Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5347
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 570 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Zwerg » Mi 17.11.21 12:18

jschmit hat geschrieben:
Mi 17.11.21 12:02
Hast du da ein Büchlein
Zwei Büchlein!
Gibt es m.W. immer noch bei der ÖAW
https://www.icollector.com/Woytek-on-Trajan_i23844076

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 995
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von jschmit » Mi 17.11.21 12:29

Ah super, muss ich haben! Danke :-)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 995
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von jschmit » Mi 17.11.21 12:30

Hab jetzt direkt nix gefunden, ich such später mal ob irgendwo noch was zum Verkauf steht. Ich lese immer Woytek und denke das könnte durchaus wichtig und interessant sein.

stilgard
Beiträge: 598
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von stilgard » Mi 17.11.21 12:43

danke, Joel :D

nein, ich habe keine Literatur diesbezüglich, habe die Information vom Vorbesitzer der Münze, allerdings weiß ich nicht, ob die 12 bekannten Exemplare noch aktuell sind.

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1008
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 1173 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Timestheus » Mi 17.11.21 12:49

stilgard hat geschrieben:
Mi 17.11.21 12:00
Dieser Trajan stammt noch aus meiner frühen Sammlerphase, da war ich noch nicht so sehr der Erhaltungssammler wie heute...
Siehe "mein" Thread - spielt für mich keine Rolle. Dir muss (musste) er gefallen. Und ich hoffe das tut er heute auch noch. Wenn ich überlege wie viele Stunden ich vor 30 Jahren meine erste römische Münze (Ephesus, Elegabal, kaum was zu erkennen) angehimmelt habe.

Ich fände es eher schade hier im Forum, wenn Sammler sich unsicher sind, ihr Lieblingsstück zu zeigen, nur aus Befürchtung es sei nicht gut genug (erhalten). Leute! Zeigt Eure Münzen, welche Euch in Eurer Sammlung gefallen! :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

stilgard
Beiträge: 598
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von stilgard » Mi 17.11.21 13:02

keine Sorge, ich habe den Trajan immer noch lieb, würde er mir nicht mehr gefallen, wär er schon längst weg :D Ich hatte das mit der Erhaltung nur so belanglos am Rande erwähnt :wink:

Gibt es den Woytek eigentlich auch digital im Internet oder nur in gedruckter Version?

Grüße
Alex

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1870
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Mo 22.11.21 22:42

Das numismatische Jahr 2021 neigt sich langsam seinem Ende entgegen und ich will noch schnell ein paar unspektakuläre Silberlinge im Forum unterbringen, die mir in der zweiten Jahreshälfte zugeflogen sind:

Trajan RIC 82.jpg
Denar, 103-111 n. Chr.
Av: IMP NERVA TRAIANVS AVG GER DACICVS
Laur. r.
Rev: P M TR P COS V P P
Victory standing r. on prow, holding wreath and palm.

3,21 g, 18 mm
RIC 82; Woytek 168a (1 Exemplar)

Trajan RIC 266-2.jpg
Denar, 112-114 n. Chr.
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P
Laur. r., dr. l. s.
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI – VIA TRAIANA
Woman reclinig l. on rocks, holding wheel and branch.

3,11 g, 20 mm
RIC 266, Woytek 398b (162 Exemplare)

Trajan RIC 298.jpg
Denar, 114-117 n. Chr.
Av: IMP TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC P M TR P
Laur. r., dr.
Rev: COS VI P P S P Q R
Jupiter standing l., holding thunderbolt and sceptre and protecting Trajan, holding branch.

3,61 g, 20 mm
RIC 298, Woytek 491v (21 Exemplare)

Trajan RIC 331.jpg
Denar, 114-117 n. Chr.
Av: IMP CAES NER TRAIAN OPTIM AVG GERM DAC
Laur. r., aegis, balteus, globe
Rev: PARTHICO P M TR P COS VI P P S P Q R
Mars walking r. with spear and trophy.

3,39 g, 20 mm
RIC 331 var., Woytek 571tt+ (3 Exemplare)

Trajan RIC 337 var.jpg
Denar, 114-117 n. Chr.
Av: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC
Laur. r., dr. and cuirassed with aegis
Rev: P M TR P COS VI P P S P Q R
Mars walking r. with spear and trophy.

3,26 g, 18 mm
RIC 337 var., Woytek 520k (2 Exemplare, dieses abgebildet)
Der Büstentyp k ist im Woytek insgesamt nur mit 5 Exemplaren belegt, verteilt auf 3 Münzen: 2 Sesterzen und dieser Denar.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15212
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3687 Mal
Danksagung erhalten: 1016 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Mo 22.11.21 22:47

Hallo Olaf,

die VIA TRAIANA und die letzte finde ich aber ganz schön spektakulär, so für unspektakuläre Münzen ;-)

MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15212
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3687 Mal
Danksagung erhalten: 1016 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Mo 22.11.21 22:49

Und wenn ich mir dass noch einmal in Ruhe überlege und auch die Vergrößerung betrachte: Jupiter als Beschützer ist auch klasse.

MR

cmetzner
Beiträge: 404
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von cmetzner » Di 23.11.21 01:27

Ein Trajan Sestertius - kann der aus Orichalkum (?) sein:

Rom, 107 AD
RIC II 479; Sear 3228 var;
24,04 g; 32 mm
Av.: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P Belorbeerter Kopf, r. mit Drapierung auf linker Schulter
Rev.: SPQR OPTIMO PRINCIPI S-C Ceres steht nach l., Kornähren in r. Hand über Modius und Speer in l. Hand
Trajan-Av.jpg
Trajan-Rv.jpg
Freundliche Grüße
Christiane

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 730
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Di 23.11.21 06:23

cmetzner hat geschrieben:
Di 23.11.21 01:27
Ein Trajan Sestertius - kann der aus Orichalkum (?) sein:
Ja. Ich nehme an, dass der Zweifel bei dir wg. der rötlichen Färbung aufkam? Diese ist wohl auf Cu-Reduktion der Oberfläche zurückzuführen.
Gruss
Lucius Aelius

cmetzner
Beiträge: 404
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von cmetzner » Di 23.11.21 06:39

Lucius Aelius hat geschrieben:
Di 23.11.21 06:23
cmetzner hat geschrieben:
Di 23.11.21 01:27
Ein Trajan Sestertius - kann der aus Orichalkum (?) sein:
Ja. Ich nehme an, dass der Zweifel bei dir wg. der rötlichen Färbung aufkam? Diese ist wohl auf Cu-Reduktion der Oberfläche zurückzuführen.
Genau deshalb :?

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4515
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von richard55-47 » Di 23.11.21 08:49

cmetzner hat geschrieben:
Di 23.11.21 01:27
Ein Trajan Sestertius - kann der aus Orichalkum (?) sein:


Freundliche Grüße
Christiane
Ich bin jetzt etwas verwirrt. Ich war immer der Meinung, dass Sesterze aus Orichalkum, so eine Art Messing, waren. Asse und Dupondii habe ich dem Kupferbereich zugewiesen.
do ut des.

andi89
Beiträge: 1228
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von andi89 » Di 23.11.21 09:05

Sesterze und Dupondii waren aus Messing/Orichalkum. Christiane ist verwundert gewesen, weil der vorgestellte Sesterz den Anschein erweckt, als sei er aus Bronze.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3822
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 1061 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von shanxi » Di 23.11.21 10:24

Messing/Orichalkum ist ja eine Legierung aus Kupfer und Zink. Zink ist unedler als Kupfer.

Es gibt jetzt verschieden Möglichkeiten dafür, dass sich eine Kupferschicht auf Messing bildet. Eine davon , aber nicht die einzige, ist chemische Reinigung, bei der es passieren kann, dass sich Kupfer abschlägt, ZInk aber in Lösung bleibt. Ein solchen oder ähnlichen Prozess hat Lucius Aelius vermutlich gemeint?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Trajan Sesterz
    von Gorme » Mo 17.01.22 19:24 » in Römer
    3 Antworten
    157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 17.01.22 20:41
  • Unbekannter Trajan ?
    von richard55-47 » Di 05.10.21 10:39 » in Römer
    5 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Mi 06.10.21 08:41
  • Bestimmungshilfe Denar Trajan
    von Steng79 » Fr 08.01.21 12:29 » in Römer
    2 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Steng79
    Fr 08.01.21 13:11
  • Denar Trajan Fälschung?
    von newbie192 » Do 20.05.21 15:29 » in Römer
    12 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Fr 17.09.21 20:11
  • Unbekannte Drachme; Trajan oder Hadrian?
    von Tinapatina » Di 28.09.21 17:29 » in Römer
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 28.09.21 17:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste