischerweise immer ziemlich stämmig, oft sogar regelrecht dick. Ich wüsste gerne mal, warum.

Kiko

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 492
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von chevalier » Di 16.06.20 15:49

kiko217 hat geschrieben:
Di 16.06.20 15:28
Bei dem Münztyp ist das Pferd komischerweise immer ziemlich stämmig, oft sogar regelrecht dick. Ich wüsste gerne mal, warum.

Kiko
Schau mal hier: https://www.imperium-romanum.info/forum ... tid=779648
Alle Pferdearten in ganz Europa hatten ähnliche Stockmaße, irgendwo zwischen 1,20 und 1,40, waren möglichst robust und kräftig. Simon von Athen beschrieb das ideale Pferd folgendermaßen: Hohe Hufe, weiche Beugen, starke Polsterung an Brust und Schenkeln, knochiger Kopf mit kleinen Ohren und kleinem Kinn, hoher Widerrist, tiefe Flanken, kurze, flache Hüften, kleine Hoden.
mfg Thomas

„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

kiko217
Beiträge: 518
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Di 16.06.20 17:37

Sehr guter Artikel, der passt ja genau! Danke!

Kiko

stilgard
Beiträge: 409
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von stilgard » Di 16.06.20 20:29

ja, Vielen Dank für die interessanten Informationen, wirklich sehr lehrreich :-)
Welche Bedeutung haben eigentlich die Bezeichen, Eidechse und Szepter?

Gruß
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    361 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1114 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast