gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1013
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mo 02.04.12 17:39

Nee,oder?
Bei Ri.... hab' ich ja noch nie was gefunden!
...zu realistischem Preis !!!! :D
gg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3754
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Mo 02.04.12 20:26

Nu, Gallienus, nicht so schüchtern bei der Nennung des Namens des wohl jedem bekannten Düsseldorfer Händlers. Ich habe dort auch noch nicht gekauft, das liegt aber nicht an Münzen Ritter, sondern an meinem Portemonnaie aus Zwiebelleder. Kaum machst du es auf, tränen dir die Augen. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10251
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 06.04.12 15:19

das diese münze: http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewsal ... =28105&s=b
falsch ist, hat gallienus ja schon im anderen thread erwähnt. ich hab' sie vorletztes jahr auf der numismata in frankfurt in der hand gehabt, und konnte noch deutlicher als auf den fotos von NAC die reste der umgeschnittenen strahlenkrone erkennen.
das darauffolgende exemplar: http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot ... 4&lot=2709
halte ich für genauso falsch! es gibt zwar jede menge büstenvarianten bei gallienus, aber eins mit keule ist mir noch nicht untergekommen. auch der stil ist voll daneben, und was FORTUNA ALDUX bedeuten soll, ist mir auch ein rätsel! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1138
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Xanthos » Fr 06.04.12 15:29

Frank, Deine Bedenken beim Los 2709 kann ich nicht teilen. Am Stil sehe ich nichts Verkehrtes und die Rückseitenlegende lautet FORTVNA REDVX :)

Los 2708 halte ich ebenfalls für falsch (bzw. überarbeitet). Diese Büstenvariante (Strahlenkrone und Löwenfell kombiniert) gibt es aber: http://www.acsearch.info/record.html?id=78990

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3754
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 06.04.12 15:42

Zur ersten als falsch bezeichneten Münze kann ich nichts sagen, aber fremd sieht sie mir schon aus.
Bei der zweiten lese ich aber auch FORTUNA ALDUX, auch wenn offensichtlich ... "REDUX" gemeint ist.
do ut des.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1138
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Xanthos » Fr 06.04.12 15:48

A und R sehen auf diesen späten Antoninianen immer ähnlich aus, genau so wie IN und M (da gab es doch erst kürzlich eine Diskussion). Und beim E fehlen einfach die oberen beiden Querstriche, vermutlich wegen einer Verstopfung des Stempels.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10251
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 06.04.12 16:01

Xanthos hat geschrieben:Frank, Deine Bedenken beim Los 2709 kann ich nicht teilen. Am Stil sehe ich nichts Verkehrtes und die Rückseitenlegende lautet FORTVNA REDVX :)

Los 2708 halte ich ebenfalls für falsch (bzw. überarbeitet). Diese Büstenvariante (Strahlenkrone und Löwenfell kombiniert) gibt es aber: http://www.acsearch.info/record.html?id=78990
na, dann schau dir mal das R von foRtuna an! :wink:
im übrigen ist's doch ziemlich erstaunlich, dass da plötzlich eine vollkommen unbekannte büste auftaucht, und dann auch noch mit undefinierbarem stil, denn dieses 'porträt' ist erstens ziemlich unkennlich(im gegnsatz zur keule) und dann noch wirklich nicht zuordnenbar, was bei gallienus eigentlich sehr selten vorkommt!
und was das löwenfell angeht, so gibt's das aus rom wie auf deinem acsearch beispiel, und mit ganz klar sichtbarer strahlenkrone, aber nicht aus cysicus!
grüsse
frank
Zuletzt geändert von beachcomber am Fr 06.04.12 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3754
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 06.04.12 16:03

Das "A" von FORTUNA und das "A" von "ALDUX" sehen gleich aus, eine Schludrigkeit bei der Ausformung des "R" kann ich nicht erkennen. Das "L" kann natürlich einer Stempelverstopfung geschuldet sein, dann hört die aber vor dem unteren Schenkel des "E" wie abgeschnitten auf. Das sind mir persönlich zu viele Stockfehler.
do ut des.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1138
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Xanthos » Fr 06.04.12 16:14

beachcomber hat geschrieben:denn dieses 'porträt' ist erstens ziemlich unkennlich(im gegnsatz zur keule)
Das liegt an der Prägung selbst (die Kraft beim Schlag war wohl ungleich verteilt oder die Stempel sind einmal ohne Schrötling aufeinander geknallt) => siehe auch die flache Stelle auf der Rückseite zwischen 6 und 9 Uhr.

Und was ist wohl wahrscheinlicher, ein schlecht leserliches REDVX oder tatsächlich ALDVX? :)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10251
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 06.04.12 16:29

schlecht leserlich??? du glaubst doch nicht im ernst, dass ein stempelschneider der so ein ausgeprägte R schreibt, das 4 buchstaben weiter dann plötzlich nicht mehr kann?
ausserdem schau' dir doch mal diese komische oberfläche an. das sieht doch aus, als ob's einer versilbert hätte und dann teilweise wieder runtergeschrubbt.
für mich zuviele punkte die mich zu der überzeugung bringen, dass das ding auch nicht ok ist!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9305
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 06.04.12 16:39

Die 2708 wurde auf Ebay verkauft, das Bild habe ich mir damals gespeichert; und zwar von einem Verkäufer (ficher1236), der sonst lauter ganz üble Schnitzwerke hatte. Nach dem Gesetz der schlechten Gesellschaft ist es schon extrem unwahrscheinlich, wenn bei so einem auf einmal ein solches Sahnestück auftaucht, daß kein Schmu im Spiel ist.
Zu 2709 fühle ich mich nicht kompetent genug, ein Urteil abzugeben, allerdings passen die Prägeschwächen (Gallienus' Kopf, obere Hälfte, und Fortuna, Schoß und Beine) schon genau zusammen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10251
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 06.04.12 17:05

Homer J. Simpson hat geschrieben:allerdings passen die Prägeschwächen (Gallienus' Kopf, obere Hälfte, und Fortuna, Schoß und Beine) schon genau zusammen.

Homer
das stimmt zwar, aber ich bin mir nicht so sicher ob es prägeschwächen sind, oder ob das teil nicht nach dem prägen zwischen hammer und aboss (oder ähnlichem) geraten ist.
vielleicht finde ich's auch einfach nur hässlich, und habe deswegen meine zweifel. :)
grüsse
frank

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: gallienus-special

Beitrag von emieg1 » Fr 06.04.12 17:21

beachcomber hat geschrieben: vielleicht finde ich's auch einfach nur hässlich, und habe deswegen meine zweifel. :)
grüsse
frank
Der ist ja auch hässlich (pardon!), aber wenn ich eingefleischter Galli-Sammler wäre wie du, würde ich die ohne mit der Wimper zu zucken nehmen... nennen wir es "Bauchgefühl" :D

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3754
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 06.04.12 17:50

Nachdem Gallienus meine "Bestimmungskünste" als langsam fortschreitend anerkannt hat, möchte ich zwei Gallieni (nochmals?) vorstellen.
Sie unterscheiden sich auf der Vorseite durch ein "PF", auf der Rückseite durch den hoch gehaltenen Kranz.

a) Göbl 1676e, RIC 285 Samosata, Antoninian,  IMP C P LIC VALERIANUS  AUG /PIETAS AUGG VALERIANUS u. GALLIENUS über Altar opfernd, 4,46 gr., Dm: 2,10 cm
b) Göbl 1699a, RIC 284 Samosata, Antoninian,  IMP C P LIC VALERIANUS  PF AUG PIETAS AUGG VALERIANUS und GALLIENUS, über Altar opfernd, 4,38 gr., Dm: 2,10 (hiervon kennt Göbl nur zwei Exemplare)-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von richard55-47 am Di 03.07.18 09:21, insgesamt 2-mal geändert.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10251
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 06.04.12 18:10

na ja, sind zwar valeriane, :wink:, aber die bestimmungen sind richtig! :)
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ref. für gallienus
    von justus » Fr 27.10.17 23:01 » in Römer
    2 Antworten
    451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Do 02.11.17 11:43
  • Gallienus
    von Pipin » Mi 11.10.17 09:36 » in Römer
    2 Antworten
    412 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Mi 11.10.17 12:48
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    661 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus
    von Staufer » Mo 10.09.18 18:48 » in Römer
    3 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Mo 10.09.18 20:53
  • Gallienus - Steinbock
    von cmetzner » Do 30.11.17 21:39 » in Römer
    5 Antworten
    594 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Fr 01.12.17 09:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste