Pupienus und Balbinus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

GiulioGermanico
Beiträge: 332
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Danksagung erhalten: 1 Mal

Pupienus und Balbinus

Beitrag von GiulioGermanico » Do 02.03.17 14:17

Ich bin mit meiner Sesterzen-Portraitsammlung nun im Jahre 238 angekommen und möchte Euch diese beiden Herren vorstellen:
P1090824.jpg
P1090811.jpg
P1080378 (1).jpg
P1080379 (1).jpg
Bin gespannt auf Eure Meinungen und Senatskaiser :-D

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von mike h » Do 02.03.17 17:37

Dein Pupienus gefällt mir besonders...

Ich bin ziemlich schnell fertig mit meinen Stücken... beides Einzelstücke in meiner Sammlung!
Kamp0070.017AR01.jpg
Kamp0071.018AR01.jpg
Vermutlich werden die beiden auch noch geraume Zeit Einzelstücke bleiben...

Martin
Zuletzt geändert von mike h am So 04.02.18 12:32, insgesamt 2-mal geändert.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1135
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von alex456 » Do 02.03.17 17:44

Schöne Münzen zeigt ihr da. Die beiden Herren fehlen mir noch, aber man muss eben Prioritäten setzen. Zumal die beiden Herren auch nicht zu den günstigsten gehören. Martin, deinen Pupienus finde ich besonders schön!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von mike h » Do 02.03.17 18:12

Und im Vergleich zum Balbinus war der geradezu ein Schnäppchen...

:mrgreen:
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Alm-Öhi
Beiträge: 178
Registriert: Mo 06.06.16 16:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von Alm-Öhi » Do 02.03.17 22:11

Bessere Bilder wären hilfreich, denn ich halte den Pupienus des Guiliogermanico für einen neuzeitlichen Guss.
It is better to know some of the questions than all of the answers.
James Grover Thurber

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von mike h » Do 02.03.17 22:33

@ Alm öhi

Kann ich nicht erkennen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1135
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von alex456 » Fr 03.03.17 06:42

Moin,
ich muss sagen, dass ich Alm-Öhi's Bedenken verstehe. Der sieht schon irgendwie komisch aus, ohne dass ich das jetzt genauer definieren könnte. Bauchgrummeln halt... Nur bin ich mir nicht sicher, ob das nicht nur an den Bildern liegt. Evtl. kannst du ja nochmal andere einstellen.

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am Fr 03.03.17 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von Andicz » Fr 03.03.17 17:41

Hm, würde mich auch irritieren. Siehe dieses Exemplar einer zukünftigen Auktion. Könnte das die Vorlage gewesen sein?
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... de0a031800
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1135
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von alex456 » Fr 03.03.17 17:45

Oh, oh... zweimal der gleiche Doppelschlag auf der Rückseite. Kein gutes Zeichen.

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von Andicz » Fr 03.03.17 17:46

Und auch sonst alle "Stärken und Schwächen" gleich, nur eben in grob.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

GiulioGermanico
Beiträge: 332
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von GiulioGermanico » Mo 06.03.17 10:17

Ich habe meine Fotos vom Pupienus in direktem Sonnenlicht aufgenommen, vielleicht irritiert das etwas... das Teil erscheint sonst dunkler.
Ansonsten scheinen mir praktisch alle Münzen des Pupienus aus Rom einen identischen Stil aufzuweisen.
Hier die Verkäuferfotos (Auktion Künker 280 vom 26.09.2016, Lot 783):
Bildschirmfoto 2017-03-06 um 10.09.02.png
Bildschirmfoto 2017-03-06 um 10.09.12.png
https://www.acsearch.info/search.html?id=3278084

GiulioGermanico
Beiträge: 332
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von GiulioGermanico » Mo 06.03.17 11:18

Andicz hat geschrieben:Hm, würde mich auch irritieren. Siehe dieses Exemplar einer zukünftigen Auktion. Könnte das die Vorlage gewesen sein?
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... de0a031800
Die Stücke scheinen in der Tat stempelgleich zu sein :oops: ... ob die weitgehend gleichen Macken auf eine Abnutzung dieses Stempels zurückzuführen sein könnten?
Immerhin scheint die Form des Schönlings nicht identisch zu sein :-(.

Irgendwie fange ich an, den Spaß an diesem Hobby zu verlieren. Sobald man etwas halbwegs schönes findet, muss man an der Echtheit zweifeln :x .

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1135
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von alex456 » Mo 06.03.17 13:06

Uff... ich will mich hier keineswegs festlegen, welches der Stücke falsch ist. Evtl sind auch beide echt. Auf den. Wien Bildern sieht dein Sesterz viel besser aus, aber dieser identische Doppelschlag auf der Rückseite ist schon sehr verdächtig. Das müsste schon ein extremer Zufall sein!
Es könnte aber auch sein, dass einzelne Buchstaben einfach nur schlecht in den Stempel geschnitten worden sind.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
tranquillo
Beiträge: 51
Registriert: Di 25.09.12 14:02

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von tranquillo » Sa 11.03.17 02:18

Ich bin der Meinung das SC ist ein Nachschnitt, also im Sinne von ausgebesserter Stempel. Einen Doppelschlag kann ich bei keiner der beiden Münzen erkennen, ich halte sie für stempelgleich und den Fotos nach jeweils für echt. Sollten Zweifel bestehen, nimmt Künker das stück sicher zurück, aber ich persönlich hätte hier wenig Zweifel an der Authenzität des Stückes.
Gruß tranquillo

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1135
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pupienus und Balbinus

Beitrag von alex456 » Sa 11.03.17 07:49

Moin,
ich denke, dass du Recht hast. Da war ich wohl von der Fälschungsparanoia befallen. Sorry!

Gruß
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Balbinus aber welcher?
    von kijach » Di 12.02.19 17:40 » in Römer
    10 Antworten
    852 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 22.02.19 23:37
  • PUPIENUS Denar
    von josipvs » Mo 06.05.19 10:21 » in Römer
    3 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pscipio
    Mo 06.05.19 11:13
  • Pupienus-Denar authentisch oder nicht?
    von Redditor Lucis » Fr 07.12.18 20:29 » in Römer
    12 Antworten
    1057 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 11.12.18 17:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast