gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2093
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von QVINTVS » Sa 21.08.21 19:00

Lucius Aelius hat geschrieben:
Sa 21.08.21 10:35
vor 22. Okt.: Gallienus wird in Rom zum Augustus ernannt (CIL VIII 2482).
So früh schon! Trifft das auch auf Provinzialbronzen zu? Ich habe eine Prägung aus Tralleis bei der die Legende mit "K" endet. Dieses "K" habe ich als "Caesar" gedeutet. Dann wäre die Münze frühestens Ende September/Anfang Oktober bis max. Ende Oktober, vielleicht noch Anfang November 253 n. Chr. geprägt worden - wenn die Zeit der Nachrichtenübermittlung mitgerechnet wird. Wäre das korrekt?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von shanxi » Sa 21.08.21 19:19

Na ja, Caesar war er ja immer noch, und der Augustus Titel (bzw. ΣEBAΣTOΣ) wird ja in der Provinz nicht ganz so häufig verwendet, da kam zuerst der Imperator (AYT oder AY abgekürzt)

Hier hat er dann z.B. alle drei Titel:
https://www.acsearch.info/search.html?id=180857

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2093
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von QVINTVS » Sa 21.08.21 19:45

AYT LIC ΓΑΛΛΙΕΝΟC K lautet die Legende. Dann wäre also die Zeit bis 260 möglich und die Datierung wäre dann Oktober 253 bis 260.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von shanxi » Sa 21.08.21 20:03

Aufgrund der Averslagende würde ich den Zeitraum überhaupt nicht einschränken. Ich habe mir gerade die Tralleis Prägungen des Gallienus auf Wildwinds angeschaut. 11 Typen verwenden nur das K, eine einzige das AY (Imperator) und K und keine den Sebastos.

Magistrate, falls deine Rückseite einen aufführt, sind da eher geeignet, aber da müsste man schauen ob jemand die genaue zeitliche Abfolge bestimmt jat.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2093
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von QVINTVS » Sa 21.08.21 22:43

Nachdem es sich um ein jugendliches Portrait handelt, dürfte sie vor 260 geprägt sein. Hab mal das Bild angehängt.
Dateianhänge
Gall Tralleis Dionysos verkl.JPG
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10703
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 22.08.21 11:44

Ptolemaeus hat geschrieben:
Mo 16.08.21 22:15

Da Beachecomber dem Thema ja scheinbar (zumindest bis jetzt) nichts hinzuzufügen hat, gehe ich mal davon aus, dass es sich um eine offizielle Prägung handelt, deren Existenz gut mit der Übersiedelung aus Viminacium erklärt werden kann.

Vielen Dank nochmal :D
auch wenn Eric's Viminacium theorie was hat, gehe ich doch eher von einer nicht ofiziellen prägung aus! die porträts aus Viminacium sind zwar auch von sehr unterschiedlicher qualitätr, aber so ein glubschauge wie bei deinem stück habe ich da auch noch nicht gesehen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10703
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 22.08.21 12:05

hat ein bisschen gedauert bis es mir aufgefallen ist, aber diese beiden münzen haben das av-portät vom selben stempel!
das besondere ist natürlich, dass die eine ein rv mit der korrekten offizinsmarke delta hat, und die ander die falsche mit B!
eine klarer beweis, dass immer mit 2 rv-stempeln abwechselnd geschlagen wurde, um dieselben nicht zu heiss werden zu lassen!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus apollini cons avg27.jpg
gallienus apollini cons avg30.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von shanxi » So 22.08.21 13:00

beachcomber hat geschrieben:
So 22.08.21 12:05
eine klarer beweis, dass immer mit 2 rv-stempeln abwechselnd geschlagen wurde
Nö, es könnte auch einfach ein Reversstempel ausgetauscht worden sein.

Bei 718AA (oben) sieht das Revers ja deutlich frischer aus als das Avers.

Umgekehrt bei 718AA-V (unten) das Revers abgenützt (fehlendes Bein) und das Avers frisch.

Sprich 718AA-V kam zuerst, dann wurde das Revers irgendwann ausgetauscht.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10703
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 22.08.21 13:56

nö, dann schau dir mal die erste münze in diesem lot an! :)
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2039994
auch stempelgleiches av (und frisch!), und das rv ist mit dem korrekten delta! das sind alles nur prägeschwächen wenn da mal ein bein fehlt!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 530
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Lucius Aelius » So 22.08.21 14:14

Ich stimme da beachcomber voll und ganz zu: Die Oberstempel (Revers) kamen abwechselnd zum Einsatz, damit sie nicht überhitzten. Denn sie waren auch größerer Belastung ausgesetzt wie die im Eichenkloben eingelassenen Unterstempel.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von shanxi » So 22.08.21 14:21

Ich Widerspreche ja nicht der Idee, dass Stempel abwechselnd zum Einsatz kamen. Es wurden aber auch schlechte Stempel ausgetauscht. Das ist durch hunderte Stempelstudien belegt.

Und das gezeigte Beispiel spricht für letzteres. Die Gründe habe ich genannt. Die genannte Prägeschwäche als Alternative zu der von mir genannten unterschiedlichen Abnutzung zeigt sich in der Regel auf beiden Seiten. Hier nicht.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10703
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 22.08.21 14:49

shanxi,
der rv stempel mit der falschen offizinsmarke ist frisch, genau wie das av! es ist halt nur das vordere bein verstopft gewesen, das ist noch kein zeichen von abnutzung!
grüsse
frank

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 716
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von chevalier » Fr 24.09.21 21:30

chevalier hat geschrieben:
So 15.08.21 14:15
Perinawa hat geschrieben:
So 25.07.21 12:06
richard55-47 hat geschrieben:
Fr 23.07.21 10:20
Es ging aber noch ohne Privatinsolvenz.
Dein Glück! Ich hab' Akten genug auf'm Tisch.... :twisted:
Pfandsiegel_rot_Easy-Resize.com.jpg
https://aid-magazin.de/2020/08/07/franz ... rheinland/ :wink:
Zuletzt geändert von chevalier am Sa 25.09.21 12:12, insgesamt 1-mal geändert.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4433
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.09.21 09:32

Die Sitten und Gebräuche beim Geldeintreiben sind und waren in jedem Staat identisch.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10703
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mi 29.09.21 18:49

zur abwechslung mal wieder ein schöner schrotthaufen! :mrgreen:
"good very fine condition" befand der verkäufer, na da war er's mir dann wert die 100 euro für diese seltenheit zu akzeptieren! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus pmtrpviiiicosiiiipp3.jpg
Zuletzt geändert von beachcomber am Mi 29.09.21 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Gallienus Provinzmünze - aber von wo??
    von Homer J. Simpson » Fr 07.05.21 23:50 » in Römer
    4 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Sa 08.05.21 16:13
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    523 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35
  • Gallienus-Sesterz aus Festpreisliste SKA Monetarium Zürich 1992?
    von GiulioGermanico » Mo 08.02.21 17:29 » in Römer
    3 Antworten
    342 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Di 09.02.21 21:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste