Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

papilion
Beiträge: 158
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von papilion » Fr 03.04.20 07:07

Hallo zusammen,
ich sammle normal Griechen aber hin und wieder kaufe ich ein paar Roemer Lots zum reinigen und da bleibt dann auch das eine oder andere schoene Stueck in meiner Sammlung. So wie z.b. dieser Constantin I der mir nach dem ich die Dreckkrusten runter hatte sehr gut gefallen hat.
Bestimmt habe ich ihn als folgendes:

Constantine I (307/310-337). Æ Follis (19mm, 2.60g). Siscia, 318-9 IMP Constantinus PF AVG Helmeted and cuirassed bust r. R/ Victoriae Laetae Princ Perp, Two Victories facing and inscribing VOT PR on shield placed on altar; ΔSIS. RIC VII 54.

Passt das so?
P1140494.JPG
P1140495.JPG
Gruss Papilion

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6245
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von justus » Fr 03.04.20 08:08

Genauer gesagt Siscia RIC VII 54, Δ um das Offizinzeichen zu ergänzen. Noch genauer wäre es, wenn man das Symbol auf dem Altar erkennen könnte.

https://www.tesorillo.com/aes/110/110i.htm
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
http://www.muenz-board.com/
Veröffentlichungen

papilion
Beiträge: 158
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von papilion » Sa 04.04.20 02:57

Danke Justus, von dem Zeichen auf dem Altar kann ich auch mit der Lupe nicht wirklich was erkennen.
Danke auch fuer den Link.

Gruss
Papilion

papilion
Beiträge: 158
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von papilion » Mo 06.04.20 10:52

Hallo Justus,

ich habe mal versucht den Altar zu vergroessern, aber erkennen kann man da nicht wirklich was oder?

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Gruss Papilion
Dateianhänge
P1140540.JPG
P1140538.JPG

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » Mo 06.04.20 14:32

Eventuell so:
Kamp0136.194AR01.jpg
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Mi 29.04.20 15:04

Folgendes kleines Schätzlein ist mir heute morgen zugehüpft. :)

In vielerlei Hinsicht hat diese Münze mein Interesse geweckt. Zum einen zeigt sie eine tolle Büste, zum
anderen ist sie aus meiner Lieblings-Offizin.
Hierbei handelt es sich um eine in Billon geprägte Variante unter Constantin, was ja im Allgemeinen unter
Spätrömern nicht so oft vorkommt. Lediglich von Maximinus und Licinius kann man noch eine Billon Ausgabe
finden. Ob diese im Zusammenhang stehen, oder im selben Jahr geprägt wurden, kann ich nicht beurteilen.
Hin und wieder werden solche Teile auch als Billon- oder Pseudo-Argenteus angeboten. Wobei ich das nicht
so passend finde. Immerhin gibt es die gleiche Variante auch als Follis aus anderen Prägestätten. Somit würde
ich dann doch eher von einem Billon-Follis ausgehen.
Wie seht Ihr das? Hat jemand noch mehr Informationen zu diesem Phänomen?

AV: IMP CONSTANTINVS AVG
RV: VICTORIAE LAETAE PRINC PERP - VOT PR
PTR, ∅17,5mm; 2,5g
müßte dann wohl RIC 208A sein, obwohl dort eine behelmte Büste
mit Speer auf Schulter und Mappa beschrieben wird, hier sieht man ein Zepter?
constantin billon.jpg
portrait2 co-horz.jpg
vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Di 12.05.20 22:40

Betreffend obiger Münze konnte ich noch in Erfahrung bringen, das es sich bei dem geschulterten Zepter
auch um einen zum Boden zeigenden Speer handeln könnte, wie auch immer!?
Im Allgemeinen spricht man bei diesen Billon-Prägungen auch von "Festmünzen", wobei mir hier zu
jegliche Information fehlt.

Auch bei der nächsten Münze gibt es ein spannendes Thema zu erforschen. Allem Augenschein nach
handelt es sich um eine sehr sehr frühe Prägung mit dem Konterfei des Constantin. Auch Durchmesser
und Gewicht sprechen die gleiche Sprache, nahmen die Maße im Verlaufe der Regierungszeit doch fortlaufend
ab.
Man kann die Nähe zur Tetrarchie förmlich spüren.

∅27-29 mm, 9,4 g
AV: FL VAL CONSTANTINVS NOB C
RV: GENIO POPVLI ROMANI
S F / PTR
RIC 669b
co1-horz.jpg
cport-horz.jpg
Jetzt meine Frage. Könnte es sein, das diese Münze noch zu Zeiten der Tetrarchie geprägt wurde? Da Constantin
ja in der Nachfolgeordnung vermutlich auch schon als Caesar des Galerius vorgesehen war.

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » Di 12.05.20 23:11

Hallo Lauretius

Ich würde sagen, das Deine Annahme vollkommen korrekt ist.
Es gibt ja auch den Titel "Filius Augustus"
Ich hab übrigens das gleiche Stück aus Lugdunum.
Kamp0136.022AR01.jpg
Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Mi 13.05.20 08:42

Hallo Martin

Danke für Deine Bestätigung. Ein hübsches Vergleichsstück aus Lyon hast Du. Und mit
11,2 g eine ordentliche Gewichtsklasse für einen Constantin. In meinen Augen sind das
wirklich noch richtige "Tetrarchie-Münzen", auch wegen der POPVLI ROMANI" RV.
Ich würde die zeitlich in jedem Fall vor 307 n.Chr. ansetzen.

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » Do 14.05.20 16:05

Ich hab wieder einen neuen Typ aus der Divo Serie

Der stammt aus dem Baggeraushub von den Baggerarbeiten 1994 an der Römerbrücke.
Kamp0136.214AR01.JPG
Ein echter Winzling.
Die Söhne müssen ihren Papa echt lieb gehabt haben. :wink:

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag (Insgesamt 3):
aquensis (Do 14.05.20 17:04) • Laurentius (Do 14.05.20 17:28) • Numis-Student (Sa 16.05.20 21:42)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Sa 16.05.20 17:44

@ Martin

Das muss die seltenste Variante der constantinischen Divo-Prägungen sein. Die kannte ich noch nicht.

Nicht so spektakulär geht´s bei mir weiter. Aber wie ich finde sollte ein Sol in keiner Sammlung fehlen.

∅ 23mm, 4g
AV: CONSTANTINVS PF AVG
RV: SOLI INVICTO COMITI / T-F/ PTR
RIC 873, K. 136.180
cosol.jpg
vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

shanxi
Beiträge: 4684
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1522 Mal
Danksagung erhalten: 2663 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von shanxi » Sa 16.05.20 19:01

toller Kopfschmuck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag:
Laurentius (So 17.05.20 09:31)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von mike h » Sa 16.05.20 20:46

Hallo Laurentius,

ob das jetzt die seltenste Variante war, kann ich nicht beurteilen.
Aber ich hatte sie auch noch nicht "live" gesehen... weshalb ich sie gekauft hab.

Nun... dein Sol ist doch wirklich sehenswert!
Ich hab die gleiche Prägung, aber bei weitem nicht so gut erhalten.
Sehr hübsch.

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
Laurentius (So 17.05.20 09:32)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11674
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 16.05.20 21:19

mike h hat geschrieben:
Do 14.05.20 16:05
Ich hab wieder einen neuen Typ aus der Divo Serie

Der stammt aus dem Baggeraushub von den Baggerarbeiten 1994 an der Römerbrücke.

Kamp0136.214AR01.JPG

Ein echter Winzling.
Die Söhne müssen ihren Papa echt lieb gehabt haben. :wink:

Martin
Nun, wenn ich den zu Ehrenden auf Kleinbronzen setze, landet meine Botschaft direkt beim Volk. Komisch ist aber, daß der Verstorbene NUR auf Kleinbronzen verewigt wurde und nicht z.B. auch auf Solidi.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21064
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9840 Mal
Danksagung erhalten: 4276 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.05.20 21:45

mike h hat geschrieben:
Do 14.05.20 16:05
Ich hab wieder einen neuen Typ aus der Divo Serie

Der stammt aus dem Baggeraushub von den Baggerarbeiten 1994 an der Römerbrücke.

Kamp0136.214AR01.JPG

Ein echter Winzling.
Die Söhne müssen ihren Papa echt lieb gehabt haben. :wink:

Martin
Den Typ habe ich auch noch nicht gesehen...
Schön, dass man auch bei den vermeintlich langweiligen Spätrömern immer wieder Neues sieht.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Solidus Constantin VII u. Romanus II
    von thomi1228 » » in Byzanz
    3 Antworten
    631 Zugriffe
    Letzter Beitrag von thomi1228
  • Constantin erbittet Bestimmungshilfe
    von Orgetorix » » in Römer
    3 Antworten
    708 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
  • Seltene Naturphänomene
    von Peter43 » » in Off-Topic
    19 Antworten
    2300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Arabischer Gegenstempel Follis Constantin X
    von andi89 » » in Byzanz
    2 Antworten
    572 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Verlustmeldung: seltene Kleinbronze
    von Busso » » in Griechen
    1 Antworten
    580 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste