Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Mi 12.05.21 17:27

Ja, da ist ein Absatz, von vor dem F von FELICITAS bis zum G von AUGUSTA. Die anderen Teile des Objektes bilden eine Einheit, total. Da sind also nicht zwei Münzplatten auf irgendeine Art und Weise aufeinandergefügt worden. Keine Naht am Münzrand, nirgendwo. Auch keine Naht zwischen zwei gedachten Schrötlingen. Theoretisch könnte ja die Vorseite einen überstehenden Rand nach hinten haben, in den der Rückseitenschrötling eingepresst worden ist. Aber da müsste doch eine zarte Lücke zu sehen sein. Ist aber nicht.
Ist es denkbar, dass die Pocken durch scharfe Reinigung entstanden sind?
Wenn ich mir meinen A. S. anschaue, finde ich auch so komische Pocken.
Dateianhänge
185-1 Alexander Severus.JPG
185-1Alexander SeverusR.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5331
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 461 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von mike h » Mi 12.05.21 17:39

Eher durch Korrosion

Mineralpatina ist ja nicht immer glatt...
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 1348
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Mi 12.05.21 19:02

richard55-47 hat geschrieben:
Mi 12.05.21 08:43
Rainers Frage lässt sich nicht beantworten. Beides - As oder Sesterz - ist möglich.
Das sollte man allerdings schon klären können. Das Metall sieht eher nach Sesterz aus. Wenn bei 28mm Durchmesser die Inschrift im Rand untergeht, wird es IMHO kein As sein.

Ich bin jetzt gerade bei den Bronzen nicht so up to date, aber gibt es nicht auch Limes-Sesterzen?

PS. Richard, zum Alexander bitte mal das Gewicht, aber der sieht für mich eindeutig geprägt aus.
richard55-47 hat geschrieben:
Di 11.05.21 18:05
Dieser As der IULIA SEVERA
Das ist "genau genommen" eine MAMAEA ;-)
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Mi 12.05.21 19:27

Der Alexander hat 31,84 mm Dm und 21,61 gr. Gewicht.

Bei Severa: Freudsche Fehlleistung, abgeleitet von "Severer-Special".
do ut des.

Perinawa
Beiträge: 1348
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Mi 12.05.21 20:00

Zu den seltenen IMPII-Prägungen aus der Münzstätte Rom von Septimius Severus folgendes Resumee von Curtis Clay:


Of the four IMP II Rome mint denarii of Septimius listed by RIC,

RIC 26, GENIVS P R does not exist, but is just a misreading of BM 59, pl. 6.19, as stated in a footnote in the revised edition of BMC V, "the last two digits are blurred", so it's an IMP IIII.

The other three do exist:

RIC 27, LIBERAL AVG COS, citing L.A. Lawrence collection. That Lawrence coin is now in BM. Another was in the Eauze hoard, no. 75, pl. 9, and I have three further specimens in my new collection.

RIC 27A, LIBERO PATRI, citing Cahn, 15 Oct. 1929, lot 671, and also BM 60, pl. 6.20 = RIC pl. 5.9. BMC new ed. casts doubt on the IMP II reading on their coin; the same type occurs also with IMP III and IIII. However, I have plaster casts of three examples which clearly read IMP II: in Budapest, Vienna, and ANS.

RIC 29A, VICT AVG TR P II COS II P P advancing l., citing L.A. Lawrence coll. That Lawrence coin is now in BM, you and Martin show additional examples above, and I have two in my new collection.

Four more types that exist, but are not in RIC:

As RIC 29A, but Victory advancing right. Martin shows his specimen above, the BM has one from my first collection, I have two more in my new collection, and another is in Naples.

The Virtus standing type, shown by Lerian above. Other spec. are in Oxford, Walker Bequest, ex Lanz 42, 1987, lot 585; and two in my new coll.

SAEC FRVGIF COS, African god standing. Rupert showed such a denarius in Forum in Dec. 2008, acquired a couple of years earlier. Since then I have added two spec. to my new collection.

VICT AVG TR P COS, advancing left. A spec. is in the coll. of the Göttweig Monastery in Austria, RSC cites one reported in the BMC first ed. from a British hoard, and I acquired a spec. some years ago from a Münzzentrum Rheinland sale, lot 679.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 09:31

Dieser Caracalla
48 CaracallaR-1.JPG
48 Caracalla-1.jpg
ist entweder

RIC 30a - laureate, draped, cuirassed bust right

oder

RIC 30b - laureate, draped bust right.

Wildwinds zeigt nur RIC 30b, bei acsearch ist der Antoninian mal mit RIC 30a, mal mit RIC 30b bestimmt. Wegen der "Schulterquaste" für mich RIC 30a, aber z. B https://www.acsearch.info/media/images/ ... 181242.jpg weist sie als RIC 30b aus. Was ist nun richtig?

Bei dieser Provinzmünze
195 CaracallaR-1.JPG
195 Caracalla-1.jpg
hatte ich auf Grund Hinweisen aus dem Forum notiert, dass die Buchstabenverteilung auf der Rückseite nicht gelistet ist, es sich aber ansonsten um AMNG 640 handelt. Bei acsearch finde ich heute dieses Foto: https://www.acsearch.info/media/images/ ... 061805.jpg. Des Griechischen nicht mächtig, frage ich, ob das eine Schwester meiner Münze ist.
Zuletzt geändert von richard55-47 am Di 18.05.21 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von justus » Di 18.05.21 09:48

Perinawa hat geschrieben:
Mi 12.05.21 19:02
Ich bin jetzt gerade bei den Bronzen nicht so up to date, aber gibt es nicht auch Limes-Sesterzen?
Denke auch, dass es sich um ein Limesfalsum handelt. Gegossen wurden nicht nur Asses, sondern auch Sesterzen wie das Bsp. unten aus dem Wiener KHM zeigt.

Vgl. https://www.khm.at/objektdb/detail/1284282/
Dateianhänge
Kamp0039.061.2AR01.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 11:09

Wie bei dem Denar des Caracalla stellt sich bei diesem Geta das gleiche Problem, drapiert und cuirassiert oder "nur" drapiert?
41 Geta1.jpg
41 GetaR1.JPG
RIC 34a oder RIC 34b?
do ut des.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4552
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von quisquam » Di 18.05.21 13:39

Hallo Richard,

Der Geta ist nur drapiert und der Caracalla zusätzlich cuirassiert, erkennbar an den Pteryges auf der rechten Schulter.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 15:34

Danke Stefan, dieser Meinung bin ich auch. Da scheint das verlinkte Bild von acsearch eine falsch bestimmte Münze zu zeigen.
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4381
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 16:42

Dieser Winzling
imgp0007-1.JPG
IMGP0006-1.JPG
IMGP0005-1.jpg
scheint RIC 365G nachempfunden zu sein. Allerdings sitzt dort die ROMA auf einem Schild, hier auf einem Stuhl, wie eindeutig an der Strebe unterhalb der Sitzfläche zu erkennen ist. Eine andere ROMAE AETERNAE, eine Victorine haltend, finde ich nicht. Deshalb gehe ich von einer zeitgenössischen Fälschung aus. Liege ich da falsch?
do ut des.

kc
Beiträge: 3125
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von kc » Sa 17.07.21 06:45

Hier ein süßer Geta

Geta as Caesar, AD 198-209.
AR Denarius
Rome mint. Struck under Septimius Severus and Caracalla, AD 200-205.
Obv. Bareheaded, draped, and cuirassed bust right
Rev. Geta standing left, holding branch and spear.

18mm, 3.64 g, 12h.

RIC IV 15b



Bild
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste