Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » So 17.02.19 15:23

Sonntags mach ich blau; blauer Himmel und blaue Münze helfen dabei ungemein! :D

Denar 90-91, Rom
Av: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P X
Belorbeerter Kopf r.
Rv:MP XXI COS XV CENS PPP
Minerva r. auf Rostra mit Speer und Schild, r. Eule
RIC 720
3,57 g / 18 mm
Dateianhänge
domitian720av.jpg
domitian720rv.jpg
domitian720av1.jpg
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von mike h » Mo 18.02.19 17:33

Hübsches Stück mit toller Erhaltung!

Ist das eine selbst gemachte Sekundärpatina?

Ich hab meinen quasi als Beifang aus Konz mitgebracht.
Kamp0020.078AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Mo 18.02.19 23:21

Danke Mike!
An der Münze habe ich nichts gemacht. Die Patina ist die irisierendste, die ich bisher gesehen habe. Wie so oft dabei sieht die Münze in einem bestimmten Winkel normal getönt aus, aber hier ist es schon sehr intensiv. Mal sehen, wie sie sich so entwickeln wird :D

Dein Stück ist bestimmt selten, zumahl es ja bestimmt zur Iudaea Capta- Serie gehört!
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Do 21.03.19 14:52

Mein Neuzugang bei den Flaviern ist dieser Domitian als Caesar, geprägt 76-77 in Rom.

AV: CAESAR AUG F DOMITIANUS
Belorbeerter Kopf r.
RV: COS IIII
Pegasus n.r

RIC² 921

19,5 mm
3,55 g
Dateianhänge
domitianav2.jpg
domitianrv.jpg
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antinovs » Do 21.03.19 16:02

sehr geile muenze!
aber nur, wenn sie echt ist. bin etwas skeptisch (aehnelt stilistisch einer Lip. faelschung).

gruss a.
LXVIII

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von shanxi » Do 21.03.19 17:13

Rückseite scheint stempelgleich mit dem Exemplar der Freiburger Uni.

https://ikmk.uni-freiburg.de/object?lan ... 57&view=rs

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10278
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von beachcomber » Do 21.03.19 17:44

antinovs hat geschrieben:sehr geile muenze!
aber nur, wenn sie echt ist. bin etwas skeptisch (aehnelt stilistisch einer Lip. faelschung).

gruss a.
dass lipanoffälschungen echten münzen ähneln, macht sie so gefährlich! aber in diesem fall ist das eindeutig kein lipanoff! das abgebildete exemplar ist in av und rv komplett anders!
glückwunsch, klasse stück! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Do 21.03.19 17:50

Danke euch! Der Rand sieht auch sehr gut aus, mache nochmal Bilder davon sonst. Die Ablagerung im Av ist ja auch in Indiz für die Echtheit.
Und die Flavier kennen ja markante Portraits: https://www.ma-shops.com/henzen/item.ph ... 61&lang=de
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antinovs » Do 21.03.19 17:56

@Pinneberg: wuerd mich interessieren, was du dafuer hingeblaettert hast (>400 EUR?).
LXVIII

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Do 21.03.19 18:41

Siebenhundertfünf :D
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antinovs » Do 21.03.19 18:50

danke fuer die info. ist bei diesem erhaltungsgrad (insb. rueckseite) durchaus akzeptabel.
LXVIII

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9406
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 21.03.19 18:55

Ja, ich hab's auf Iii-Bäh gesehen. Ich weiß, daß die stilistische Bandbreite in dieser Zeit enorm ist. Ich hatte noch nicht explizit nachgeschaut, hätte aber ähnliche Bedenken wie Antinous gehabt. Wenn Frank da Absolution gibt, dann Glückwunsch zu der tollen Münze!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

antoninus1
Beiträge: 3598
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antoninus1 » Do 21.03.19 20:52

Ich halte die Münze auch für stilistisch einwandfrei (und echt). Lipanoff sieht anders aus.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von antinovs » Do 21.03.19 21:26

es existieren stempelkopplungen zu beiden seiten von Pinneberg's muenze.
also keine "new Lipanoff".
LXVIII

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Fr 22.03.19 19:01

Edit:


Da ich sehr gründlich bin, war das Stück nochmal bei den Experten bei Künker, die es ebenfalls für echt halten.
Grüße, Pinneberg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltene Fehlprägung oder gewöhnlicher Fehler?
    von Jeremynwr » Mi 20.11.19 17:16 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Fr 22.11.19 15:53
  • Einseitiger Pfenning Ulm 15xx, seltene Ausführung?
    von Koltchak » Mo 29.10.18 21:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 10:29
  • Seltene Halb-Siliqua von Anastasius/Theoderich
    von Tejas552 » Mo 11.12.17 14:14 » in Byzanz
    0 Antworten
    549 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Mo 11.12.17 14:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klunch und 9 Gäste