Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12377
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Numis-Student » Sa 05.11.16 15:54

Ja, es ist klar, dass der Früchtekorb deutlich teurer und schöner ist (ich würde ihn aber trotzdem "nur" auf 1500-2000 schätzen ;-) )

MR

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1446
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von alex456 » Sa 05.11.16 15:57

300€ ist wirklich ein guter Preis! Das musste ich auch für meinen hinblättern.

Perinawa
Beiträge: 644
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Perinawa » Sa 05.11.16 16:22

Numis-Student hat geschrieben:Ja, es ist klar, dass der Früchtekorb deutlich teurer und schöner ist (ich würde ihn aber trotzdem "nur" auf 1500-2000 schätzen ;-) )

MR
Na gut, drei Mille war ein bisschen hoch gegriffen, obwohl ich denke, dass das Portrait und die Erhaltung, aber vor allem die Rückseite auch deutlich ü2000 geht.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12377
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Numis-Student » Sa 05.11.16 16:32

alex456 hat geschrieben:300€ ist wirklich ein guter Preis! Das musste ich auch für meinen hinblättern.

finde ich aber ok... sollte nicht zu teuer sein, denke ich.

Perinawa
Beiträge: 644
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Perinawa » Sa 05.11.16 16:39

Woher ihr einen sehr akzeptablen Niger für 300 bekommt, ist mir allerdings sehr schleierhaft,,,
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1446
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von alex456 » Sa 05.11.16 16:54

Meiner war ein Auktionsrestant. Den wollte sonst keiner haben, ich hatte ihn gleich. :lol: Zu 80% des Ausrufpreises.

antoninus1
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von antoninus1 » Sa 05.11.16 21:24

Ah, da sind ja noch ein paar Pescennii aufgetaucht.

Den von Alex finde ich wegen der Rückseite interessant. Pescennius beschwört oder feiert seine Sieghaftigkeit. Hat er überhaupt etwas gewonnen, nachdem er Kaiser wurde? Ich glaube eher nicht :)

Und Maltes Denar finde ich für 300 € wirklich einen guten Kauf.

@perinawa: Auf das zehnfache schätze ich ihn eher nicht. Ein recht schönes Stück mit diesen Revers wurde bei NAC einmal für 1800 und einmal für 1600 SFR plus Aufgeld versteigert. Ich konnte ihn mal gegen einen Portaitdenar Caesars eintauschen.

Ich dachte zuerst auch, dass mein Typ in Emesa geprägt wurde, weil die von Septimius dahin verlegt werden oder weil er sogar Rückseitenstempel weiter verwendet hat.
Aber die Stempel des Pescennius weisen ja in der Regel Schreibfehler auf. Ob man die verwendet hätte?

Andererseits habe ich diese 2 Denare des Septimius gefunden, die Emesa zugeschrieben werden. Die Rückseiten sind stempelgleich. Aber was haltet ihr von den Septimiusportraits? Ähnelt das erste (ex. CNG) nicht noch dem Pescennius (die Nase), während das zweite (ex. Emporium) schon ein eindeutiger früher S. ist?
Und schaut mal das F in FELIICTAS an. Auf meinem P. hat es am Fuß den gleichen Aufstrich wie auf den Septimius-Rückseiten. Das L in FELICITAS ist bei allne 3 Münzen wie ein I ausgeführt.
All das könnte schon darauf hindeuten, dass Pescennius auch in Emesa geprägt hat.
Dateianhänge
CNG.jpg
Emporium.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12377
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Numis-Student » So 06.11.16 07:56

... Oder Septimius die Münzstätte Antiochia nach seiner Eroberung noch einige Tage oder Wochen nutzte, bevor Personal und Werkzeug nach Emesa gebracht wurden ? ;-)

Meinen habe ich vor einigen Jahren bei einem "Sammler mit regelmäßigem Dublettenverkauf" auf einer kleinen Börse in Wien gekauft. Der Sammler war sehr freundlich, machte mir immer gute Preise und hatte oft gute, interessante Sachen (Kaufte oft zB größere Lots auf Auktionen, wo er dann nur wenige oder gar nur eine Münze von brauchte...).

Schöne Grüße,
MR

Perinawa
Beiträge: 644
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Perinawa » So 06.11.16 08:08

Numis-Student hat geschrieben:... Oder Septimius die Münzstätte Antiochia nach seiner Eroberung noch einige Tage oder Wochen nutzte, bevor Personal und Werkzeug nach Emesa gebracht wurden ? ;-)
Genau das denke ich auch. Für Niger wird ja - wenn ich mich richtig erinnere - nur eine mobile Feldmünzstätte angenommen, die von Severus' Truppen nach dessen Sieg vereinnahmt wurde. Anzunehmen ist, dass das gesamte Equipment erstmal weiterverwandt wurde. Vorhandene Münzen wurden überprägt, aber wohl auch Stempel (wie der Fruchtkorb) mit neuen Aversstempel des Septimius kombiniert.

Gerade die erste von antoninus1 vorgestellte Münze trägt kein Emesa-typisches Portrait - da liegt der Gedanke nahe, dass die ehemaligen Nigerschen Stempelschneider weiter tätig waren.

PS. Noch mal erwähnt: Eine Münzstätte in Emesa ist nicht gesichert - daher auch immer "nur" Emesa-style. :wink:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 978
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von antinovs » Di 08.11.16 20:43

hier ist mein einziger Niger. dafuer musste ich fast das 10fache des preises der anderen
gezeigten exemplare hinblaettern :(
95000743.jpg
LXVIII

antoninus1
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von antoninus1 » Di 08.11.16 21:01

Bei dem tollen Stück musst Du aber nicht :( machen, sondern :D
Klasse!
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 978
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von antinovs » Di 08.11.16 21:19

antoninus1 hat geschrieben:Bei dem tollen Stück musst Du aber nicht :( machen, sondern :D
Klasse!
merci!
klar ein :D fuer die muenze, aber ein :( fuer den preis.
LXVIII

Perinawa
Beiträge: 644
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Perinawa » Mi 09.11.16 06:59

tja, das ist halt der Preis für Erhaltungsfetischisten :wink:

wobei mir persönlich antoninus1 Niger besser gefällt - schon der Rückseite wegen, aber auch das Portrait ist nigertypischer "verwildert" :P
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

GiulioGermanico
Beiträge: 338
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von GiulioGermanico » Di 18.07.17 16:03

Gestern kam er endlich vom Zoll:
P2090062 (1).jpg
P2090065.jpg
IMP CAES P HELV PERTINAX AVG - PROVIDENTIAE DEORUM COS II S C
RIC 22, BMCRE 28, C 52, Sear 6055, Banti 20, Woodward Stempel AV 11 und RV D / Tafel XII Nr.1 (stempelgleich)
Sesterz, Rom, 2. Emission, ca. Ende Januar-28.März 193
30 mm / 21,06 gr
ex Stack´s Coin Galleries Sale 17.07.2002

Hat jemand den Katalog oder die Ergebnisliste ???

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 787
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pertinax / Didius Julianus / Pescennius Niger

Beitrag von Priscus » Mo 04.09.17 21:57

Salve Römer,

durch Zufall ist mir dieser Pertinax über den Weg gelaufen, allerdings bin ich mir nicht sicher ob es eine offizielle Prägung oder ein Limesdenar ist ? wie ist eure Einschätzung zu diesem Stück?

Pertinax 193 n. Chr.

Av IMP CAES P HELV PERTIN AVG
Rv. VOT DECEN TR P COS II
RIC 13a
Pertinax RIC 13(a).jpg
Priscus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Pescennius Niger, Stücke aus meiner privaten Sammlung
    von stampsdealer » Di 05.03.19 22:31 » in Römer
    1 Antworten
    505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 06.04.19 15:10
  • Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung
    von stampsdealer » Mi 06.02.19 12:01 » in Römer
    15 Antworten
    1705 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 06.04.19 13:58
  • Echter Pertinax?
    von romulaner » Mo 04.02.19 08:47 » in Römer
    11 Antworten
    616 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Mo 04.02.19 12:33
  • As Pertinax Aequitas
    von Buca » So 28.10.18 19:20 » in Römer
    5 Antworten
    826 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Buca
    Fr 02.11.18 11:44
  • Anima Pertinax
    von romulaner » Mi 05.06.19 09:04 » in Römer
    4 Antworten
    570 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Do 06.06.19 13:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast