Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von antinovs » Sa 05.06.10 11:09

hallo forumsmitglieder,

beim durchstoebern des roemerforums habe ich festgestellt, das die Julisch-Claudische dynastie in meinen
augen zu kurz kommt. das mag natuerlich auch daran liegen, das die muenzen dieser epoche relativ zu
anderen epochen eher teuer sind. trotzdem moechte ich mal einen thread aufmachen, der sich also
mit folgenden kaisern beschaeftigen soll:

Augustus - begruender der als prinzipat bezeichneten staatsform und erster roemischer kaiser

Tiberus - sein ungeliebter und grausamer nachfolger

Gaius (Caligula) - der dem caesarenwahn verfallene kaiser

Claudius - den man angeblich beim mittagsschlaefchen mit daddelkernen beworfen hat, aber sonst ein tuechtiger kaiser gewesen sein soll

Nero - den verschwender und muttermoerder

zeigt also her eure denare, aureii und aes.
ich fang mal mit einem Augustus denar an.

AR Denar, Lugdunum 15 v.Chr., RIC 52, 3.55g
Av.: AVGVSTUS DIVI F
Rv.: IMP X / ACT

Die rueckseite zeigt apollo von actium, stehend n.l. im langen gewand, kithara und plectrum in seinen haenden haltend.
Augustus hat diese muenze zur erinnerung seines sieges ueber marcus antonius und der aegytischen koenigin kleopatra VII
in der seeschlacht von actium am 2. september 31 v.Chr. praegen lassen.
Augustus1_A.jpg
Augustus1_A.jpg (19.41 KiB) 9101 mal betrachtet
Augustus1_R.jpg
Augustus1_R.jpg (19.53 KiB) 9101 mal betrachtet
LXVIII

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3515
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von ischbierra » Sa 05.06.10 11:50

Hallo antinovs,
das ist ja wieder ein interessantes Stück, auch wenn die Kithara ein bißchen aussieht wie ein unter den Arm geklemmtes Feldbett.
Ich könnte ein Quinar beisteuern, ein eher selteneres Nominal, wenngleich nicht bei diesem Augustus. Durchmesser 13 mm,1,79 gr.
AV:CAESAR IMP VII
RV: ASIA RECEPT
Rom 29-27 v.
RIC 276
C 14
Gruß ischbierra
Dateianhänge
IMG_0409.JPG
IMG_0410.JPG

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von antinovs » Sa 05.06.10 16:03

ischbierra hat geschrieben:Hallo antinovs,
das ist ja wieder ein interessantes Stück, auch wenn die Kithara ein bißchen aussieht wie ein unter den Arm geklemmtes Feldbett.
Ich könnte ein Quinar beisteuern, ein eher selteneres Nominal, wenngleich nicht bei diesem Augustus. Durchmesser 13 mm,1,79 gr.
AV:CAESAR IMP VII
RV: ASIA RECEPT
Rom 29-27 v.
RIC 276
C 14
Gruß ischbierra
eine ebenfalls interessante muenze, ischbierra. ein quinar ist natuerlich noch mal was besonderes.
sehe ich da auf der rueckseite eine victoria mit kranz auf einem podest mit 2 schlangen?
waere schoen, wenn du deine muenze noch in einen historischen kontext bringen koenntest.
ein quinar wird doch nur zu besonderen anlaesse gepraegt, oder?
was bedeutet die umschrift ASIA RECEPT?

udo
LXVIII

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von quisquam » Sa 05.06.10 16:52

Das "Podest" mit den Schlangen ist eine cista mystica und ASIA RECEPTA bedeutet, dass Octavian die Provinz Asia unter seine Herrschaft gebracht hat.
http://www.forumancientcoins.com/NumisW ... %20RECEPTA

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von antinovs » Sa 05.06.10 21:55

quisquam hat geschrieben:Das "Podest" mit den Schlangen ist eine cista mystica und ASIA RECEPTA bedeutet, dass Octavian die Provinz Asia unter seine Herrschaft gebracht hat.
http://www.forumancientcoins.com/NumisW ... %20RECEPTA

Grüße, Stefan
danke fuer die erlaeuterungen, stefan. hab mal gegoogelt. cista mystica wuerde ich dann mit mystische kiste uebersetzen.
da waren heilige geraete drin. einen zusammenhang mit der victoria kann ich dennoch nicht herstellen.

udo
LXVIII

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5448
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von justus » Sa 05.06.10 22:03

Da die "cista mystica" ein aus Weidenruten geflochtenes Behältnis war, dass zur Aufbewahrung von Priestergeräten für die "Eleusinischen Mysterien" (Feiern zu Ehren des Bacchus und der Demeter) diente, würde ich es besser mit "Mystischer Korb" übersetzen.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von quisquam » Sa 05.06.10 22:06

Hallo Udo,
ich denke die Viktoria wird sich auf Actium beziehen bzw. ist der Sieg, der zur Herrschaft über Asia führte, und die cista mystica war ein gängiges und wohlbekanntes Münzmotiv auf Kistophoren (="Kistenträger") aus Kleinasien, so dass ein Aufgriff dieses Motivs ganz passend ist.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 965
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von antinovs » So 06.06.10 17:49

hallo,

ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht so arg uebel, aber dieses nominal gabs frueher eben auch.
hier mein Tiberius, der nicht sehr viele typen hat praegen lassen.

Aureus, Lugdunum 14-37 n.Chr., 7.72g, RIC 27
Av.: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS
Rv.: PONTIF MAXIM
Tiberius_A.jpg
Tiberius_A.jpg (24.48 KiB) 8961 mal betrachtet
Tiberius_R.jpg
Tiberius_R.jpg (23.85 KiB) 8961 mal betrachtet
LXVIII

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von quisquam » So 06.06.10 18:03

Mann, Du lässt es aber echt krachen! :D

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Uncia
Beiträge: 147
Registriert: So 14.03.10 12:20

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Uncia » So 06.06.10 18:09

Echt toll 8O
Bei deinen Münzen wünscht man sich nur noch größere Fotos :angel:

Gruß
Uncia

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2919
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von drakenumi1 » So 06.06.10 19:05

Warum so umständlich, über Fotos? Ich wünsch mir die Münzen .... :lol:

Gruß

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von nephrurus » So 06.06.10 19:12

tolle Münzen hier !!! da habe ich fast ein schlechtes Gewissen, eine Bronzemünze zu zeigen :oops:
Ich machs trotzdem:

As, geprägt 15-16 n. Chr. in Rom.
Vs.: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVST IMP VII
Rs.: PONTIF MAXIM TRIBVN POTEST XVII / S - C
RIC² 34
Romanatic 690
Dateianhänge
Tib.as.1.jpg

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2919
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von drakenumi1 » So 06.06.10 19:23

Als ich vor -zig Jahren mit der Münzensammelei anfing und hinter einem ersten Augustus hinterher war, sollte es natürlich der Standard-Denar mit Caius und Lucius und ihren Schilden sein. Und ich hatte die Vorstellung, man sollte auf den Gesichtern der beiden etwas mehr erkennen, als nur ein helles Ei. Aber weit gefehlt, so eine Erhaltung scheint es überhaupt nicht zu geben. Oder hat der Graveur in Ahnung des schnellen Verschleißes dieser Partie den beiden erst gar keine Gesichter gegeben.
Nun, eines Tages habe ich das Suchen aufgegeben bzw. nur noch ein schönes Gesicht des Augustus zu meinem langen gesucht. Das schien mir dann auch gelungen (s. unten), die Rs. war dann vergessen.

drake
Dateianhänge
Denar Augustus C. 43 Av. CAESAR AVGVSTVS DIVI F PATER PATRIAE..jpg
Denar Augustus C. 43 Rv. C L CAESARES AVGVSTI F COS DESIG  PRINC IVVENT..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11546
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » So 06.06.10 19:26

nephrurus hat geschrieben:tolle Münzen hier !!! da habe ich fast ein schlechtes Gewissen, eine Bronzemünze zu zeigen :oops:
Ich machs trotzdem
Ich tu es auch, damit
das hier nicht so edelmetall-lastig wird ;)
MR
Dateianhänge
P1190334.JPG-Numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2919
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von drakenumi1 » So 06.06.10 19:33

nephrurus hat geschrieben: tolle Münzen hier !!! da habe ich fast ein schlechtes Gewissen, eine Bronzemünze zu zeigen

Du hast gut reden: Ich finde an diesem Stück neben dieser edlen Erhaltung dieses herrliche Gegenspiel zwischen heller Bronze und der glänzenden rotbraunen Patina schon fast berauschend schön. Man stelle sich vor, diese Zweitonharmonie wäre nicht vorhanden, und alles gleichmäßig durch und durch zupatiniert: Ein Kloß ohne Charakter.
Also: Du solltest stolz sein und auch ein gutes Gewissen haben! Gratulation zu dieser getroffenen Auswahl!

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste