Eine besondere Frau: Julia Domna

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 03.10.17 17:18

Hab's gefunden, hier ist es: http://www.forumancientcoins.com/board/ ... opic=89590
Letzte Antwort 2014, ich habe sogar schon kräftig mitdiskutiert.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Retroriese
Beiträge: 67
Registriert: Mo 02.01.17 20:56
Wohnort: CCAA

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Retroriese » So 08.10.17 14:44

Gerne möchte ich euch meinen neusten Denar präsentieren, eine herrliche Julia Domna mit einem strengen, aber trotzdem sehr attraktiven Portrait in doppelter Hinsicht, einem jungen Gesicht und starker Nase. Einerseits ähnelt es mit den einfachen Zügen ein wenig dem spätrömischen Portraitstil, andererseits aber auch nicht...
Laut Kampfmann entspricht dieser Stil mit scharfen Gesichtszügen und Nase zu den Typen aus der Zeit von Caracalla.

Was haltet ihr von diesem Stück?
Dateianhänge
julia-domna.jpg

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 09.10.17 08:22

Retroriese hat geschrieben:Laut Kampfmann entspricht dieser Stil mit scharfen Gesichtszügen und Nase zu den Typen aus der Zeit von Caracalla.
Meinst du statt "Kampfmann" Kampmann?
Wenn ja, hat sie diesen terminus begründet?
Es dürfte eher so sein, dass Domna in der Zeit der Samtherrschaft von Geta und Caracalla u.a. die Titel PIA und FELIX verliehen bekam. Da dein Stück aber nur die Titulatur AVGVSTA aufweist, würde ich es in die Zeit vor Caracallas Herrschaft einordnen, also noch zu Lebzeiten des Septimius Severus.

andi89
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von andi89 » Do 12.10.17 11:25

Denke auch, ein Stück aus der Zeit mit Septimius Severus. Die IVLIA AVGVSTA Legende wurde doch unter Caracalla gar nicht mehr verwendet, oder?
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von curtislclay » Do 12.10.17 17:23

Das stimmt, nach dem Tod von Septimius hiess Julia auf den Münzen immer IVLIA PIA FELIX AVG.

Perinawa
Beiträge: 698
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Perinawa » Di 17.07.18 17:44

Julchen und die Venus


Julia Domna
Denar
Rom 194 n.Chr.
Av.: IVLIA AVGVSTA - Drapierte Büste nach rechts
Rev.: VENERI VICTR - Venus steht n.r. - von hinten gesehen - den linken Arm auf einer Säule gestützt, der rechte hält einen Apfel
1,83 Gramm, Stempelachse 6 Uhr
Abgenudelt, mit Belägen, aber m.E. aus offiziellen Stempeln
P1180060.jpg
Doug Smith schreibt zu diesem Typ:

After most of this page had been posted, a coin became available that casts a question on the separation and dating of the 'Emesa' mint issues. This coin could be barbaric or unofficial (and therefore of no significance) but the style of the obverse portrait and the reverse Venus seems very similar to the Emesa coins (particularly the late version Venus from the back shown above). The obverse legend is IVLIA AVGVSTA which should date to 196 AD or after the closing of the 'Emesa' mint under traditional scholarship. Perhaps the closing date of this mint should be pushed back allowing this coin to be the last product of this series. However the use of the earlier legend VENERI VICTR adds weight to the theory that the coin is not official. My Questions page includes a coin of Caracalla as Caesar paired with an earlier looking 'Emesa' reverse. Is there a connection? Students whose opinions I value fail to see this as Eastern and may be right but I am still tending to consider this an official 'Emesa' product of great interest. Certainly more study is needed before this series will be understood.

https://www.forumancientcoins.com/dougsmith/jdemes.html

Grüsse
Rainer (aka nummis durensis)
Zuletzt geändert von Perinawa am Do 26.07.18 17:26, insgesamt 2-mal geändert.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Peter43 » Di 17.07.18 21:49

Hallo Rainer!

Nett mal wieder etwas von Dir zu hören. Und dann noch mit solch einer interessanten Münze!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von kijach » Di 17.07.18 22:46

Die kommt mir doch sehr bekannt vor :P
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Perinawa
Beiträge: 698
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Perinawa » Mi 18.07.18 11:33

Peter43 hat geschrieben:Hallo Rainer!

Nett mal wieder etwas von Dir zu hören. Und dann noch mit solch einer interessanten Münze!

Jochen
Hallo Jochen,

vielen Dank, und ich hoffe, dass es dir (und natürlich allen anderen Bekannten) so gut geht wie mir. :D
Tja, so ganz entfernt man sich ja nie von den Münzlein. Aber seit gut einem Jahr verbringe ich quasi jede freie Minute on tour mit Camper & bike.


Zur Münze:
Da kann ich Doug Smith nicht ganz beipflichten. Ich denke, dass sie doch ( wenn offiziell) stadtrömisch ist. Da isieht mir beispielsweise das R von VICTR nicht nach Emesa-style aus, um es mal einem Beispiel zu verdeutlichen. Sicherlich ist die Revers-Darstellung über einen längeren Zeitraum geprägt worden, und vielleicht wurden die Stempel auch auf Vorrat hergestellt. Es ist denkbar, dass im Zuge des Legendenwechsels von IVLIA DOMNA AVG auf IVLIA AVGVSTA (wohl 196 n.Chr.) noch einige alte Reversstempel mit dem neuen Avers verwandt worden. Ob dies "legal" oder eher versehentlich passierte, kann man wohl nie klarstellend beantworten. Dies ist aber nur meine eigene "spekulierte" These - das kennt ihr ja :wink:

Grüsse aus der Voreifeler Sommersuppe
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1770
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von klausklage » Mi 18.07.18 13:22

Und bleib mal hier und lauf nicht gleich wieder weg! :wink:
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 18.07.18 14:14

Das ist ja einer der ganz großen Vorteile des Münzensammelns:
Wenn ich gerade mal keinen Bock drauf habe, kann ich die Sammlung ohne Probleme ein Jahr in die Ecke stellen.
Versuch das mal mit 'nem Aquarium!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Perinawa
Beiträge: 698
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Perinawa » Mi 18.07.18 16:03

Das hat weniger mit Bock zu tun. Manchmal möchte/muss man halt mal andere Präferenzen setzen. Wenn auch nicht regelmässig, aber ab und zu habe ich schon mal hier vorbeigeschaut, wenn auch nur als stiller Mitleser. :D

Ich wollte eigentlich im Frühjahr zur MB Petermännchen nach Konz kommen, habe aber den Termin erst zwei Tage nach der Börse bemerkt. :(

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von curtislclay » Do 19.07.18 18:03

Feststellung aus meiner Oxforder Arbeit über die stadtrömische Münzprägung der Jahre 193-198 n. Chr.:

"Evidently the IVLIA DOMNA AVG obverse yielded to IVLIA AVGVSTA about the time of Severus' IMP IIII in mid 194."

Also Einführung der Legende IVLIA AVGVSTA bereits Mitte 194, nicht erst 195 oder 196 wie Mattingly mutmasste (BMC S. lxxxi: "The first issue with obverse legend , IVLIA DOMNA AVG, ran till late A.D. 195 or early 196 - somewhere near the time when Caracalla became Caesar").

Perinawa
Beiträge: 698
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Perinawa » So 22.07.18 15:55

Hallo Curtis, vielen Dank für die Info.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Perinawa
Beiträge: 698
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eine besondere Frau: Julia Domna

Beitrag von Perinawa » Do 26.07.18 00:24

Homer J. Simpson hat geschrieben:Hab's gefunden, hier ist es: http://www.forumancientcoins.com/board/ ... opic=89590
Letzte Antwort 2014, ich habe sogar schon kräftig mitdiskutiert.

Homer
Du Fuchs... aber der nächste ist meiner 8)

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Julia Domna gefälscht?
    von Karsten66 » So 03.05.20 13:25 » in Römer
    6 Antworten
    439 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Mo 04.05.20 19:45
  • Domna aus Emesa als Gewicht?
    von antoninus1 » So 05.07.20 15:44 » in Römer
    5 Antworten
    296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 06.07.20 23:02
  • Manlia Scantilla oder doch nur ne Domna?
    von kijach » Fr 19.06.20 22:23 » in Römer
    9 Antworten
    355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
    Sa 20.06.20 21:06
  • unerwartete Julia
    von dortmunderwilli » Fr 18.10.19 18:44 » in Römer
    1 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pscipio
    Fr 18.10.19 19:35
  • Frage zum Zeitablauf der Sesterzenprägungen von Julia Maesa
    von Lucius Aelius » Di 26.11.19 13:31 » in Römer
    11 Antworten
    743 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mo 09.12.19 09:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste