Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Do 08.12.16 18:24

....und weil Pelzchen nicht gerne alleine reisen ist diese Münze auch gleich mitgekommen.
Trierer Pelzchen 1.jpg
Trierer Pelzchen 2.jpg
(Bilder stammen vom Verkäufer)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » Mi 25.01.17 17:32

Nun hab ich auch ne Theodora aus Trier...
Kamp0140.001AR02.jpg
Ist zwar meine zweite, aber bei der ersten konnte man das Münzstättenzeichen nicht erkennen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von justus » Fr 27.01.17 19:21

Tolles Portrait in guter Erhaltung, Martin! Habe leider immernoch keine Theodora, da sie meist nur in äußerst mäßiger Erhaltung zu kriegen und der Preis in "sehr schön - vorzüglich" IMHO immer zu hoch ist, seufz ... :roll:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von justus » Mo 13.03.17 20:37

Da ich dieses Jahr erst nachmittags auf der Börse sein konnte, hält sich die diesjährige Ausbeute sehr in Grenzen. Gefreut hat mich jedoch, dass Carl-Friedrich Zschucke mir zwei vorzüglich erhaltene Trierer AE1 Follis (Maiorina) des Diocletianus aus seiner eigenen Sammlung überlassen hat.
Diokletian - RIC VI Trier 524a, I.jpg
Diokletian
Æ1 Follis (Maiorina), Trier 302/303 n. Chr. 8,39 g. 26 – 28 mm. RIC VI Trier 524a, I. Ex. Carl-Friedrich Zschucke, Köln.
Diokletian - RIC 187a, B.jpg
Diokletian
Æ1 Follis (Maiorina), Trier 296/297 n. Chr. 8,69 g. 24 – 27 mm. RIC VI Trier 187a, B. Ex. Carl-Friedrich Zschucke, Köln.

Eigentlich wäre es das schon gewesen, aber dann fiel mir an einem Stand ein kleines Münzblättchen mit der Aufschrift "Maximianus I -Divus- REQVIES OPT MER" ins Auge. Darauf lag ein dünnes Follis-Blättchen geschätzte 1 – 2 g schwer. Auffällig war, dass es sich um ein offenbar "prägefrisches" Exemplar (früher Halbfollis genannt) handelte. Da das Münzstättenzeichen teilweise abgeschnitten war und nicht genau lesbar, war jetzt nur noch die Frage, ob Trier oder eine andere Münzstätte. Der Verkäufer wies mich jedoch daraufhin, dass er selbst das Stück in Trier gefunden habe, also Trier als Münzstätte sehr wahrscheinlich war. Ich konnte ihn noch von 20,- auf 16,- EUR herunterhandeln und wars zufrieden.

Zu Hause am Abend dann rasch den "Zschucke Bronze-Teilstück-Prägungen" zur Hand genommen und die 13. Teilstückemission aufgeschlagen. Und ... wer sagt es denn ... OPT dot MER findet sich nur unter Zschucke 13.26.

Es handelt sich also um eine AE Auswurfmünze (Zschucke = Schaudenar) aus der 13. Teilstückemission der Münzstätte Trier, welcher aus Anlass der Consecrationsfeiern für die Ahnen Constantins in den Hauptresidenzen, so auch in Trier, 318 n. Chr. unters Volks geworfen wurde. Normalerweise erzielen diese Auswurfmünzen bereits in schlechter Erhaltung Preise im mittleren zweistelligen Bereich. Prägefrische Ex. habe ich jedoch weder in meiner Sammlung, noch jemals zu sehen bekommen. :mrgreen:
Divus Maximianus - RIC 205.jpg
Divus Maximianus (Herculius)
Æ Auswurfmünze (Schaudenar), Trier 318 n. Chr.
Av. DIVO MAXIMIANO OPT IMP / Verschleierte, belorbeerte und drapierte Büste n. r.
Rv. REQVIES – OPT1MER / Maximianus n. l. auf kurulischem Stuhl sitzend. Im Abschnitt PTR.
Gewicht: 1,60 g. Durchmesser: 15 mm. Achse: 5 Uhr.
Ref. RIC VII Trier 205, Cohen 500, Zschucke 13.26.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » Do 16.03.17 18:58

Klar...wenn man in Konz ist, muss man auch ein Trier-Souvenir mitbringen.

Und endlich hab ich das Pärchen Mars/Sol zusammen!
Kamp0136.155AR01.jpg
Ich hoffe, er gefällt Euch ebenso, wie mir

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » So 19.03.17 12:44

Und auch dieses Souvenir gehört hierhin:
Kamp0136.165AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1237
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von alex456 » So 19.03.17 21:30

Gerade die erste Münze gefällt mir gut. Glückwunsch!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von justus » Do 30.03.17 16:50

Rheinisches Landesmuseum Trier

Im Reich der Schatten - Leben und Lieben im römischen Trier - ein mediales Raumtheather  
schatten.jpg
http://www.im-reich-der-schatten.de/

NEUGIERIG AUF EIN INNOVATIVES MUSEUMSERLEBNIS? LUST AUF DIE KOMBINATION ANTIKER KUNSTSCHÄTZE UND NEUARTIGER RAUMINSZENIERUNG?

Ein kompletter Museumsraum mit modernster Technik wird zur Filmkulisse und bietet in spannenden 45 Minuten ein einzigartiges, filmisches 360°-Rundum-Erlebnis.
Die turbulente Reise des Trierer Kaufmanns Gaius Albinius Asper und des Götterboten Merkur in die Unterwelt nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise ins römische Trier. Das neuartige Raumtheater verbindet authentische Originalexponate mit filmischen Bildern, poetischer Sprache und mitreißender Musik.
http://www.im-reich-der-schatten.de/bes ... formation/

Das Landesmuseum zeigt das mediale Raumtheater zweimal täglich, außer montags. Dienstag bis Sonntag: 11.30 und 14.30 Uhr. Dauer der Vorstellungen: ca. 45 min.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 598
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von pottina » Do 30.03.17 18:15

Dinge die die Welt nicht braucht :twisted:
Zumindest nicht im Museum.
Wenn man dann auch noch bei vollem Eintritt nicht alles im Musem zu sehen bekommt was man sehen will weil die Räume gesperrt sind während der "Kirmesveranstaltung"
Nein Danke :evilbat:
PoTTINA

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4551
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » So 16.07.17 10:54

Hier ein Constantin, der mir gerade in die Finger gekommen ist.

Mein bisher schönster von diesem Typ
Kamp0136.120AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von justus » Di 18.07.17 06:06

Ausgrabungen in Trier "Oberfinanzamt" unter der Konstantinbasilika

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe hat neue Ausgrabungen unter der Konstantinbasilika in Trier vorgestellt. Dabei handelt es sich um weitgehend unbekannte römische Überreste.
Grabungsraum unter der Konstantinbasilika Trier.jpg
Grabungsraum unter der Konstantinbasilika Trier.jpg (11.28 KiB) 1350 mal betrachtet
Inmitten der historischen Mauerreste verlief im 1. Jahrhundert nach Christus eine große Straße, etwa acht Meter breit, wie Marcus Reuter, Chef des Rheinischen Landesmuseums in Trier, erklärt. Rechts und links waren für Fußgänger Arkadengänge und daran schlossen sich große Wohnhäuser an. Dort wohnten betuchte Römer.

Inmitten der historischen Mauerreste verlief im 1. Jahrhundert nach Christus eine große Straße, etwa acht Meter breit, wie Marcus Reuter, Chef des Rheinischen Landesmuseums in Trier, erklärt. Rechts und links waren für Fußgänger Arkadengänge und daran schlossen sich große Wohnhäuser an. Dort wohnten betuchte Römer.

Etwa einhundert Jahre später wurde an derselben Stelle eine große Halle gebaut. Vieles spricht nach Aussage der Archäologen dafür, dass es eine Art Oberfinanzamt der Römer war. "Wir wissen aus Quellen, dass dort ein wichtiger Finanzprokurator residiert hat. Die Steuern aus drei Provinzen flossen dort zusammen. Ein Gebiet von der Nordsee bis in die Schweiz. Diese Steuern wurden hier in Trier verwaltet", so Marcus Reuter. Zu dieser Halle gehörten noch weitere Gebäude und Büros.
Briefe aus der kaiserlichen Zentrale in Rom

Der letzte Beweis für die Nutzung der Gebäude als Finanzverwaltungsplatz stehe noch aus, so Reuter, "aber es spricht in der Tat vieles dafür. Es wurden Bleiplomben gefunden. Die zeigen, da sind Briefe geöffnet worden aus der kaiserlichen Zentrale in Rom. Auf den Bleiplomben ist das Siegel des Kaisers zu sehen. Was auch für eine staatliche Anlage spricht: Man hat hier eine ganze Reihe militärische Ziegelstempel gefunden. Da haben Legionen Baumaterial geliefert."
Blick in den Grabungsraum unter der Konstantinbasilika Trier

Es gibt geführte Touren in die Unterwelt von Trier

Die Gebäude, in denen vermutlich der römische Finanzprokurator im zweiten Jahrhundert nach Christus gearbeitet hat, war kleiner als die jetzige Basilika. Erhalten ist die Original-Schwelle – der Eingang also – und die halbrunde Apsis – der Abschluss. Eine rekonstruierte Nachbildung an der Wand sollen helfen, sich das Ganze noch besser vorzustellen. Erhalten sind außerdem Säulenreste und in einer Vitrine sind Teile von Wandmalereien und Mosaiken ausgestellt.
Geführte Touren in die Unterwelt

Das alles kann man sich ansehen – bei einer geführten Tour in die Unterwelt von Trier. "Ich glaube, die wenigsten Besucher der Konstantinbasilika wissen, dass es unter ihren Füßen noch dreihundert Jahre Geschichte zu entdecken gibt", so Marcus Reuter.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Theo » Mi 19.07.17 17:30

Nicht schlecht! 8O ..die Regensburger können sich so was nicht mehr leisten.. :drinking:

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von justus » Di 25.07.17 19:54

Ist ja auch vom Konto des Erzbistums bezahlt worden und die haben ja bekanntermaßen noch keine Geldsorgen ! :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

trevcol
Beiträge: 7
Registriert: Mi 22.10.14 17:13

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von trevcol » Mi 24.01.18 12:06

Hallo zusammen,
ich suche weiterführende Literatur zu Goldprägungen der Münzstätte Trier. Die betreffenden RIC Bände habe ich, auch ´Die römische Münzstätte Trier´von Zschucke. Gibt es aktueller Literatur zu diesem Thema ?
Danke und viele Grüsse

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1020
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von gallienvs » Mi 24.01.18 19:25

Googel mal Maria R.-Alföldi und Trier. :wink:
Gruß Eric

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zuordnungsprobleme – Münzstätte Trier oder Köln ?
    von justus » Mo 15.01.18 20:31 » in Römer
    18 Antworten
    2136 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 22.01.18 17:23
  • SACRA
    von Pipin » Mi 20.03.19 09:14 » in Römer
    4 Antworten
    363 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Mi 20.03.19 14:02
  • Petermännchen Trier
    von NUMISMAT » Fr 29.03.19 12:27 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 30.03.19 12:48
  • Valens Trier Zuordnungsnummer RIC
    von tscho1 » Sa 03.03.18 18:54 » in Römer
    2 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tscho1
    So 04.03.18 13:36
  • Decentius, Lyon oder doch Trier?
    von Laurentius » Do 14.11.19 11:29 » in Römer
    2 Antworten
    195 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    Do 14.11.19 13:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste