MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2026
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kijach » Sa 07.11.20 11:00

https://www.vcoins.com/de/stores/praefe ... fault.aspx

Hier die Erklärung von dem Händler wo das Stück scheinbar gelandet ist
Jetzt auch Griechen-Sammler!

kc
Beiträge: 3066
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » So 08.11.20 11:05

Danke für den Link.
Wahrscheinlich war der Händler der unterlegene Bieter.

Grüße
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 813
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » So 08.11.20 18:20

Hey kc,

Ich dachte du hast die Münze ersteigert? Hast du sie wieder zurückgegeben ?

Priscus

GiulioGermanico
Beiträge: 353
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von GiulioGermanico » Mo 09.11.20 14:55

Habe mir einen Hippo-Sesterzen gegönnt:
.jpg
MARCIA OTACIL SEVERA AVG / SAECVLARES AVGG S C
Sestertius, Rome, 4. Offizin, 248 n. Chr. (9. Emission d. Philip I)
30 mm / 18,37 g
RIC (Philip I) 200a, Cohen 65, Sear 9170, Banti 13
ex CNG E-Auction 474 (12.08.2020), ex Sammlung Jack A. Frazer, ex John Aiello, März 1976
.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5272
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » Mo 09.11.20 15:57

Oh ja, der ist hübsch!

Mein Glückwunsch zu diesem Sesterzen.

Den hätte ich auch genommen... wenn ich nicht schon einen hätte.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10297
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 09.11.20 21:23

Dieser Tage habe ich in einem Lot einen Philippus aus Antiochia bekommen mit der interessanten Legendenvariante IMP M IULI (!) PHILIPPUS AUG.Im RIC habe ich den Typ auch mit normaler Legende nicht gefunden; ich glaube, bei den Münzen aus Antiochia kommt man mit dem RIC nicht viel weiter.

Homer
Dateianhänge
5044.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

antoninus1
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:08

GiulioGermanico hat geschrieben:
Mo 09.11.20 14:55
Habe mir einen Hippo-Sesterzen gegönnt:
...
ex CNG E-Auction 474 (12.08.2020), ex Sammlung Jack A. Frazer, ex John Aiello, März 1976
.jpg
Eine schöne Münze. Und das Hippo muss das Vorbild für die Happy Hippos gewesen sein :)
Und John Aiello hatte (oder hat noch?) eine der größten und besten Alexandrinersammlungen der Welt, wenn nicht die beste.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 813
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Di 10.11.20 06:10

@ Homer

Mit dem RIC kommst du da wirklich nicht weiter. Hier mal mein Stück mit den Referenzangaben:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... pos=-91635

Ps. Wirklich ein sehr schönes Nilpferd😁

Priscus

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 813
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » So 15.11.20 07:07

Salve Römer,

zu diesem Ebay Angebot würde ich gerne einmal eure Meinung wissen.

https://www.ebay.de/itm/Sesterz-Philipp ... SwtPJfHbJc

Ich halte die Münze für eine Gussfälschung oder liege ich da falsch ?

Gruss Priscus

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 668
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 464 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von chevalier » So 15.11.20 07:12

Die ist auch nicht besser. Verkauft für 150 Öre.
https://www.ebay.de/itm/Caligula-Sester ... 7675.l2557
Gehört diese Frage nicht eigentlich in den Fälschungsthread?
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 813
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » So 15.11.20 07:28

Man kann das auch in den Fälschungsthread stellen - aber hier findet man es bei der suche nach Philippus schneller. denke ich :)

aber mit der Gussfälschung liege ich wohl nicht ganz falsch :roll:

antoninus1
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von antoninus1 » So 15.11.20 09:33

Ich denke, Du liegst vollkommen richtig :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10297
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » So 15.11.20 20:03

Und zwar eine extem miese Gußfälschung, aus einer Sandform oder so was. Also eine primitive Touristenfälschung.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 813
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mi 06.01.21 16:19

Salve,

diese nette Imitation konnte ich meiner Sammlung hinzufügen. Besonders interessant ist die Falsche Nummerierung mit II III im Abschnitt.

Otacilia Severa

Av. OTACIL SEVERA AVG
Diademed and draped bust right, crescent behind shoulders
Rv. SAECVLARES AVGG
hippotamus standing right, officina mark II III (!)
RIC - , 5,58g Imitation
AF OS RIC - SAECVLARES AVGG IIIII(NF).jpg
Priscus

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 436
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 08.01.21 12:06

Gefällt mir sehr gut!
Ich habe nie speziell darauf geachtet, aber ich kann mich spontan jetzt nicht daran erinnern, schon mal eine imitation mit Bezug auf die Säkularspiele gesehen zu haben.

Glückwunsch zu dem Fang!


Viele Grüße

Stefan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Versenden von Münzen
    von Gast.0.2 » Di 28.01.20 21:35 » in Gästeforum
    3 Antworten
    1051 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast.0.2
    Di 04.02.20 10:54
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    430 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste