Die Söhne des Constantinus I

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5243
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » Do 25.03.21 11:50

Ich hab auch mal wieder etwas aufgehübscht...
Kamp0146.007AR01.jpg
Man soll ja auch die häufigen nicht vernachlässigen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5243
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » Sa 27.03.21 10:05

Und manchmal nehme ich eine Münze nur deshalb, weil mir die Münzstätte noch fehlt...
Kamp0146.057.2AR01.JPG
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » So 28.03.21 12:25

Diese Krücke ist nicht bestimmbar.
Handelt es sich um Constantinus II oder um Constantius II?

Ich habe mich für Constantinus entschieden.
CONSTANTINUS IUN NOB C/GLORIA EXERCITUS, in ex PLG
RIC VII 238 Lyon
Dateianhänge
36-1V.JPG
36-1.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 778
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Laurentius » So 28.03.21 18:08

Ich habe mich für Constantinus entschieden.
CONSTANTINUS IUN NOB C/GLORIA EXERCITUS, in ex PLG
RIC VII 238 Lyon
Nicht so schnell mit den jungen Pferden. :) Das ist schon mal in jedem
Fall eine Trierer Offizin. "TRP"

Die AV Legende beginnt mit "C". Trierer "GLORIA EXERCITVS" von Constantius II.
mit jungem Portrait, oder auch die vom Constans, beginnen mit "FL IVL". Später als Augustus erst mit "C".

Also für mich ist es auch ein Constantinus II., aber der Trierer.
AV: CONSTANTINVS IVN NOB C
RV: GLORIA EXERCITVS
Trier, RIC VII 539, P

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » So 28.03.21 19:11

Danke, klar, da ist TRP. Ich hatte Tomaten auf den Augen.
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » Mo 29.03.21 17:23

Bei der endlich begonnenen Bestimmung meiner Spätrömer stehe ich bei diesem Constans
12.JPG
12.JPG (88.87 KiB) 243 mal betrachtet
12r.JPG
auf dem Schlauch. Ich halte das Münzzeichen für AQP, obwohl des Q mehr einen keltischen Halsring als ein Q darstellt, finde aber keine GLORIA EXERCITUS bei wildwinds mit diesem Zeichen und der Vorseitenlegende FL CONSTANS NOB CAES.

Eine meiner anderen Constansmünzen hat die Legenden CONSTANS P F AUG/GLORIA EXERCITUS. Nach meinem Dafürhalten wurde sie in Siscia geprägt, RIC 88. Ich meine ASIS lesen zu können. Andere Münzstätten haben nicht diese Vorseitenlegende. Das Ding ist schwer zu fotografieren. Die Bilder bei wildwinds zeigen durchweg die Legende CONSTAN (links neben der Büste) - S P F AUG (rechts neben der Büste), während bei meiner der ganze Name CONSTANS links erscheint und rechts nur P F AUG. Macht das irgendeinen Unterschied?
28-1.JPG
28-1.JPG (91.3 KiB) 232 mal betrachtet
do ut des.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5243
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » Mo 29.03.21 21:21

Hallo Richard,

Die Legende "FL CONSTANS NOB CAES" ist natürlich möglich.
Schau mal unter Rom nach.
Und mach bitte die Bilder ein wenig größer.

Ich kann doch nicht mehr so gut sehen...
;-)

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » Di 30.03.21 08:38

Danke Mike,
die Legende lautet tatsächlich FL CONSTANS NOB CAES. Bei Rom hatte ich auch geguckt. Da kam nur RIC 384var (http://www.wildwinds.com/coins/ric/cons ... 384var.jpg) in Frage. Diese Möglichkeit habe ich verworfen, weil dort im Reversabschnitt lt. Textbeschreibung ein Blatt sein soll, also die Münzmarke "R - Blatt - Q" sein soll. R und Q sind bei meiner Münze denkbar. Den Reif in der Mitte als Blatt zu bezeichnen, ist allerdings verwegen.

Die Frage nach CONSTANS - P F AUG hat sich erübrigt.
Ich meine, ein T im Münzzeichen (so was wie SMTSΓ) erkennen zu können. Ich stecke die Münze jedenfalls nach Thessaloniki, erst Mal als RIC VIII 57.
Dateianhänge
imgp0423.JPG
IMGP0424.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 778
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Laurentius » Di 30.03.21 20:09

RIC VII Rome 384
Rom paßt. In der Tat gibt es in dieser Offizin auch ein Blatt als Beizeichen. In diesem
Fall jedoch kann das "Q" aber auch als Kranz angesprochen werden. Somit wäre RIC 384 korrekt.

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 778
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Laurentius » Mi 31.03.21 08:40

Um keine Mißverständnisse hervorzurufen. Die richtige Deutung dieser Offizin
wäre "R-Kranz-P". Im RIC wird aber auch "R-Blatt-Q" als "unlisted mint mark symbol"
geführt. Deshalb auch "384 var". Etwas verwirrend diese Situation.

Hier noch eine Verlinkung zu Vergleichsstücken Deines Exemplares:

http://numismatics.org/ocre/id/ric.7.rom.384

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » Mi 31.03.21 08:50

Ja, das ist die Lösung. Vielen Dank.
Ich seheim Prinzip auch keine andere Möglichkeit als RIC 384. Das muss ein Kranz sein. Und das eckige Erscheinungsbild des Buchstabens rechts spricht nicht für ein Q, sondern für ein P.
do ut des.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5243
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » Mi 31.03.21 09:39

Moin Richard,
freut mich, das es " gut ausgegangen" ist.
Aber noch ein Tip zu den Fotos.
Man sieht, das Du du Münzen schräg abbildest. Das führt immer zu Unschärfen.
Versuche mal, die Kamera exakt senkrecht über der Münze zu halten. Dann ist auch immer die ganze Münze scharf.
Und wenn du dann von der Seite noch etwas Streiflicht hinzu gibst, kann man auch mehr erkennen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4275
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von richard55-47 » Mi 31.03.21 18:37

Danke für den Hinweis, Martin. Vernünftige Bilder versuche ich seit Jahren. Den Erfolg siehst du ja. :x
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC Ansprache Constantinus Max Aug
    von CAROLUS REX » So 21.03.21 16:05 » in Römer
    7 Antworten
    278 Zugriffe
    Letzter Beitrag von CAROLUS REX
    Mo 22.03.21 09:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste