Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Di 22.03.11 15:32

Auf den Schock gibt es gleich noch eine hinterher:

Denar, 98-99
Obv: IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM
Laur. r.
Rev: PONT MAX TR POT COS II
Abundantia seated l., holding sceptre, on chair with crossed cornuacopiae as arms; fold of drapery over lap.
18 mm, 2,92 g

Das Stück hat eine schöne glänzende schwarze Tönung, die der Scan leider nicht richtig einfangen kann.

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 11.jpg
squid pro quo

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von curtislclay » Di 22.03.11 15:53

Wenn die Typen passen, können die Lipanoffs leicht täuschen, weil der Stil oft recht gelungen ist!

Diesen bestimmten Traian und ich glaube auch alle anderen Lipanoffs kann man in den Fake Reports im US-Forum finden.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Fr 01.04.11 14:53

Denar, geprägt 103-111 n. Chr. in Rom.
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Laur. r., aegis.
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI
Dacian seated r. at foot of trophy.
3,22 g, 18 mm

Rund 85 € bei eBay fand ich angesichts des Detailreichtums mehr als akzeptabel - auf der Numismata wollte ein verrückter Italiener mir für den gleichen Typ 450 € abknöpfen.

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 220.jpg
Trajan RIC 220 Detail.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Fr 01.04.11 15:12

Ein wunderschöner Denar Olaf, der würde mir auch gefallen!

Gruß Franz

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2930
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von drakenumi1 » Fr 01.04.11 15:16

Hallo, Olaf,

ein sehr schönes Stück (RSC 537; RIC 220; BMC 189; St. 85), die Besonderheit der vorhandenen Aegis macht sicherlich auch wegen ihrer relativen Seltenheit den besonderen Reiz des Denars aus. Gefällt mir ausgezeichnet, wobei der Detailreichtum als kleiner Anteil der Gesamtarbeit des Stempelschneiders wohl wenig zum Preis beitragen wird.

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Fr 01.04.11 18:54

Hallo Olaf,

auf dem Foto deiner Münze ist auch eindeutig zu sehen, das auf dem Revers ein bärtiger Daker dargestellt ist und nicht wie im RIC beschrieben "Dacia seated r. at foot of trophy" !

Gruß Franz

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Fr 01.04.11 21:02

Achtung, Franz, Du kennst die dakischen Frauen nicht! :mrgreen:

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Do 07.04.11 12:46

Ein Gruß aus der Provinz:

Koinon of Cyprus, Paphos
Obv: Laureate and draped bust right.
Rev: Temple of Paphian Aphrodite, cone flanked by two stars within; two columns on either side, semi-circular court before.
BMC Cyprus p. 83, 39
26 mm, 10,91 g

Eine kurze Internet-Recherche ergab, dass der Kult der Aphrodite auf Paphos zu den bedeutendsten in der Region zählte. Paphos liegt in der Nähe des Strandes, an dem Aphrodite aus den Wellen gestiegen sein soll, und das Heiligtum ist auf zahlreichen Münzen verschiedener Kaiser abgebildet. Bekannt war es wohl unter anderem wegen seiner florierenden Tempel-Prostitution. Auf den Touristenseiten von Zypern habe ich gelesen, dass ein Brauch bestand, wonach die Frauen von Paphos erst heiraten durften, nachdem sie sich im Heiligtum einem fremden Pilger hingegeben hatten; während die hübscheren bereits nach einer Stunde wieder zuhause waren, sollen in einigen Fällen Damen von eher innerer Schönheit bis zu vier Jahre auf die Erlösung gewartet haben. Naja, eine vertrauenswürdige antike Quelle für diese Geschichte wird jedenfalls nicht angegeben. Vielleicht eine Anregung zum Nachforschen für unseren Chef-Mythologen?

Ach ja, rund 38 € auf eBay - fand ich sehr annehmbar. :)

Gruß,
Olaf
Dateianhänge
Trajan Cyprus Paphos.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mithras » Do 07.04.11 12:53

Oha - nun wird mir verständlich, warum das Pilgern sich derart durchgesetzt hat! ;-) Grins

Ein interessantes Münzlein mit einer Tempeldarstellung, die ich so noch nicht sah! Danke für das Vorstellen hier! :-)

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Do 07.04.11 13:24

Das ist wirklich eine schöne Münze mit einem interessanten geschichtlichen Hintergrund, und das zu einem sehr annehmbaren Preis! Glückwunsch !

Gruß Franz

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 943
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » So 17.04.11 12:10

Hallo,

zum Wochenende habe ich den folgenden zeigenswerten Denar erhalten.

Der Bearbeiter des neuen Standardwerkes der Trajan Münzen, Bernhard Woytek, hat diese Münze als die Erste unter Trajan geprägte Münze eingeordnet.
Dieser Typ, mit der VS.- Titulatur „IMP NERVA CAES TRAIAN AVG GERM P M“, wurde so nur für etwa 2 bis 3 Wochen geprägt. Und zwar in der Zeit zwischen dem Tode Nervas, und der Ernennung des Trajan zum Augustus, am 28. Januar 98, und bis etwa zur Intervention des Trajan bezüglich der Titulatur, im Februar 98. In einem auf den 20. Februar 98 datierten, in Ungarn gefundenen Militärdiplom, wird nämlich bereits die von Trajan gewünschte Titulatur „IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM“ genannt.
Diese frühe Darstellung des Trajan zeigt, wohl wegen mangelnder Vorlagen, noch sehr deutliche Züge des Nerva (Nase !). Auch bei der Rückseite wurde erstmals eine, auf gekreuzten Füllhörnern sitzende Abundantia – Securitas Darstellung gewählt.

Insgesamt für den Trajan Sammler ein Highlight über den Beginn der Trajan Prägung und mit 9 dokumentierten Stücken auch nicht so häufig !

Denar :

Woytek (MIR) – Nr. 1a [9 Stk.] ; RIC ---; Strack 4

Vs.: IMP NERVA CAES TRAIAN AVG GERM P M
Rs.: TR P COS II P P

Gew.: 3,171 gr; Dm.: 17 – 18 mm
Prägezeitraum: 28. Januar 98 bis Februar 98


Grüsse Franz
Dateianhänge
woytek_1a_rv.jpg
woytek_1a_av.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4092
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von richard55-47 » So 17.04.11 13:24

Die Nase hat der Stempelschneider sicher als hommage an Nerva gedacht.
Schönes Stück, wenn du mal einen Abnehmer suchen solltest (sind ja dünn gesät), könnte ich dir einen benennen.
do ut des.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Mi 20.04.11 11:16

http://www.vcoins.com/ancient/holyland/ ... oduct=3986

Das Stück (wie übrigens auch das Photo) stammt aus dem aktuellen HJB-Verkauf und hat dort relativ günstige $5950 gekostet. Nach wenigen Tagen war es verkauft, taucht jetzt aber schnell wieder auf. Neuer Verkaufspreis $7900, und lustigerweise hat er die Beschreibung von HJB copy-pasted, inklusive "acquired from Civitas Galleries".
Ich mag es nicht, wenn Händler von Händlern kaufen und dadurch die Preise hochtreiben. Hoffentlich bleibt er drauf sitzen.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von areich » Mi 20.04.11 11:38

Das ist doch mit Abstand der größte Depp auf Vcoins mit Null Ahnung von Münzen.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Submuntorium » Do 21.04.11 16:37

Ist das nicht der mit seinem außerordentlich innovativen Repatinierungssud?
viele grüße,
Submuntorium

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ungewöhnlicher Sesterz des Trajan
    von GiulioGermanico » Mi 23.01.19 12:33 » in Römer
    2 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Mi 23.01.19 16:53
  • Trajan Honos-Tempel
    von klausklage » Fr 27.09.19 20:26 » in Römer
    11 Antworten
    921 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mo 07.10.19 08:43
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    919 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Bestimmungshilfe für 3 Münzen
    von Brakti1 » Di 28.07.20 13:51 » in Mittelalter
    1 Antworten
    171 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Di 28.07.20 17:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste