Limesfalsa

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Do 27.02.14 13:50

Das spricht wieder für ne offizielle Prägung...

im Bereich des "S" (11 Uhr auf der RS) schimmert es rötlich.

Vielleicht sollte ich ein eindeutigeres Beispiel wählen

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Do 27.02.14 14:38

z.B: COS III / Salus

Ich hab hier nur mal eine Auswahl der besten genommen... die m.E. jeweils von unterschiedlichen Originalen genommen wurden
IMG_4894.JPG
IMG_4895.JPG
Von links nach rechts:
4,5g, ca 22.5 mm...../ 4,8 g, ca 23,5mm...../ 6,3 g, 25x 26mm

Links ist der Rand wunderbar befeilt, während man rechts den Grat der Förmchen noch deutlich erkennen kann

Wenn ich meine Stücke richtig überblicke, dann ist dieser Typ am häufigsten

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Sa 01.03.14 09:15

Moin zusammen,

ebenfalls recht häufig habe ich folgenden Typ gefunden:

PM TR P COS III/SC PAX?

Auch hier hat es den Anschein, das die Stücke von unterschiedlichen Rohlingen stammen
IMG_4896.JPG
IMG_4897.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von ga77 » Sa 01.03.14 18:48

mike h hat geschrieben:z.B: COS III / Salus

Ich hab hier nur mal eine Auswahl der besten genommen... die m.E. jeweils von unterschiedlichen Originalen genommen wurden
IMG_4894.JPG
IMG_4895.JPG
Von links nach rechts:
4,5g, ca 22.5 mm...../ 4,8 g, ca 23,5mm...../ 6,3 g, 25x 26mm

Links ist der Rand wunderbar befeilt, während man rechts den Grat der Förmchen noch deutlich erkennen kann

Wenn ich meine Stücke richtig überblicke, dann ist dieser Typ am häufigsten

Martin
Die ganz links schaut mir aber verdächtig nach einer modernen Gussfälschung aus. Bist du dir sicher, dass die antik ist?

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Sa 01.03.14 20:03

Die hab ich aus einem Fundlot ungereinigter Münzen...

also selbst gereinigt. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob ich da großen Aufwand betreiben musste.

Und auch bei denen hab ich ja mal 2 moderne Probus-Fälschungen gefunden.

Also beschwören kann ich's nicht.

Dennoch hab ich von diesem Typ Unmengen in unterschiedlichsten Korrosionsgraden gefunden.

Martin

PS: Ich kann ja mal zählen gehen..
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Sa 01.03.14 20:18

Typ "Salus" hab ich insgesamt mit den oben gezeigten 14 Stück, mit Sicherheit Antik (also eine moderne Fälschung fällt da nicht auf...)
Typ "Pax " hab ich leider noch mehr ... 18 Stück
Typ "Salus am Altar" hab ich auch noch 2
Typ "Nero / Victoria" hab ich auch etliche
Typ "Traian Provinz" hab ich mehrere

Alle anderen sind Einzelstücke

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von ga77 » Sa 01.03.14 22:31

Die anderen scheinen mir auch eindeutig antik. Aber die ganz links weist meiner Meinung nach die typischen Oberflächen und "Patina" (wenn man das so nennen will) einer billigen modernen Fälschung auf. Vielleicht kann ja jemand meine Vermutung bestätigen oder entkräften.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 01.03.14 22:52

Ich teile Deine Vermutung!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von mike h » Sa 01.03.14 23:11

Hallo Gabriel,

Nehmen wir mal an, du hättest Recht...

Blieben also nur 13 "echte" Limes Falsa dieses Typs, und 18 Typ Pax... beides Alleweltsstücke

Da würde m.E. immer noch meine These stützen, das zur Herstellung von Notgeld das genommen wurde, was da war.... und nicht die besonders seltenen Prägungen.

Sollen wir mal meine Einzelstücke genauer betrachten? Ich glaube, das auch die nicht besonders selten sind.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von ga77 » So 02.03.14 00:11

Zu der Seltenheit der einzelnen Typen resp. deiner These wollte/will und kann ich mich nicht äussern, da ich mich zu wenig mit dem Thema befasst habe. Ich wollte einzig meine Befürchtung bezüglich dieses einen Stückes kundtun.

Vale
Gabriel

Atila
Beiträge: 131
Registriert: Mi 02.05.12 17:00
Wohnort: Nbg.

Re: Limesfalsa

Beitrag von Atila » Fr 09.05.14 13:53

Hier mal mein Neuzugang.
Ein Limesfalsa von einem As der Julia Domna.
mit 2 cm Durchmesser und knapp 5 gr.wahrlich kein Riese.

Grüsse Atila
k-Kleine Bronze 001.jpg
k-Kleine Bronze 005.jpg

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von emieg1 » Fr 09.05.14 15:14

Kein Riese, aber eine schöne, intakte Malachitpatina. Mir gefällt so etwas.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 17.03.15 21:33

Ich habe dieser Tage auch ein schönes Limesfalsum bekommen. Mal wieder ein Sondertyp (SAECULARIA SACRA, zwei Kaiser vor Tempel opfernd, zwischen ihnen eine dritte Gestalt, oder vielleicht Severus zwischen seinen Söhnen?), wieder deutlich zu klein und zu leicht, und für so einen Guß recht schön in Ausführung und Erhaltung. 22,5 mm klein, 4,82 Gramm, Stempelachse 12 Uhr. Das Original ist im RIC Nr. 132, im Cohen Nr. 177. Cohen hat mit Nr. 178 sogar eine extra Nummer für diesen Typ "coulé en Gaule".

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
3525a.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6153
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von justus » Do 23.07.15 13:35

Habe hier ein, wie ich glaube, weniger schlecht erhalten, als eher ohne besondere Sorgfalt gegossenes "Limesfalsum". Aber bei der Bestimmung (Herrscher/in, Rückseite) komme ich nicht weiter. Zwei Möglichkeiten ergeben sich meiner Ansicht nach aus dem, was ich glaube erkennen zu können. AE-As -----> 1. Av. Männliche Büste n. r. Rv. Pax mit Füllhorn und Blume in der r. Hand. 2. Weibliche Büste n. r. Rv. Fecunditas mit Füllhorn hält Hand über Kind.
Limesfalsum av.jpg
Gewicht: 5,94 g (Münze ist sehr dünn). Durchmesser: 24-25 mm. Achse: 7 Uhr.
Limesfalsum rv.jpg

Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Limesfalsa

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 23.07.15 14:21

Das schaut mir eher nach einem relativ kleinen Gesicht unter einer dicken Perücke aus, mein Verdacht wäre Julia Domna. Rs. evtl. Pietas an Altar opfernd?
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste