Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 730
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Di 02.11.21 17:07

Das Schöne an diesem Trajan-Denar ist die Statue in voller Pracht. Nicht selten fehlt ein Teil wegen Verprägung oder die Figur ist sehr klein. Über die Vielfalt der Darstellungen habe ich just Folgendes gefunden (Seite 56 ff.):

https://docplayer.org/40483579-Architek ... n-chr.html
Gruss
Lucius Aelius

Perinawa
Beiträge: 1835
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Perinawa » Di 02.11.21 17:17

Genau diese Dissertation von Viktoria Färber habe ich vor kurzem auch entdeckt und sie noch als Quelle bei den Bauten Roms eben verankert.

Yeap, die Säule ist meistens irgendwo "abgeschnitten". Bei meinem Exemplar ist die Grundlinie der Säulenbasis nicht zu sehen, aber immer noch besser als die Figur ohne Kopf.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2606
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mynter » Mi 03.11.21 18:02

Perinawa hat geschrieben:
Di 02.11.21 17:17
Genau diese Dissertation von Viktoria Färber habe ich vor kurzem auch entdeckt und sie noch als Quelle bei den Bauten Roms eben verankert.

Yeap, die Säule ist meistens irgendwo "abgeschnitten". Bei meinem Exemplar ist die Grundlinie der Säulenbasis nicht zu sehen, aber immer noch besser als die Figur ohne Kopf.
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Säule. Ich bin ebenfalls schon lange auf der Suche nach einem adäquaten Exemplar zu einem humanen Preis. Mir ist auch aufgefallen, dass die Denare in der Regel ziemlich schlampig geprägt sind. Im Artikel " The Significance of Roman Imperial Coin Types " von Martin Beckmann wird die Säule sogar als Paradebeispiel für den Gegensatz zwischen sorgfältig gearbeiteten Aureusstempeln und lieblos reingeritzten Denarstempeln genommen.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1870
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Fr 05.11.21 15:22

Trajan RIC 486 var.2.jpg
As, 103-111
Av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Laur. r., dr.
Rev: SPQR OPTIMO PRINCIPI – S C
Roma standing l. holding Victory and spear; at her feet, a kneeling Dacian.

11,28 g, 27 mm
RIC 486 var., Woytek 252h (3 Exemplare)


Trajan RIC 629 var.jpg
Dupondius, 112-114
Av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P
Rad. r., aegis
Rev: FORTVNAE REDVCI / S C
Fortuna seated l., holding rudder and cornucopiae.

12,86 g, 25 mm
RIC 629 var., Woytek 484, aber der Porträttyp c ist dort nicht belegt.


Trajan RIC 644.jpg
Orichalcum-As, 114-117
Av: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GERM
Rad. r., aegis.
Rev: DAC PARTHICO P M TR POT XX COS VI P P
S C in oak wreath.

9,18 g, 23 mm
RIC 644, Woytek 937t (10 Exemplare)

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1008
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 1173 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Timestheus » Fr 05.11.21 15:35

Nummer #2 gefällt mir der Revers wirklich gut. Portrait auch fein - aber Rückseite natürlich echt ansprechend.
Nummer #3 natürlich wunderschön zentriert auf dem Revers. Mich spricht die Darstellung sehr an.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1641
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Erdnussbier » Fr 05.11.21 16:54

Die dritte finde ich auch außerordentlich schön!
Die hätte ich auch gerne in der Sammlung.

Muss ich mal die Augen nach dem Typ offenhalten...

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5485
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von mike h » Fr 05.11.21 17:20

Du wirst bestimmt fündig.
So selten ist sie nicht.
Also nicht beim ersten besten Stück zugreifen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 730
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 06.11.21 08:12

klausklage hat geschrieben:
Fr 05.11.21 15:22

Trajan RIC 644.jpg

Orichalcum-As
Woher stammt denn diese Bezeichnung? Von Woytek?
Messing und Strahlenkrone sprechen ja gegen einen As. Meines Wissens sind die Stücke in Rom geprägt und nach Syrien verschafft wurden, um dem Kleingeldmangel durch die anwesenden Römerheere zu begegnen. Es wären dann strenggenommen a provincial coin.
Zuletzt geändert von Lucius Aelius am Sa 06.11.21 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 730
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 06.11.21 09:13

Schöne Münzen, die erste gefällt mir mit Abstand am besten.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1870
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Sa 06.11.21 09:49

Lucius Aelius hat geschrieben:
Sa 06.11.21 08:12
klausklage hat geschrieben:
Fr 05.11.21 15:22

Trajan RIC 644.jpg

Orichalcum-As
Woher stammt denn diese Bezeichnung? Von Woytek?
Aus dem RIC :wink:
Dort heißt es in der Fußnote zu diesem Eintrag: The revival of the orichalcum as, which had been introduced by Nero and discontinued by his successors, is not easy to explain. Possibly these coins were designed for circulation in the East. Their issue is confined to the latter part of Trajan's reign.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 730
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 06.11.21 10:56

Danke Olaf.
Also genaues weiss man nicht. Die RIC-Annahme geht sicherlich in die richtige Richtung. Die Bezeichnung halte ich aber für unglücklich gewählt.
Domitian bspw. hat ja die Minerva-Quadranes während seines Chatten-Feldzuges in großen Mengen nach die Nordwestprovinzen bringen lassen, bei Caligula/Claudius gab es die massenhafte Ausprägung der As-Imitationen zur Zeit der Britannienexpedition. Ähnlich wird es sich mit diesen Messingmünzen verhalten = Wechselgeld für das ansteigende Geldvolumen aufgrund der anwesenden Armeen.
Gruss
Lucius Aelius

stilgard
Beiträge: 598
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von stilgard » Di 16.11.21 13:11

diesen Trajan habe ich schon etwas länger in der Sammlung, diesmal in etwas schwächerer Erhaltung, dafür mit nicht so häufiger Rückseite.

Denar Trajan, 98 - 117 n. Chr., geprägt in Rom 111 n.Chr.
3,48 gr.
RIC 234

VS: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V DES VI
RS: SPQR OPTIMO PRINCIPI, Victoria mit Schild "DACICA"

Grüße
Alex
Dateianhänge
Trai.jpg

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1008
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 1173 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Timestheus » Di 16.11.21 14:14

Die Erhaltung mag etwas schwächer sein, aber das ist doch bei Stücken die eine seltene Darstellung meistens immer so. Rare und EF sind da halt auch oft unbezahlbar - und man muss halt da auch etwas Abstriche machen - außer man hat im Garten eine Goldader gefunden.
---

Gesicht des Trajan natürlich unverkennbar bei der Münze. Rückseite wie immer was mich anspricht - keine der üblichen Abbildungen. Daher für mich schon mal ein Hingucker auf jedenfalls.

*Wäre glatt ein Denar für den Schweineohren Thread - das ist doch in Wirklichkeit die Königin die ruft "Spiegeln, Spiegeln an der Wand..."

Nein, ernsthaft - schöne Münze und freue mich wie immer auf weitere Vorstellungen.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

stilgard
Beiträge: 598
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von stilgard » Mi 17.11.21 12:00

danke für die Blumen, Timestheus :D

Dieser Trajan stammt noch aus meiner frühen Sammlerphase, da war ich noch nicht so sehr der Erhaltungssammler wie heute, dafür hatte mich von Anfang an die schöne Tönung und die nicht so häufige Rückseite überzeugt, Woytek hat diesen Typ mit 12 Exemplaren belegt.

Grüße
Alex

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 995
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von jschmit » Mi 17.11.21 12:02

Ja tatsächlich schön, gefällt mir!
Hast du da ein Büchlein oder gibt es einen Online-Woytek? :-)

LG Joel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Trajan Sesterz
    von Gorme » Mo 17.01.22 19:24 » in Römer
    3 Antworten
    157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 17.01.22 20:41
  • Unbekannter Trajan ?
    von richard55-47 » Di 05.10.21 10:39 » in Römer
    5 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Mi 06.10.21 08:41
  • Bestimmungshilfe Denar Trajan
    von Steng79 » Fr 08.01.21 12:29 » in Römer
    2 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Steng79
    Fr 08.01.21 13:11
  • Denar Trajan Fälschung?
    von newbie192 » Do 20.05.21 15:29 » in Römer
    12 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Fr 17.09.21 20:11
  • Unbekannte Drachme; Trajan oder Hadrian?
    von Tinapatina » Di 28.09.21 17:29 » in Römer
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 28.09.21 17:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste