Römische Denare aus Alexandria

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

andi89
Beiträge: 1225
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von andi89 » Di 03.01.12 18:27

Noch ist das neue Jahr ja nicht sonderlich alt, hat es aber schon geschafft mir einen netten Neuzugang zu bringen; und zwar den folgenden Denar der Julia Domna, mit dem dieser Thread seinerzeit auch begonnen wurde.

Denar für Julia Domna
AV: IVLIA - AVGVSTA Drapierte Büste nach rechts
RV: VENVS - F - ELIX Venus steht nach links, in der ausgestreckten Rechten Apfel, mit der Linken Gewand über Schulter haltend
Durchmesser: 16,5 - 18 mm
Gewicht: 2,48 g
RIC -, Cohen -, BMC -, Bickford-Smith pl.1, 10.

Eigentlich hatte ich ja gar nicht erwartet, dass ich das Stück überhaupt bekommen würde, aber manchmal passieren auf ebay eben wunderliche Dinge, und man bekommt Sachen günstig. So wohl mit 56 Euro auch hier....

Noch einen angenehmen Abend wünscht

Andi
Dateianhänge
IMG_0242f.jpg
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Mi 04.04.12 21:14


curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von curtislclay » Mi 04.04.12 21:35

nummis durensis hat geschrieben:Löst Barry P. Murphy seine Sammlung auf bzw. hat sie aufgelöst?
Ja, er hat seine Sammlung von Septimius Severus und Familie vor fast zehn Jahren aufgelöst.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Mi 04.04.12 21:46

Danke Curtis für die Info.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Mo 17.12.12 18:38

Vor kurzem ist ein recht interessanter Artikel über die Consecratio-Prägungen des Commodus erschienen:

Claes, L (2012). The Consecratio coins for Commodus - A reconsideration. Revue belge de Numismatique et de Sigillographie (RBN) 158: 207-224

Wie mir Liesbeth Claes mitteilte, hat der RBN die Rechte und somit darf der Artikel leider hier nicht publiziert werden. Aber wenn Interesse besteht, kann ich weiterhelfen ;-)

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von curtislclay » Mi 09.01.13 18:31

Den Hauptschluss von Frau Claes, dass die CONSECRATIO-Denare von Commodus offiziell und in Alexandrien geprägt sind, hat aber Roger Bickford-Smith bereits vor etwa 25 Jahren festgestellt.

Nur in einem wichtigen Punkt bringt Frau Claes Neues: die beiden alexandrinischen Denartypen von Commodus, TR P XVII Libertas und CONSECRATIO, haben einen gemeinsamen Vs.Stempel.

Ich schreibe ein bisschen mehr dazu im US-Forum unter Classical Numismatics.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Mi 20.11.13 17:24

Nach längerer Zeit gab's mal wieder einen Neuzugang bei meinen Alexandrinern :D

Zwar habe ich den seltenen Typ der siegreichen Venus von Julchen schon - siehe Seite 4 hier, aber bei meiner Neuerwerbung ist eindeutig zu erkennen, dass die Reverslegende auf (VENER) VIC endet. Anscheinend ist diese Legende ausschliesslich auf alexandrinischen Prägungen zu finden; sowohl die stadtrömischen als auch die im Emesa- und Laodicea-style lauten VENERI VICTR bzw. VENER VICTOR.

Weiterhin keine Referenz auffindbar... Nicht im RIC, nicht in der Barry P. Murphy Collection und bei Doug Smith, nicht bei ACSearch und wildwinds.
Dateianhänge
vener_vic_av.jpg
vener_vic_rev.jpg

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 955
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von aquensis » Mi 20.11.13 17:38

Glückwunsch zu diesem seltenen 8O Stück !

Franz

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 1038 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von shanxi » Mi 20.11.13 17:39

Die Uni Potsdam hat auch eine in der Liste: Hier die Nummer 61:

http://fara.cs.uni-potsdam.de/~niess/mu ... rverus.pdf

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Mi 20.11.13 18:51

Tatsache... vielen Dank für den link :oops:

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Fr 29.08.14 17:19

Hab' ich hier was verpasst?

http://www.ebay.de/itm/DIONYSOS-Septimi ... true&rt=nc

RIC 350F (Alexandria)... selten - und in die Sammlung gelegt hätte ich ihn mir gerne, aber 169 Euro scheint mir masslos übertrieben, oder? :roll:

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von curtislclay » Fr 29.08.14 19:54

Teuer schon, aber nicht masslos! Ich selbst war Zweitbieter mit 168; 163,50 und 146 wurden auch geboten.

Die Rs. ist normal für Julia Domna, für Septimius kannte sie Bickford-Smith nur auf BMC 322, Taf. 14.12.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Fr 29.08.14 20:00

Na ja... ok, die 'unisex'-Rückseiten sind schon interessant, aber für Alexandria (und Emesa) auch nicht unüblich. Tut mir leid, dass du sie (auch) nicht bekommen hast. Ich sass zwar in den Startlöchern, war aber so naiv zu glauben, dass ich die Münze für 'nen Fuffi hätte abstauben können... 8)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6087
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von justus » Fr 29.08.14 20:02

nummis durensis hat geschrieben:Ich sass zwar in den Startlöchern, war aber so naiv zu glauben, dass ich die Münze für 'nen Fuffi hätte abstauben können...
Geizhals ! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römische Denare aus Alexandria

Beitrag von emieg1 » Fr 29.08.14 20:03

justus hat geschrieben:
nummis durensis hat geschrieben:Ich sass zwar in den Startlöchern, war aber so naiv zu glauben, dass ich die Münze für 'nen Fuffi hätte abstauben können...
Geizhals ! :wink:
Schnau...! :wink:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte um Bestimmung von Alexandria-Drachmen
    von borgi1970 » Di 03.08.21 08:03 » in Römer
    5 Antworten
    515 Zugriffe
    Letzter Beitrag von borgi1970
    Do 12.08.21 12:05
  • Brandenburger Denare?
    von Slawe » Sa 25.01.20 17:43 » in Deutsches Mittelalter
    11 Antworten
    860 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Di 28.01.20 17:52
  • Republik Denare
    von Gorme » Mo 21.12.20 10:30 » in Römer
    6 Antworten
    606 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
    Mo 21.12.20 14:26
  • BAYERISCHE DENARE
    von bernima » Do 14.10.21 09:28 » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    1061 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 05.11.21 15:43
  • Bestimmung Denare/Pfennige
    von Michaelnight1981 » Mi 19.05.21 08:00 » in Mittelalter
    4 Antworten
    285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Michaelnight1981
    Do 20.05.21 11:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste