Valerianus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10319
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von beachcomber » Do 08.09.16 18:36

ja, das ist der büstentyp. die Cv2-büste (kürassiert, von vorne, zwei freischwebende bänder des lorbeerkranzes) ist 37h, und Göbl kannte davon 11 exemplare.
natürlich sind das keine absoluten zahlen, da Göbl sich nur auf die grossen öffentlichen, und ein paar bekannte private sammlungen bezogen hat. es gibt also sicher noch jede menge mehr dieser münzen. allerdings ist die relative häufigkeit schon ziemlich gut ausgedrückt, und ein stück mit 6 bekannten ex. kann man sicher als selten bezeichnen!
grüsse
frak

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von Numis-Student » Mo 14.11.16 16:51

Auch hier etwas Neues von mir:

Ein (kleiner ;) ) Valerianus.

Dieses Rückseitenbild wollte ich schon lang haben; jetzt habe ich ein recht nettes Stück aus extrem ausgelutschten Stempeln.
Dateianhänge
Valerianus_II_IOVI_CRESCENTI.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4604
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von mike h » Fr 17.03.17 13:25

Hallo Malte,

ist doch trotz ausgelutscht ein hübsches Stück. Dem glaubt man doch eher, das es antik ist, als einem Stück in "Stempelglanz"

Ich wollte jetzt aber mal nen Valerianus haben, bei dessen Portrait man sich nicht gleich erschreckt.

Ich denke, mit diesem Stück ist es endlich gelungen:
Kamp0088.069AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4604
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von mike h » Fr 17.03.17 16:59

Und weil ich gerade Fotos mache...
Kamp0092.003AR01.jpg
meine ausgelutschte Rückseite

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 400
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von Redditor Lucis » Di 02.05.17 16:55

Der folgende Valerian ist mir zugelaufen.
A: IMP C P LIC VALERIANVS AVG Büste drapiert und kürassiert mit Strahlenkrone nach rechts
R: VIRT-VS AV-GG Valerianus steht mit Speer und Globus nach rechts, ihm gegenüber steht Gallienus mit Speer und Victoria
Technische Daten: 4,39 g; 21,5/23,0mm; Stempelstellung 11:00
Valerianus I. 255-256 Antoninian 4,39g Samosata RIC 292 A.JPG
Valerianus I. 255-256 Antoninian 4,39g Samosata RIC 292 R.JPG
Nun sagt der RIC für 292 Büste drapiert, für 293 drapiert oder drapiert und kürassiert, allerdings dann mit VS-Umschrift IMP CP LIC VALERIANVS P F AVG, beide Münzstätte Asia (Antiochia). Münzstätte sollte aber eher Samosata sein?
Der RIC ist für diese Zeit ja etwas überholt, vielleicht kann mir jemand mit einem anderen Zitat (Göbl?) helfen und sagen, wie viele Exemplare mit dieser Rückseite für die Umschrift mit P F AVG und nur mit AVG bekannt sind?
Dankeschön im Voraus.

Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10319
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von beachcomber » Di 02.05.17 17:11

Göbl 1681e, 19 ex. und für PF AVG 1687e ,32 ex. :)
allerdings sind diese zahlen vor den grossen funden der letzten zeit entstanden, und dementsprechend obsolet! beide varianten sind mittlerweile sehr häufig, ob sich das verhältnis erhalten hat weiss ich nicht zu sagen nehme es aber an! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 400
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von Redditor Lucis » Di 02.05.17 18:11

beachcomber hat geschrieben:Göbl 1681e, 19 ex. und für PF AVG 1687e ,32 ex. :)
allerdings sind diese zahlen vor den grossen funden der letzten zeit entstanden, und dementsprechend obsolet! beide varianten sind mittlerweile sehr häufig, ob sich das verhältnis erhalten hat weiss ich nicht zu sagen nehme es aber an! :)
grüsse
frank
Vielen lieben Dank!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von richard55-47 » Do 28.09.17 11:34

Diesen kürzlich in England erworbenen Antoninian des Valerianus I bestimme ich als Göbl 75c (56 Exemplare).
IMP P C LIC VALERIANUS P F AUG
ORIENS AUGG Sol steht nach links, der rechte Arm ist erhoben, an der linken Seite die Peitsche.
Merkwürdig finde ich, dass die Peitsche quasi frei schwebt, sie wird nicht von der linken Hand gehalten. Der linke Arm ist nicht zu sehen, während sich von der linken Schulter in drei Ebenen ein Umhang/ein Gewand fällt, das auf der rechten Schulter in einer Bahn seinen Ausläufer hat. An der linken Seite des Körpers fällt ein Teil herunter, das ich als zusammengerafftes Teil des Umhanges definiere. Eine solche Darstellung des SOL ist mir unbekannt.
Als Vergleich zeige ich einen schon lange in meiner Sammlung befindlichen Antoninian des Valerian mit der gleichen Rückseite. Bei dieser hat SOL einen linken, die Peitsche haltenden, wenn auch merkwürdig angebrachten Arm.
Bei beiden Münzen dürfte die Umsetzung der Figur des SOL dem Künstler Schwierigkeiten gemacht haben.

Hat jemand so etwas schon gesehen resp. in seiner Sammlung?
Dateianhänge
IMGP1296.jpg
IMGP1295.jpg
621 Valerianus I.jpg
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von richard55-47 » Sa 30.09.17 09:02

Ich kann doch kein Unikat vorgestellt haben! Wenn doch, nehme ich Angebote ab 1 Mio aufwärts gerne entgegen. Hat denn niemand so einen krummen SOL gesehen oder gar in seiner Sammlung?
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von richard55-47 » Fr 06.10.17 12:30

J'abandonne! :(
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10319
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von beachcomber » Fr 06.10.17 18:42

sorry richard hatte den thread vollkommen vergessen, ich hab jede menge krüppelige sol mit globusdarstellungen von gallienus!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus oriens avg18.jpg
gallienus oriens avg4.jpg
gallienus oriens avg22.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3846
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von richard55-47 » Sa 07.10.17 09:02

"Krüppelig" ist der richtige Ausdruck. Danke für die Bilder, Frank. Der Verantwortliche für meinen SOL hat wahrscheinliich im Anatomiekursus geschwänzt oder mein SOL hat magische Kräfte. Die Weltkugel wird ja freischwebend dargestellt. :)
do ut des.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1608
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von kijach » Di 06.11.18 16:14

Gegen Ende der Numismata als der Verkäufer schon fast alles eingepackt hatte, konnte ich dort auch noch ein gutes Geschäft machen. Für 35€ habe ich mir noch eine Provinzmünze des Valerian gegönnt.

Cilicia, Adana
AV KAI ΠOΛ ΛIK OVAΛЄPIANOC CB
AΔPIANΩN AΔANЄωN
Zeus
29mm
13,87gr.

Grund für den Kauf war die Größe und die militärische Büste des Valerian.
Dateianhänge
20181105_220339.jpg
20181105_220353.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10319
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von beachcomber » Di 06.11.18 17:19

das hast du sicher gut gemacht! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4604
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Valerianus

Beitrag von mike h » Di 06.11.18 17:43

Glückwunsch!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste