gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Do 16.08.12 22:42

richard55-47 hat geschrieben:Kannst du mir auch sagen, was die Göblsche Abkürzung "R Lz vab Schd a" bedeutet?
Rechte Hand mit Lanze, v a b ?, Schild, a?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Do 16.08.12 23:08

äh? und was soll das jetzt bedeuten? du sitzt doch an der quelle, frag' mal deine professoren! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Do 16.08.12 23:10

ja. ich frag ja...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

andi89
Beiträge: 1398
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von andi89 » Do 16.08.12 23:30

Schon mal besten Dank für die Bestätigung der Göbl-Nummer.
@Frank: Ja, jetzt wo du es sagst klingt es natürlich sehr logisch. Auf ein Gorgoneion hätte ich eigentlich selber kommen können.
Dann werde auch ich noch gespannt warten, was es nun mit der kryptischen Abkürzung auf sich hat.
Im Internet hab war irgendwo zu finden, dass Göbl von dem Stück(890i) 18 Exemplaren kannte. Ist diese Zahl korrekt wiedergegeben?

Grüße und noch mal vielen Dank an alle für ihre Mühen

Andi
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 17.08.12 01:17

ja, die zahl ist korrekt. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4782
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 17.08.12 10:33

Gut, dass numis student noch vor dem Diplom ist, da darf er noch fragen, d. h., er muss nur einen kennen, der was kann. In nicht allzu ferner Zukunft ist er derjenige, der gefragt wird und Auskunft geben muss. :)
do ut des.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Fr 17.08.12 17:13

Eigentlich hätte es Göbl / Alram im Abkürzungsverzeichnis selbst erklären müssen ;)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Fr 17.08.12 17:22

So, wir haben nun noch das Abkürzungsverzeichnis vom Göbl (Aurelian) durchgeschaut... Keine Chance, diese Abkürzung aufzulösen :(
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4782
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 17.08.12 18:13

RLzvabSchda: Ein Versuch des Rantastens: Rechte (Hand hält) Lanze, zeigt vorn ab Schild a??

Diese Abkürzung ist Frank schon mal unter die Augen gekommen bei http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... da#p294177
do ut des.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Fr 17.08.12 22:18

ein anderer, nur geratenér Vorschlag: Rechte hält Lanze, von aussen besehener Schild a???
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Invictus » Sa 18.08.12 05:34

Numis-Student hat geschrieben:So, wir haben nun noch das Abkürzungsverzeichnis vom Göbl (Aurelian) durchgeschaut... Keine Chance, diese Abkürzung aufzulösen :(
Hier hat es Göbl wohl dem österreichischen Friedrich III. mit seinen ominösen AEIOU nachmachen wollen (da gab's auch hunderte Vorschläge zur Deutung))
:D

RLz = Reiterlanze
(Andreas Alföldi ist sich ja ziemlich sicher, dass 258 - im Zuge der Militärreform - eine neue Reiterarmee aufgestellt wurde, welche nur dem Kaiser direkt unterstellt war. Dieses Ereignis könnte sich, da Zeitpunkt der Münzausgabe deckungsgleich, in der Aversbüste jenes Antoninians widerspiegeln.)
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4782
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 18.08.12 11:50

Klingt plausibel, hilft aber nicht wesentlich weiter, weil - bis auf Schd - der Rest nicht auflösbar ist.
do ut des.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16759
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5106 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Sa 18.08.12 17:36

R Lz ist aber durch das Abkürzungsverzeichnis der Büsten sicher: Rechte Hand mit Lanze...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4782
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 19.08.12 11:38

Ich habe den Antoninian

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... SA:DE:3160

soeben ersteigert.
M. E. Göbl 1601.
Die Frage ist: Handelt es sich um 1601a (Paludamentum und Cuirass), was ich hoffe oder "nur" um 1601b (Cuirass)?
do ut des.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1112
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » So 19.08.12 11:54

Sorry Richard, ist eindeutig 1601b!
gg :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste