Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5361
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » So 30.12.12 18:07

Hallo Frank

dann freut es mich um so mehr.
Man muss ja auch mal Glück haben 8)

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4553
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von quisquam » So 30.12.12 20:26

RIC M. Aurelius 1756 zitiert Cohen 54 und dort ist die Legende wie hier im Dativ. Also offenbar ein Fehler im RIC.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von curtislclay » So 30.12.12 22:58

LVCILLAE zeigen auch die 5 Exemplare im BM, BMC 1161-5. Dieselbe Legende im Nominativ kommt überhaupt nicht vor, also Druckfehler im RIC wie Stefan sagt.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von curtislclay » Mi 02.01.13 07:02

Vs.-Stempelgleichheiten mit meiner relativ kleinen Sammlung von Gipsabgüssen von Bronzemünzen von Faustina II. bestätigen die Seltenheit des Typs CONCORDIA auf Bronzen:

Mike's Mittelbronze: Vs. stempelgleich mit einem Exemplar in meiner Münzsammlung, wo auf der Rs. S - C im Feld anstatt im Abschnitt steht.

Stefans Dupondius: stempelgleich mit einem Dupondius in der Wiener Sammlung. Die Trennung AV - G - PII in der Vs.Legende mit dem alleinstehenden G ist merkwürdig.

Chinamuls Sesterz: Vs. stempelgleich mit einem Exemplar in der Sammlung der Bibliothek von Princeton University.

elgi
Beiträge: 111
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von elgi » Sa 05.01.13 17:25

Irgendwie konnte ich ihr nicht widerstehen: eigentlich ja ein Allerweltsdenar von Faustina I, aber mir hat sowohl der "abgenagte" Schrötling gefallen, die dunkle Tönung und vor allem der recht filigrane Pfau.
Eine Frage hätte ich noch zur Biographie von Faustina: In welchem Jahr ist sie denn nun gestorben? Neben dem vielgenannten Jahr 141 (so z. B. auch im Kampmann) wird oft auch der Oktober des Jahres 140 genannt. Weiß jemand Sicheres (und wenn ja, aus welcher Quelle)?

Viele Grüße
elgi
Dateianhänge
Faustina I Av.jpg
Faustina I Av.jpg (11.48 KiB) 1438 mal betrachtet
Faustina I Rv.jpg
Faustina I Rv.jpg (11.44 KiB) 1438 mal betrachtet

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Sa 05.01.13 19:05

Hallo elgi,

sehr hübsch, deine Faustina.
Das Sterbedatum von ihr ist m.W. nicht bekannt. Sie wurde am 24. Okt. 140 AD konsekriert.
Lt. Kienast, Kaisertabellen, S. 136 soll der Konsekrationsbeschluss noch am gleichen Tag erfolgt sein, an dem sie starb.

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

elgi
Beiträge: 111
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von elgi » So 06.01.13 00:49

Hallo Invictus,

vielen Dank für die Auskunft! Ich habe selbst noch einige Quellen durchforstet, Internetseiten, aber natürlich auch alle möglichen Bücher, und man ist sich erstaunlich uneinig (etwa 50:50). Dass Kienast für die Konsekration sogar einen bestimmten Tag nennt, ist interessant. Kennt man dafür auch die antike Quelle? Andere Frage: Wieso wird dann in der Literatur eben auch 141 als Todesjahr angegeben? Etwa wegen der Tempeleinweihung auf dem Forum?

Viele Grüße
elgi

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von curtislclay » So 06.01.13 09:00

In einem neuen, 1982 veröffentlichten Fragment der Fasti Ostienses: am 23. (?) Okt. 140 verstarb Faustina und wurde konsekriert.

Grundlage der früheren Fehldatierung ihres Todes in das Jahr 141: vita Antonini Pii VI.7, "Im dritten Jahr seiner Herrschaft verlor er seine Frau Faustina."
Zuletzt geändert von curtislclay am Do 10.01.13 03:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » So 06.01.13 09:25

Hallo elgi,

Kienast gibt als Quelle an: Vidman, Fasti Ostiensis, 1982.
Curtis hat es bereits schon erwähnt.
Und Kienast gibt aus gleicher Quelle noch an: °vor 13. Nov. 140 Funus censorium" (Leichenbegräbnis)

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

elgi
Beiträge: 111
Registriert: So 07.01.07 10:34

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von elgi » So 06.01.13 11:03

Ich danke Euch sehr!

Viele Grüße
elgi

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » So 06.01.13 11:12

Faustina d.Ä., deren Neffe Marc Aurel mit ihrer Tochter Faustina d.J. verheiratet war, könnte 140 an einer erblich bedingten Schilddrüsenerkrankung gestorben sein (Morbus Basedow). Das würde ev. auch die Glotzaugen auf den Münzen von Marc Aurel und Commodus erklären, denn Marcus Annius Verus (ca. 54-141) war der Vater von Faustina d.Ä. und der Großvater von Marc Aurel.
http://www.augenspiegel.com/zeitschrift ... -faustina/

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von antoninus1 » Do 17.01.13 22:44

Die erste Münze des neuen Jahres und endlich ein Medaillon des Antoninus :)

O.k., keine Schönheit, aber wirklich gut erhaltene Medaillons überschreiten immer mein gerade verfügbares Budget und sparen ist soo schwer.

Laut Strack ist es eine Prägung auf einen siegreich beendeten Krieg in Afrika, von dem sonst nichts bekannt ist.

Av.: ANTONINVS AVG PIVS PP TRP XXIII 159-160 n. Chr.
Rv.: Antoninus links, steht in Rüstung und hält eine Lanze, rechts liegt Africa mit Elefantenhaube nach link, hält Ähren und legt ihre Hand auf einen Löwen. Dahinter errichtet Victoria ein Tropaion.
COSIIII

Cohen 323 Gnecchi 47 Strack 660 (aber ohne Löwe)
Gewicht 41,35 g Durchmesser 39 mm

Das Stück ist über dem Kopf und unter der Büste flächig eingedrückt, als ob es einmal gefasst gewesen wäre. Rückseitig ist davon nichts zu erkennen.
Dateianhänge
Medaillon.jpg
Zuletzt geändert von antoninus1 am So 20.01.13 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10472
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 17.01.13 22:51

Super, meinen ganz herzlichen Glückwunsch!!!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von areich » Do 17.01.13 22:53

Nicht perfekt aber schön ist es doch, da musst Du Dich nicht schämen.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von antoninus1 » Do 17.01.13 22:58

Es liegt die ganze Zeit vor mir am Wohnzimmertisch oder am Schreibtisch, wo ich mich halt gerade aufhalte :)
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • As des Antoninus Pius Rv. VOTA VIGENNALIA
    von Tinapatina » Do 14.10.21 14:21 » in Römer
    9 Antworten
    286 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gallienvs
    Do 14.10.21 23:34
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    523 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste