Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 29.11.13 17:30

upps, da war das Geburtstagskind des heutigen Tages schneller (und korrekter) ... ergo ohne "A" eine interessante Variante - wie selten sie ist, wird vielleicht Curtis beantworten können.

:oops:

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3212
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von shanxi » Fr 29.11.13 17:37


Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 29.11.13 17:38

Also das fehlende "A" macht den Unterschied.....

Hätt ich jetzt nicht erwartet, nachdem ich die Version mit "A" quasi auf den ersten Griff im Kampmann fand.

Man muss ja auch mal Glück haben.

Wie würde man diese Variante denn bewerten?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 29.11.13 18:29

mike h hat geschrieben:Also das fehlende "A" macht den Unterschied.....

Hätt ich jetzt nicht erwartet, nachdem ich die Version mit "A" quasi auf den ersten Griff im Kampmann fand.

Man muss ja auch mal Glück haben.

Wie würde man diese Variante denn bewerten?

Martin
Für einen A-P-Sammler eine interessante Variante, die er sicherlich höher bewertet als andere... aber kein neuer Typ halt! Oki?

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von drakenumi1 » Fr 29.11.13 18:40

Nach meiner Auffassung handelt es sich um den von Strack beschriebenen Typ St. 352 (Sofia), also ohne das "A" in "VOTA". Auch Seaby kennt ihn und listet ihn unter RSC 1091a.
Seaby gab auch eine Preisrelation an: etwa das 2 1/2-fache der billigsten Antoninus-Typen, - aber das war 1968!

(Ich mußte beim Betrachten mehrmals schlucken, - man nennt das wohl "Pawlowscher Reflex" :wink: )

Gratulation

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 29.11.13 19:12

Hallo Nummis Durensis,

da ich mich ja zum A-P-Sammler entwickeln möchte, freut es mich besonders, das sich unter meinen ersten Silberlingen bereits eine (seltenere) Variante befindet.

@drakenumi

soso... beim Betrachten von A-P-Varianten hörst du ein Glöckchen läuten? :wink:

Unter Zugrundelegung des von dir genannten Bewertungsmaßstabes darf ich dieses Variante dann auch noch als Schnäppchen betrachten.

Aber dafür hab ich dann gelegentlich auch mal daneben gegriffen!

Im Durchschnitt ist dann wieder alles gut.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 29.11.13 19:32

mike h hat geschrieben:Hallo Nummis Durensis,

da ich mich ja zum A-P-Sammler entwickeln möchte, freut es mich besonders, das sich unter meinen ersten Silberlingen bereits eine (seltenere) Variante befindet.

@drakenumi

soso... beim Betrachten von A-P-Varianten hörst du ein Glöckchen läuten? :wink:

Unter Zugrundelegung des von dir genannten Bewertungsmaßstabes darf ich dieses Variante dann auch noch als Schnäppchen betrachten.

Aber dafür hab ich dann gelegentlich auch mal daneben gegriffen!

Im Durchschnitt ist dann wieder alles gut.

Martin
Also erstmal Glückwunsch zur Entscheidung, sich zu "spezialisieren"... besser als "nur" Köppe zu sammeln. Eine seltene Variante im Sammelgebiet ist klasse, zumal der Einstandpreis moderat war, wie ich so herauslesen kann. Spezialisierung ist toll, bedeutet aber andererseits, dass man bereit sein muss, mal ein paar Euro mehr zu investieren. Aber manchmal macht man - gerade wegen dieser Spezialisierung, auch den ein- oder anderen "Schnapp".

Das sag' ich mal so als manchmal leidgeprüfter Severersammler :D

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 29.11.13 19:35

Das ist völlig normal, das nennt man dann eine Mischkalkulation. Mit wachsender Erfahrung sollten dann die Griffe ins Klo seltener werden. Ganz ohne wird's nie abgehen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 29.11.13 19:41

Homer J. Simpson hat geschrieben:Das ist völlig normal, das nennt man dann eine Mischkalkulation. Mit wachsender Erfahrung sollten dann die Griffe ins Klo seltener werden. Ganz ohne wird's nie abgehen.

Homer
Ganz ins Klo greift man eigentlich nie; nur das Sammelgebiet diktiert eine gewisse Gier - sozusagen der Sieg der Hoffnung über die Erfahrung, die aber absolut "mischkalkuliert" ist, nicht wahr?! :wink:

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 29.11.13 19:45

Hallo Nummis Durensis,

den Gedanken an eine A-P-Spezialisierung (incl. Familie) hatte ich ja schon vor einiger Zeit geäussert.

Und das trotz der Tatsache, das ich deutlich mehr Material von Trajan, Hadrian (geringere Qualitäten) und den Constantinen besitze.

Einer der Kollegen fand dann auch eine schöne Begründung für meine (unbewusste) Entscheidung:

Antoninus Pius hat viele interessante und schöne Münzen geprägt... ist aber bei weitem nicht so teuer wie beispielsweise ein Nero.

Dennoch werde ich mein zweites Sammelgebiet (Querschnitt durch das römische Kaiserreich) nicht ganz aus den Augen verlieren. Es wird nur nicht mehr mein Hauptaugenmerk erhalten.

Meinen 114ten "Kopp" hab ich ja noch garnicht gezeigt. :D

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von curtislclay » Fr 29.11.13 19:52

aquensis hat geschrieben:Im RIC III ist die Rv Umschrift VOTA SUSCEPTA DECENNAL III COS III unter der Nr.157 aufgeführt und mit "S" eingestuft. Deine Var. ohne "A" in VOTA fehlt. Glückwunsch, seltenes Stück.
Nach Strack 352 ist VOTA bei RIC 157 = Cohen 1127 (Rollin) offensichtlich ein Fehler; die zwei ihm bekannten Stücke (beide in Sofia, also wohl aus dem Fund von Reka Devnia) hatten nur VOT, wie jetzt auch bei Martins Stück.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 29.11.13 19:55

Hallo Homer

Mischkalkulation...... sehr treffende Bezeichnung für das, was ich als Anfänger hier mache.

Verbessern kann ich mich immer noch.

Nebenbei... warst Du es nicht, der mir erklärt hat, warum ich mich für A_P entschieden hatte? :wink:

Und weil wir schon mal dabei sind, hier noch ein Sesterz der Faustina Minor (unter A_P geprägt.... meine bevorzugten..)
IMG_4801.JPG
IMG_4803.JPG
Ist jetzt nichts besonderes, ich hab ihn aber aufgrund seiner unvollständigen Reinigung ziemlich günstig bekommen.
Da freut man sich doppelt

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Fr 29.11.13 23:13

Zur Abwechslung mal eine Linksbüste:

Denar 139 AD
Rom
3,15 g / 18 mm

Bloßer Kopf n.l.
ANTONINVS AVG PIVS P P

Modius, darin zwei Kornähren und eine Mohnkapsel
TR • P • COS II
antoninus modius a.jpg
antoninus modius r.jpg
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Andicz » Fr 29.11.13 23:25

Als Freund des "kleinen Forums" kenne ich das Stück ja schon, wiederhole mich aber sehr, sehr gerne: Ein tolles Stück mit ganz viel Charme! Und einem außerordentlich tollen Portrait!!!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Sa 30.11.13 10:01

Hallo Invictus,

ich kannte dein Stück zwar bisher noch nicht, schließe mich aber meinem Vorredner an:

Sehr attraktiv!

Die Linksbüste gefällt mir ausgesprochen gut.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.
    von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03 » in Römer
    17 Antworten
    2550 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 22.10.19 15:46
  • Unbekanntes Pius Revers
    von kijach » Di 03.09.19 12:48 » in Römer
    2 Antworten
    312 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 03.09.19 14:31
  • Spottmünze aus dem Vatikan, Papst Pius IX.
    von Münzsammler2007 » Sa 12.06.21 10:21 » in Sonstige
    5 Antworten
    131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Sa 12.06.21 18:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste