Keine Fehlprägung - verfärbt, zerkratzt etc. = beschädigte Euromünzen

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Eurorolle
Beiträge: 133
Registriert: Do 07.04.11 08:25
Wohnort: 27749
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Falsche 2 Euro Münze oder Fehlprägung?

Beitrag von Eurorolle » Di 10.09.19 19:05

Dann gib die Münze doch schnell wieder aus. So hast du doch dann keine Probleme mehr.
Nur Kakteen sind schöner

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 470
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal

Re: Falsche 2 Euro Münze oder Fehlprägung?

Beitrag von desammler » Di 10.09.19 19:43

Hallo,
klarer Fall, Münze wurde nachträglich manipuliert, Kern raus und verdreht wieder zusammengepreßt... Schrott für 2 Euro...
Gruß ds

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20549
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9277 Mal
Danksagung erhalten: 3733 Mal

Re: Falsche 2 Euro Münze oder Fehlprägung?

Beitrag von Numis-Student » Di 10.09.19 20:44

desammler hat geschrieben:
Di 10.09.19 19:43
Hallo,
klarer Fall, Münze wurde nachträglich manipuliert, Kern raus und verdreht wieder zusammengepreßt.
Erwähnenswert ist noch, dass es sich durch diese Manipulation um ein nicht mehr kursgültiges Stück handelt, also nicht einmal mehr 2€ wert ist.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20549
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9277 Mal
Danksagung erhalten: 3733 Mal

Re: 1 Euro Fehlprägung

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.09.19 18:50

CaptainWho hat geschrieben:
Fr 04.01.19 20:32
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Ich hab eine 1 Euro Münze (2002, D) mit Fehlprägung in meinem Geldbeutel gefunden.
Vielleicht könnt Ihr mir eure Einschätzung geben, ob die Münze was Besonderes ist und welchen Wert sie haben könnte.

Vielen Dank für eure Mühe und schöne Grüße
Andreas

Ausser einigen nachträglichen Beschädigungen ist da nichts erkennbar, daher Wert: 1€.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

dyme
Beiträge: 1
Registriert: Di 24.12.19 23:06
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

2 Euro Münze Fehlprägung?

Beitrag von dyme » Di 24.12.19 23:11

Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Zufällig bin ich auf diese Münze gestoßen und frage mich ob das eine Fehlprägung ist. Kann mir jemand was dazu sagen?

Grüße
Alex
IMG-20191224-WA0059.jpg
IMG-20191224-WA0060.jpg

euronix
Beiträge: 229
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 2 Euro Münze Fehlprägung?

Beitrag von euronix » Mi 25.12.19 00:01

Hallo,

nein leider keine Fehlprägung. So wie es auf den Bildern aussieht handelt es sich ziemlich eindeutig um eine Beschädigung durch Hitze.

Nachtklavier
Beiträge: 2
Registriert: So 16.02.20 10:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von Nachtklavier » So 16.02.20 10:47

Hallo,

hat jemand mit dieser 2-Euro-Münze Punktierungen geübt oder ist das etwas anderes?

Viele Grüße
NK
Dateianhänge
EBE55289-B598-47A4-B24C-9B568FD722BD.jpeg

euronix
Beiträge: 229
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von euronix » So 16.02.20 11:01

Das ist leider nur eine Manipulation.
Da hat jemand seine Wut an einer Münze ausgelassen.
Leider keine Fehlprägung.

Nachtklavier
Beiträge: 2
Registriert: So 16.02.20 10:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von Nachtklavier » So 16.02.20 11:24

Hallo,

danke für die Antwort. Von einer Fehlprägung bin ich auch nicht ausgegangen- ich hatte nur noch nie etwas Ähnliches gesehen.

Schönen Sonntag.

euronix
Beiträge: 229
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von euronix » So 16.02.20 11:52

Ja, egal wie man es macht.....
Aber der Forumsteil ist dir aufgefallen? Egal.
Die ist kaputt.
Danke ebenfalls.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20549
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9277 Mal
Danksagung erhalten: 3733 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von Numis-Student » So 16.02.20 17:52

euronix hat geschrieben:
So 16.02.20 11:01
Das ist leider nur eine Manipulation.
Da hat jemand seine Wut an einer Münze ausgelassen.
Leider keine Fehlprägung.
War wohl ein Numismatiker, der jede Woche zweimal zu den tollen griechischen 2€ 2002 S befragt wird , warum die denn 10.000€ wert sind :lol: :lol: :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
JungeKollegin (Sa 19.11.22 21:04)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

euronix
Beiträge: 229
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Rückseite / Punktierungen

Beitrag von euronix » So 16.02.20 18:14

Numis-Student hat geschrieben:
So 16.02.20 17:52
euronix hat geschrieben:
So 16.02.20 11:01
Das ist leider nur eine Manipulation.
Da hat jemand seine Wut an einer Münze ausgelassen.
Leider keine Fehlprägung.
War wohl ein Numismatiker, der jede Woche zweimal zu den tollen griechischen 2€ 2002 S befragt wird , warum die denn 10.000€ wert sind :lol: :lol: :lol:

:lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor euronix für den Beitrag:
JungeKollegin (Sa 19.11.22 21:03)

kessy
Beiträge: 6
Registriert: So 24.05.20 16:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Fehlprägung oder Makel??? 2,-€ Luxemburg 2002

Beitrag von kessy » So 24.05.20 17:57

Guten Tag an alle im Forum, ich bin ganz neu und werde mich bestimmt öfter an Euer Fachwissen wenden müssen. Ich habe 2006 die Münzsammlung von meinem Papa geerbt. Für mich ist sie ziemlich umfassend (Eurosätze der 1.Stunde, Letzte Kurssätze vieler Länder, 10 Euro- und 10 DM-Stücke, Silber, einige Goldmünzen, Gedenkmünzen, Dollarmünzen, französische Münzen u.s.w.). Aus Platzgründen habe ich sie leider in den letzten 14 Jahren im Keller gelagert, gut verpackt natürlich. Jetzt versuche ich sie zu archivieren, um mal eine Preisvorstellung zu bekommen. Beim reinigen der Eurokurssätze ist mir eine 2 € Münze augefallen, da es die einzige mit Makel ist. Mein Papa hat die Sätze immer gekauft und pfleglich in Kapseln und Euroschatullen untergebracht. Nun die Bilder, damit ihr vielleicht eine Vorstellung habt.
Vielleicht kann mir jemand helfen. Vielen Dank im voraus.
Hier die Bilder :D und noch mal dankeschön für die Hilfe beim einstellen....
Dateianhänge
Vorderseite Luxemburg 2002.jpg
Rückseite Luxemburg 2002.jpg
Kurssatz Luxemburg 2002.jpg
Zuletzt geändert von kessy am So 24.05.20 23:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20549
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9277 Mal
Danksagung erhalten: 3733 Mal

Re: Fehlprägung oder Makel??? 2,-€ Luxemburg 2002

Beitrag von Numis-Student » So 24.05.20 21:39

Hallo,

Wichtig: bitte erst Bilder zeigen und nachfragen, ob eine Reinigung überhaupt nötig ist, und wenn ja, mit welchen Methoden. Eine nicht fachgerechte Reinigung hinterlässt erkennbare Spuren und senkt den Wert ganz erheblich !!!

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20549
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9277 Mal
Danksagung erhalten: 3733 Mal

Re: Fehlprägung oder Makel??? 2,-€ Luxemburg 2002

Beitrag von Numis-Student » So 24.05.20 21:46

Übrigens: herzlich Willkommen in unserem numismatischen Fachforum.

Deine Bilder sind leider nicht mit abgeschickt worden. Hier gibt es unter den wichtigen Beiträgen Hinweise zum Verkleinern und Hochladen von Bildern: viewforum.php?f=14

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Euromünzen
    von Pfennig 47,5 » » in Euro-Münzen
    7 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Reinigung Euromünzen aus Umlauf
    von Einer_Unter_Vielen » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Euromünzen Nach Haushaltsauflösung "Sammlung?"
    von Sentoki » » in Euro-Münzen
    5 Antworten
    460 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Fehlprägung erkennen
    von Mondlicht » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1539 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • 2€ Stück D 2016 mit Fehlprägung
    von terraoutlaw » » in Euro-Münzen
    7 Antworten
    561 Zugriffe
    Letzter Beitrag von terraoutlaw

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast