Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 429
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kiko217 » Mo 07.05.18 22:25

Ooooh, ist der schön!

Kiko

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1772
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 07.05.18 22:37

Grossartige Münze!

Glückwunsch! :!:
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Di 08.05.18 10:03

Endlich mal wieder ein kc- Sesterz! :)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Di 08.05.18 10:37

Jo, gefällt mir auch.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

kc
Beiträge: 2931
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Di 08.05.18 15:39

Vielen Dank :)
Es gab in letzter Zeit noch ein paar andere Sesterzen.

Grüße
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1576
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kijach » Di 29.05.18 16:46

Habe endlich ein ansehliches Domitian Portrait auf einem Sesterz gefunden welches nicht gleich in die hunderte geht, bei der Rückseite kommen dann aber Abzüge.
Dateianhänge
33775353_1682640431817495_2512006580497547264_n.jpg
33784879_1682640411817497_1440769499820195840_n.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 139
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 27.06.18 10:39

Weder "besonders schön", aber vielleicht ein "seltenes Exemplar"?
Weiß jemand die Referenz zu diesem Sesterzen?
(Vespasianus, 8. Konsulat / Anonna)

3.jpg
2.jpg

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1576
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kijach » Mi 27.06.18 10:46

Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 139
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 27.06.18 11:44

Passt. Danke kijach.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Di 03.07.18 21:53

Ich hab mir nochmal ein As geangelt...
Kamp0020.142AR01.JPG
Ich hoffe, die Bestimmung nach RIC² stimmt. Ich finde den neuen Band nicht leicht zu lesen

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 03.07.18 22:56

Der neue Flavierband ist typographisch ein Desaster.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Mi 04.07.18 06:01

Moin Homer,

das Du das genauso siehst, beruhigt mich ungemein! :wink:

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9409
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 04.07.18 19:50

Zur Illustration mal eine Tabelle aus Band I² und eine aus dem Flavierband.

Band I: Legenden mit Numerierung untereinander, die Legendenverteilung mit einem sofort verständlichen Kreispfeil illustriert (finde ich genial), darunter die Vorderseitentypen mit Numerierung untereinander - so macht das Spaß!

Band II: Legenden wie Kraut und Rüben ineinander verschachtelt - versuche hier mal, auf einen Blick die Unterschiede zwischen den Legenden A, B und C zu sehen! Dazu die Richtungsangabe "clockwise inwardly, from low l." (wiiierum ist das jetzt?) - das ist einfach häßlich, lästig, unnötig arbeitserschwerend.

Curtis, mach' das bitte beim nächsten Severerband besser!

Viele Grüße,

Homer

PS: Danke Martin, daß Du das Thema mal aufgebracht hast, das wollte ich schon lange mal schreiben, da ich mich jedesmal, wenn ich mit dem Flavierband arbeite, darüber ärgere.
Dateianhänge
DSCN0002.jpg
DSCN0003.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

curtislclay
Beiträge: 3377
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von curtislclay » Mi 04.07.18 20:56

Ich ärgere mich auch immer beim Konsultieren dieses Bandes, aber weit weniger wegen dem Durcheinander der Legenden- und Büstenlisten (da wollte man wohl sich Platz sparen), als darum, dass es sehr schwierig ist, in dem Katalog eine bestimmte Münze zu finden, weil die Gold- und Silbermünzen nicht durchgehend getrennt, sondern jedes Jahr abwechselnd mit den Bronzemünzen aufgeführt werden.

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von stilgard » Do 26.07.18 17:47

soeben gesichert :-)

Denar des Vespasian, mit netter Tönung

RIC 684
Gewicht: 3.33 g
Belorbeerter Kopf r. // Geflügelter Caduceus

Gruß
Alex
Dateianhänge
Vespasian_1.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    140 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53
  • Einseitiger Pfenning Ulm 15xx, seltene Ausführung?
    von Koltchak » Mo 29.10.18 21:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    602 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 10:29
  • Seltene Halb-Siliqua von Anastasius/Theoderich
    von Tejas552 » Mo 11.12.17 14:14 » in Byzanz
    0 Antworten
    554 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Mo 11.12.17 14:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste