Valerianus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 16:09

Valerian I.

aber welche RIC Nummer und Münzstätte?
Dateianhänge
0013.jpg
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1015
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von gallienvs » Mo 18.05.15 17:08

Bin unterwegs und kann dir ohne Literatur die Münzstätte Viminacium schon mal nahelegen.
gg

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 20:38

Hat er überhaupt in Viminacium geprägt, und wenn ja bis wann?
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von shanxi » Mo 18.05.15 20:46


Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Valerianus

Beitrag von ga77 » Mo 18.05.15 20:57

Dein Stück müsste Göbl 815d (17 Exemplare) sein. Im Link von acsearch sind beide falsch bestimmt mit Göbl 815c, die 815c ist aber mit der Büste von vorne gesehen, deine ist von hinten gesehen, deshalb 815d. Viminacium ist richtig.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 21:01

Danke euch beiden, ☺
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 21:23

Warum gibt der Ric Mediolanum als Münzstätte an?
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Valerianus

Beitrag von quisquam » Mo 18.05.15 21:31

Die Münzstätte ist nicht gesichert und Mediolanum (RIC) genauso geraten wie Viminacium (Elmer/Göbl).

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 21:39

Ich habe da noch eine Frage, 17 St. bei Göbl, selten oder nicht ?
Na ja 2,- Kampmann schreibt: das die späten Münzen im allgemeinen aus Silber von unter 5% bestanden,die Münze sieht mir nicht danach aus!
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1015
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von gallienvs » Mo 18.05.15 22:13

Locnar hat geschrieben:Warum gibt der Ric Mediolanum als Münzstätte an?
Mediolanum ist Humbug.Es spricht alles für Viminacium.Siehe Göbl in MIR 36; Alföldi "Weltkrise" und neuerdings Glas "Valerian - Kaisertum und Reformansätze in der Krisenphase des römischen Reiches"
gg

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Valerianus

Beitrag von quisquam » Mo 18.05.15 22:32

Für Viminacium scheint aber auch kaum etwas zu sprechen.

http://www.forumancientcoins.com/board/ ... ic=21851.0

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Valerianus

Beitrag von curtislclay » Mo 18.05.15 22:33

Nicht mein Gebeit, aber die Zuweisung an "Vimnacium" erscheint mir zweifelhaft, wie ich vor zehn Jahren im US-Forum geschrieben habe:

Isn't it astonishing that Valerian had access to die engravers of this quality during the first week or two of his reign, when he had not yet elevated Gallienus to be his co-emperor and had obviously not yet captured Rome, where in contrast Gallienus appears in the coinage from Valerian's very first issue on?
In my opinion there is only one possible explanation: these coins of Valerian are the continuation of the IMP C C issue of Gallus and Volusian, which accordingly must have been a branch mint staffed with engravers from the mint of Rome, set up to finance Valerian's campaign in Raetia and Germany. When Aemilian revolted and killed Gallus and Volusian, causing Valerian to proclaim himself emperor against Aemilian, naturally Valerian had immediate access to the branch mint that had been set up to support his expedition!
That mint, then, can quite definitely not have been Viminacium, which was the starting point of AEMILIAN'S revolt and was clearly still in Aemilian's hands when Valerian revolted in Raetia!
I ask myself, what moved Elmer to mislocate this mint at Viminacium, and why has this misattribution enjoyed such widespread acceptance for the past sixty years?

The Viminacium bronzes are obviously related to the antoniniani of this series, with which they share three obv. legends, not only IMP P LIC VALERIANO AVG as on your two coins, but also IMP VALERIANVS P AVG and IMP GALLIENVS P AVG, AMNG 188, 190, 193.
This could have no geographical meaning at all: Viminacium simply copied these Raetian/Northern Italian antoniniani which may have circulated preferentially in all of the Danube provinces since their mint was nearer than Rome.
On the other hand, my argument that the antoninianus mint cannot originally have been at Viminacium does not exclude the possibility that Valerian might have transferred it there after defeating Aemilian!
However, we need firm proof for the location of this mint, not just an assertion or an unreliable deduction such as "The obv. legends of the bronzes are the same, so the antoninianus mint must have been transferred there." Especially since Elmer based a major historical conclusion on the supposed location of this mint at Viminacium: that Gallienus campaigned on the DANUBE for a couple of years before transferring both his activities and the mint to Gaul and the Rhine!

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1015
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von gallienvs » Mo 18.05.15 23:04

Ja, ich kenne die Diskussion, etwas hin und hergerissen tendiere ich aber eher zu Göbl. Mediolanum ist aber definitiv draussen. :wink:
gg

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Valerianus

Beitrag von Locnar » Mo 18.05.15 23:08

Gruß
Locnar

curtislclay
Beiträge: 3365
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Valerianus

Beitrag von curtislclay » Di 19.05.15 00:06

Für mich funktioniert der Link nicht.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninianus, Salon Valerianus
    von cmetzner » Sa 09.12.17 23:56 » in Römer
    6 Antworten
    630 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cmetzner
    Di 12.12.17 06:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste