Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Mi 24.10.18 12:29

Endlich ist es mir gelungen, einen Maximinus Sesterzen mit "normalem" Kinn zu ergattern.
Kamp0065.027AR01.jpg
Jetzt fehlt mir nur noch ein vergleichbares Portrait in Silber.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2598
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Mynter » Do 25.10.18 09:36

mike h hat geschrieben:Endlich ist es mir gelungen, einen Maximinus Sesterzen mit "normalem" Kinn zu ergattern.
Kamp0065.027AR01.jpg
Jetzt fehlt mir nur noch ein vergleichbares Portrait in Silber.

Martin
Ein sehr ansehnliches Stück mit einer schönen Patina ! Gratulation !
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4358
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von antoninus1 » Do 25.10.18 09:39

Sehr schön, so einer fehlt mir noch. Die Denare mit dem Portraittyp scheinen häufiger zu sein.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Do 25.10.18 10:41

Vielen Dank für die Glückwünsche.

Mag zwar sein, das ein Denar mit diesem Portraittyp häufiger ist... aber er muß mir ja auch "über den Weg laufen".

Vielleicht bei der nächsten Numismata.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 695
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Pinneberg » Do 25.10.18 12:04

Bestellst Du nicht online oder gab es dort bis jetzt einfach keine Stücke, die dich angesprochen haben?
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Do 25.10.18 12:38

Ich bestelle (bzw. ersteigere) sogar relativ viel online.

Aber es muss halt das passende "vorbeikommen"

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1803
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 25.10.18 13:03

Man könnte fast meinen, die Stempelschneider haben über die Prägestempel eine langsame Transformation vom Alexander zum Maximinus Portrait vollzogen.
Tolles Stück! Noch etwas Reinigungspotenzial?!
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Do 25.10.18 13:51

Reinigungspotential ist nur minimal vorhanden...

Auf der Rückseite ist das Stück leider korrosionsrauh.

Also kann ich keine erheblichen optischen Aufwertungen erzielen.

Aber ich find das Stück auch so hübsch genug

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Do 25.10.18 21:42

Nur so
Max.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 527 Mal
Danksagung erhalten: 1057 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von ischbierra » Mo 19.11.18 19:33

Diesen Typ hatten wir hier schon ein paar mal, aber es ist seit langer Zeit mal wieder ein Römer bei mir (ich finde ja auch noch andere Epochen schön) Er wiegt 19,67 gr.
Gruß ischbierra
Dateianhänge
Sesterz, Rom 236-38, RIC 13 (1).JPG
Sesterz, Rom 236-38, RIC 13 (2).JPG

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Mo 19.11.18 20:42

Schick!

Ich hab zwar den gleichen Typ, aber beidseitig aus anderen Stempeln

http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

GiulioGermanico
Beiträge: 363
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von GiulioGermanico » Mo 28.01.19 09:03

Habe mir jetzt ebenfalls einen solchen Maximus-Sesterz zugelegt (31 mm / 20,36 gr).
VG Jens
P2150678.jpg
P2150681.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5483
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Mo 28.01.19 22:29

Hübsches Stück,

Dein Maximus erscheint ein wenig erwachsener als meiner

http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

GiulioGermanico
Beiträge: 363
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von GiulioGermanico » Di 29.01.19 11:43

Danke, Martin!

Das ist eine interessante Beobachtung. Mein Maximus zeigt im Portrait tatsächlich ein ausgeprägteres Kinn und einen strengeren Blick und kommt auf dem Revers als junger Mann daher, während Deiner noch eher kindlich anmutet. Hier erkennt man, dass der Typ zwar von September 236 (als Maximus zusammen mit seinem Vater der GERMANICUS-Titel verliehen wurde) bis April 238 (als die Prägung für die Maximine während der Revolte der Gordiane endete) mit unveränderter Legende weitergeprägt wurde, aber die Darstellung des Prinzen eine Entwicklung durchmachte. Ich möchte daher annehmen, das Dein Stück eines der ersten (3. Emission des Maximinus Thrax) und meines eines der letzten (6. Emission) gewesen sein könnte.
So wird die eintönige Typenauswahl des Maximus mit seinen zur zwei Reversen doch etwas interessanter, zumal es sich gerade bei unserer Variante, wenn man die Zahlen bei Banti vergleicht, um den am häufigsten geprägten Sesterzentyp in der gesamten römischen Geschichte (!) handeln könnte.

VG Jens

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 695
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Pinneberg » Mo 11.02.19 12:52

Ich kann mich noch erinnern, als ich das Thema "Harzhorn" im Sommer 2010, mit dem Kauf der deutschen National Geographic (Juni 2010: "Die Rache der Römer"), für mich entdeckte. Bis heute hat es mich nicht losgelassen, und deswegen musste ich einfach einen Victoria Germanica- Denar des Maximinus Thrax haben. Heute ist mein Exemplar eingetroffen:

Denar Rom, 236-238
19,5 mm / 3,65 g

RIC 23
Dateianhänge
Maximinus23.jpg
Grüße, Pinneberg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rechenpfennig - Non Plus Ultra Maximus?
    von Nopp » Sa 29.05.21 15:06 » in Rechenpfennige und Jetons
    6 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nopp
    Sa 29.05.21 23:55
  • Falscher Thrax oder doch ein antikes Stück ?
    von kijach » Sa 25.04.20 09:13 » in Römer
    5 Antworten
    472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Sa 25.04.20 17:47
  • Sesterz Maximinus I
    von Walterchen » Mi 02.09.20 08:44 » in Römer
    4 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Mi 02.09.20 18:50
  • Denar des Maximinus I Trax - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » Mo 23.11.20 18:58 » in Römer
    17 Antworten
    963 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Di 24.11.20 20:00
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    2456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste