(K) Carus und Familie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Eddop
Beiträge: 44
Registriert: Di 08.08.06 19:43
Wohnort: Zelhem, Holland

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Eddop » So 09.02.14 09:49

Alle Carus Cyzicus VICTORIA AVG Muenzen sind recht selten, es betrift die Erstausgabe als Alleinherscher, October 282.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von nostronomo » So 09.02.14 12:35

Besten Dank für die Infos Eddop.
War mal kurz auf othila-coins und unter anderem auch meine Münze gefunden,
also erste Emission als Alleinherrscher, ich nehme an auch Okt. 282, Offizin nicht in RIC.
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Eddop
Beiträge: 44
Registriert: Di 08.08.06 19:43
Wohnort: Zelhem, Holland

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Eddop » So 09.02.14 18:32

Juan es gibt ein Artikel in Revue Numismatique 2007:

https://www.academia.edu/1369725/Une_em ... e_de_Carus

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von nostronomo » So 09.02.14 20:23

Danke für die Info Edoop bei Französisch verstehe ich leider nur Bahnhof, versuche mich mal durch zu übersetzen.
Ich möchte noch zwei weitere Münzen aus der Familie zeigen,
die Carinus besticht durch seine eigenartige Materialfarbe, sieht aus wie wenn hierfür Bronze verwendet wurde,
frage mich ob die Münze überhaupt mal ein Silbersudüberzug hatte.
IMG_4901.jpg
Av.: IMP CARINVS PF AVG
Rv.: FELICIT PVBLICA
Ex.: QXXI

Ø21 / 3.7g
RIC V-2 295 Ticinum

Bei der Numerian kommt mir immer der gute Lucky Luke in den sinn :wink:
IMG_3751.jpg
Av.: IMP CM AVR NVMERIANVS PF AVG
Rv.: VIRTVS AVGG
Centre: gamma
Ex.: XXI

Ø20 / 3.9g
RIC V-2 466 Antioch
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 09.02.14 20:28

Eddop hat geschrieben:Juan es gibt ein Artikel in Revue Numismatique 2007:

https://www.academia.edu/1369725/Une_em ... e_de_Carus
Sehr interessant Ed, vielen Dank für den Link!
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Numis-Student » Mo 17.02.14 11:19

auch hier kann ich 2 passende Neuerwerbungen präsentieren...

MR
Dateianhänge
Caro1.jpg
Caro2.jpg
Carinus1.jpg
Carinus2.jpg

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3470
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von ischbierra » Di 10.06.14 22:57

Da kann ich meine Neuerwerbung der vergangenen Woche gleich anhängen. ebenfalls ein Carinus mit Priestergeräten.
AV: M AVR CARINVS NOB CAES
RV: PIETAS AVGG, i.A. KAZ
RIC 157, Rom 282/83 3,10 gr
Weiß jemand, was das KAZ im Abschnitt bedeutet?
Gruß ischbierra
Dateianhänge
RIC 157, Antoninian 282-83 Rom (1).JPG
RIC 157, Antoninian 282-83 Rom (2).JPG

Benutzeravatar
Marcus Aurelius
Beiträge: 913
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Marcus Aurelius » Di 10.06.14 23:49

Hallo ischbierra,

KAZ steht für die Münzstätte Rom, 7. Officina. Übrigens ist es ein wunderbares Stück, wie ich finde. Gefällt mir sehr gut !

Gruss

Marco Aurelio
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3470
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von ischbierra » Mi 11.06.14 00:34

Vielen Dank, Marcus Aurelius
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von quisquam » Mi 11.06.14 07:29

Das Z ist ein Zeta, der siebte Buchstabe im griechischen Alphabet. KA (Kappa Alpha) sind auch griechische Zahlzeichen und stehen für den Silbergehalt von 20:1 dieser Stücke. Sie entsprechen dem römischen XXI. Beides findet sich häufig auf Antoninianen. Warum man in der Münzstätte Rom griechische Zeichen verwendet hat ist mir allerdings ein Rätsel.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3470
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von ischbierra » Mi 11.06.14 08:24

Vielen Dank, Stefan, für die freundliche Auhklärung. Mit sind diese Buchstaben das erste mal untergekommen.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Numis-Student » Mi 11.06.14 09:53

Hallo ischbierra,
deiner ist aber wirklich toll, der ist wesentlich feiner in der Ausprägung als meiner. (vermutlich war er aber auch deutlich teurer ;)).

Die Offizindurchzählung war in Rom schon bei Probus in griechischen Buchstaben üblich; er hatte das so von Tacitus und Florianus übernommen.

Man könnte noch erwähnen, dass die Buchstaben XXI bzw KA in der Forschung umstritten sind, neben der oben genannten Auflösung gibt es auch Deutungen als Wertverhältnisse XX (Antoniniane) = I (Aureus) oder XX (Asse oder Sesterzen???) = I (Antoninian).

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Numis-Student » Mi 11.06.14 10:00

Hier noch ein Link zu einer älteren Diskussion zum Thema, anscheinend doch geklärt: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 30#p288830

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von beachcomber » Mi 11.06.14 13:09

Numis-Student hat geschrieben: Die Offizindurchzählung war in Rom schon bei Probus in griechischen Buchstaben üblich; er hatte das so von Tacitus und Florianus übernommen.


Schöne Grüße,
MR
schon unter gallienus und seinem vater (mit denen die offizin-bezeichnungen beginnen) gab es die griechischen buchstaben für rom! (alter numis-student :wink:)
grüsse
frank

Constans
Beiträge: 67
Registriert: Di 11.03.14 20:14
Wohnort: Castra Regina

Re: (K) Carus und Familie

Beitrag von Constans » Do 03.07.14 10:36

Hallo dan möchte Ich einen kleinen Schatz von mir vorstellen um euch eine kleine Freude für die Woche zu machen :D

CARUS (282 - 283)
Antoninian, Siscia, dritte Offizin. DEO ET DOMINO CARO INVIC AVG, gepanzerte Büste mit Paludamentum und Strahlenkrone nach rechts. Rs: PROVIDENTIA AVG, Providentia mit Globus und Zepter nach links stehend, rechts im Feld II, im Abschnitt XXI


Grüße Constans
Dateianhänge
Bild 022_1200x1200_150KB.jpg
Bild 021_1200x1200_150KB.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die ganze Familie
    von kiko217 » Fr 28.09.18 14:29 » in Römer
    4 Antworten
    461 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Fr 28.09.18 17:15
  • Ravensberg oder unbekannte Stadt unter Familie von Hanau?
    von seth777 » Do 17.01.19 01:31 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 04.02.19 19:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast