gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

antoninus1
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von antoninus1 » Sa 29.08.20 09:52

Eine Ziege (Capra) hat recht kurze Beine, ein Elch lange, so wie auf den beiden Münzen, und einen (Kehl-)Bart.
Und ist Capreolus/Capriolus nicht ein Reh?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 29.08.20 10:36

Um mikes Frage zu beantworten: Das Münzzeichen im Abschnitt rechts müsste ein Δ sein. Links daneben ein schwach zu sehendes, mehr rundes Zeichen kennt Göbl nicht, weder alleinstehend noch als Teil einer Kombination. Ob es Teil einer Kombination ist, wage ich zu bezweifeln. Es sieht mehr wie ein Stempelfehler, eine Verstopfung aus.
do ut des.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1042
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 29.08.20 13:54

antoninus1 hat geschrieben:
Sa 29.08.20 09:52
Eine Ziege (Capra) hat recht kurze Beine, ein Elch lange, so wie auf den beiden Münzen, und einen (Kehl-)Bart.
Und ist Capreolus/Capriolus nicht ein Reh?
Ich bin da ganz bei Antoninus1.
Es handelt sich um eine Elchdarstellung.
Ich zitiere mal aus dem tollen Aufsatz von Richard D. Weigel erschienen in " The Numismatic Chronicle" Nr.150
"Gallienus' "Animal Series" Coins and Roman Religion"
".....Juno's coinsin the series picture an animal usually described as a goat or doe, but a similar creature on a coin of Philipp II has been identified as an elk and that identification seems appropriate here as well...."
eric

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 29.08.20 15:21

hm. den verschiedenen göttern wurden immer auch tiere zugeordnet, und im zusammenhang mit IVNO fällt mir da IVNO SOSPITA ein! und die wird bekanntlich mit einem ziegenfell dargestellt! ich denke daher, dass es sich doch eher um eine ziege handeln sollte.
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4858
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von mike h » Sa 29.08.20 15:28

Na prima!
Wir sind uns also einig, das wir uns nicht einig sind.
Bei dem linken Stück mit den glatten Gehörnstangen wäre ich ja noch mit der Ziege einverstanden...

@ Richard
Ich werde also mal nachschauen, ob ich das Delta noch etwas besser rausarbeiten kann.
Links das runde Zeichen ist schon weg. Das war nur Korrosion.

Danke an alle!
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4359
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Zwerg » Sa 29.08.20 15:32

Hat jemand Zugriff auf den "Cunetio Treasure" ?
Da gibt es die beste Zusammenstellung zum Zoo des Gallienus

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 29.08.20 15:46

Cunetio habe ich, aber natürlich nur als Kopie, also mit nicht so tollen Tafeln, was die Bildqualität betrifft. 1418 und 1419 (Salonina / Iunoni, Off. Delta) sind abgebildet, das Tier wird als Capreolus bezeichnet, und zumindest auf einer Münze scheint es auch ein gegabeltes Geweih zu haben. Bart sehe ich nicht sicher.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4359
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Zwerg » Sa 29.08.20 15:52

Da gibt es aus Erinnerung einen ganzen Anhang, der sich nur mit diesen Prägungen beschäftigt - aber ich habe da so ca. 20 Jahre nicht mehr reingesehen und besitze ihn auch privat nicht

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 30.08.20 09:47

Bei http://gallienus.net/ ist auch nichts von einem Elch zu finden.
Die Bilder im Göbl auf Tafel 10 von IUNONI CONS AUG zeigen auch ein gegabeltes Geweih. Im Katalog wird das abgebildete Vieh als Capreolus bezeichnet.
Es könnte sich auch um ein Reh handeln. Dessen lateinische Bezeichnung lautet Capreolus capreolus. Hierzu lässt sich viel googeln. Ob Göbl sich bei dem Capreolus selber nicht im Klaren war, um was es sich handelt, weiß ich nicht, ist aber zu vermuten. An anderer Stelle spricht er von Reh (Nrn. 727, 728 DIANAE CONS AUG). Wenn er bei Nrn. 725, 726 von Capreolus spricht, deutet das auf eine gewisse Unsicherheit hin.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 30.08.20 10:30

www.fredericweber.com/GALLIEN/emission_ ... /page8.htm
hier wird auch die ziege favorisiert!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 30.08.20 10:50

und bei acsearch

- https://www.acsearch.info/search.html?t ... d&company=

stehen wahlweise Antilope und Hirsch als Beschreibung zur Verfügung. Da haben wir also 5 Möglichkeiten. Reh, Ziege, Hirsch, Antilope und Elch. Die Tabelle ist nach oben offen. Wenn aber jemand ein Capricorn oder einen Tiger in der Abbildung erkennen sollte, fühle ich mich veräppelt. :lol:
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » So 30.08.20 11:03

Zwerg hat geschrieben:
Sa 29.08.20 15:52
Da gibt es aus Erinnerung einen ganzen Anhang, der sich nur mit diesen Prägungen beschäftigt - aber ich habe da so ca. 20 Jahre nicht mehr reingesehen und besitze ihn auch privat nicht

Klaus
Stimmt, Anhang Nr. 5 beschäftigt sich mit der Zoo-Serie. Werde ich mir mal durchlesen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 30.08.20 12:22

Bei Helvetica findet man unter Punkt 7:
DEER / CAPREOLUS: (IVONI...) Officina delta. The animal on these coins has the
antlers of a deer and the beard of a goat, which does not occur in nature. It is
usually depicted walking left. A few rare examples in the Cunetio hoard show the
animal seen half from behind. Another rare variant shows the animal standing. The
reverses which show the animal walking or standing right, including seen half from
behind, are scarcer.

Das stützt den oben geäußerten Gedanken von stilgard.
Die Angelegenheit wird immer undurchschaubarer. :lol: :o 8O
do ut des.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1042
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » So 30.08.20 13:33

Es gibt für Salonina IVNONI CONS AVG also Ziege / Reh(Capreolus) aber wohl auch die Variante Elch. :wink:
Hier angehängt mal zwei Fotos aus Cunetio, ein Screenshot vom US Forum und eine Abbildung mit Textverweis aus "The Culture of Animals in Antiquity"
Philippus Text ist leider zu klein....hier ein Link dazu
https://books.google.de/books?id=GvJFDw ... lk&f=false
eric
Dateianhänge
Screenshot (36).png
1.JPG
1 - Kopie.JPG
1 - Kopie.JPG (10.92 KiB) 99 mal betrachtet
Screenshot (39).png
Zuletzt geändert von gallienvs am So 30.08.20 13:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4027
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 30.08.20 17:55

Über den Elch aus dem Ami-Forum wurde bereits gesprochen. Die Formulierung "may also .... depicted" ist im übrigen pflaumenweich. Sie beschreibt eine Möglichkeit, keine Gewissheit.
Verschiedene andere Möglichkeiten der Benennung des Tieres wurden ebenfalls besprochen.
Da dürfte die Erkenntnislage und die Einschätzung des Verfassers von Klassifizierungen oft an entscheidender Stelle sein.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    823 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast