Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Münzsammler2007
Beiträge: 336
Registriert: Do 19.07.07 16:09
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von Münzsammler2007 » So 07.03.21 16:21

Hallo,

ich habe neulich diese Überprägung erstanden. Es handelt sich um ein 2-Kopeken-Stück von 1788. Der Durchmesser beträgt 2,6 cm und das Gewicht liegt bei 23,04 Gramm. Die Münze ist nicht magnetisch.

Nun habe ich ein paar Fragen dazu:

- Zu welchem Zweck wurden diese Münzen umgeprägt?

- Was war dies zuvor für eine Münze?

- Fand diese Überprägung erst nach dem Ende der Herrschaft Katharinas II. (1762 - 1796) statt?


Reste der überprägten Münze sind auf dem Avers auf etwa 10.00 Uhr zu sehen.


Ich bedanke mich jetzt schon einmal sehr herzlich für die Hilfe und wünsche noch einen schönen Tag,
Münzsammler2007
Dateianhänge
20210307_155403.jpg
20210307_155431.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1548
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von Erdnussbier » So 07.03.21 17:31

Hallo!

Alle Fragen kann ich zwar nicht beantworten, aber dazu raten sigistenz zur Rate zu ziehen.
Müsste genau in sein Spezialgebiet fallen.
memberlist.php?mode=viewprofile&u=7297

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 997
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von sigistenz » So 07.03.21 23:30

Hallo, ich sehe dies erst spät am Abend, deshalb nur ein kurzer Abriss ohne Bilder. Zar Peter I. -der Grosse-, in Finanznöten, liess von 1723 an stark unterwertige kupferne 5-Kopeken-Stücke prägen. Unterwertig bedeutet, dass der Metallwert sehr viel weniger als 5 Kopeken betrug. In- und ausländische Spitzbuben begannen schnell, die Stücke massiv zu fälschen. Trotzdem wurden sie auch unter Peters Nachfolgern Katharina I. und Peter II. bis 1730 weiter geprägt, sie liefen dann bis 1755 um. Nach und nach wurden sie aber immer mehr abgewertet, sie galten schliesslich nur noch als 2 Kopeken. 1755 liess Zarin Elisabeth sie dann einziehen und zu 1-Kopeken-Stücken umprägen. Der Schritt war aber wohl allzu drastisch gewesen, denn schon 1757 wurden diese neuen 1er zu 2-Kopeken-Stücken überprägt. Gegen Ende ihrer Regierungszeit, in Finanzproblemen, reiften Pläne, die 2er in 4-Kopeken-Stücke umzuprägen, also im Wert zu verdoppeln. Gleich nach ihrem Tod 1762 setzte der neue Zar Peter III. das um, die greifbaren 2er wurden nun zu 4-Kopeken-Stücken. Peter III. starb (bzw. wurde gestorben) noch im gleichen Jahr. Die Nachfolgerin Katharina II. -die Grosse- liess gleich von 1763 an die 4er wieder zu 2-Kopeken umprägen, So entstand also auch dein Stück. Doch es geht noch weiter. 1796 sah Katharina II. sich gezwungen, die Kupfermünzen im Wert zu verdoppeln - die 2er wurden also zu 4 Kopeken 1796 umgeprägt. Davon gelangten aber fast gar keine mehr in Umlauf, denn sie starb bei Anlaufen der Umprägung und unter dem Nachfolgezaren Paul wurde die Umprägung sofort gestoppt, die 4er wurden nicht mehr ausgegeben, sondern wieder in 2-Kopeken-Stücke umgeprägt. Diese nun durch mehrfaches Überprägen verunstalteten Münzen gefielen Paul so wenig,dass sie die zurückliegende Jahreszahl 1793 und Katharinas Monogramm erhielten. Ganz schön kompliziert, was? Eigene Bilder kann ich nicht bieten, da ich von Russland nur die grössten Kupfermünzen sammle, also die 5- und 10 Kopekenstücke jener Zeit. (siehe link hierunter).
Sigi
Zuletzt geändert von sigistenz am Mi 10.03.21 18:56, insgesamt 2-mal geändert.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Münzsammler2007
Beiträge: 336
Registriert: Do 19.07.07 16:09
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von Münzsammler2007 » Di 09.03.21 07:14

Hallo Sigistenz,

uff, das ist ja wirklich eine Geschichte... Vielen herzlichen Dank für dieses ganze Aufdröseln!

Ich glaube ja auszumachen, dass oben links Reste einer alten Münze zu erkennen sind. Lässt sich irgendwie ausmachen, von welcher Ursprungsmünze dies stammen könnte? Im Internet bin ich da leider nicht schlauer geworden.

Vielen herzlichen erneuten Dank und noch einen schönen Tag,
Münzsammler2007

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 997
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von sigistenz » Mi 10.03.21 13:05

Du scheinst ja auf den Geschmack gekommen zu sein... :D
Wie ich schon ausführte, hat deine Münze theoretisch das 5.Leben
( 5Kop.--> 1Kop.--> 2Kop.--> 4Kop.--> vorliegende 2Kopeken). Auf der Monogrammseite deiner Münze, 10-11 Uhr, erscheint ziemlich deutlich die "4" des früheren 4-Kopeken-Stücks. .Ich glaube auch, auf der Reiterseite Spuren der 5Kopeken zu erahnen (die geraden Linien vom Oberarm nach oben und von der Pferdestirn nach oben). Meine beiden Bilder sind „ausgeliehen“
von B.F.BREKKE – THE COPPER COINAGE OF IMPERIAL RUSSIA 1700-1917 Malmö 1977. Aber der Gute hatte sie selbst auch schon "ausgeliehen"...


Bild

Bild
.
Dein Stück hat schon viel mitgemacht, was man ihm auch ansieht. Gefälligere Exemplare sind nicht nicht allzu schwierig zu finden. Sie lassen mehr erkennen bzw. der Fantasie mehr Raum. Eine unerschöpfliche Quelle wäre eBay – Russland bis 1917-https://www.ebay.de/sch/Russland-bis-19 ... p=10&_sc=1
Waidmannsheil! - Sigi
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Münzsammler2007
Beiträge: 336
Registriert: Do 19.07.07 16:09
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788

Beitrag von Münzsammler2007 » Fr 12.03.21 08:19

Hallo Sigistenz,

vielen herzlichen Dank für all die ausführlichen Antworten, ich freue mich wirklich sehr darüber!

So habe ich ja nun mehrere Münzen in einer :lol:

Ich wünsche noch einen schönen Tag,
Münzsammler2007

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Russland Überprägung
    von Chippi » So 11.07.21 16:51 » in Sonstige
    1 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    So 11.07.21 22:37
  • Überprägung
    von Fortuna » Do 13.08.20 20:08 » in Römer
    3 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 14.08.20 07:46
  • 2 Kopeken 1917 original?
    von raphael007 » Fr 24.09.21 16:46 » in Sonstige
    8 Antworten
    278 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    Sa 25.09.21 22:37
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    870 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36
  • Bestimmungshilfe Russland
    von Basti aus Berlin » Mo 29.03.21 01:55 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    10 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
    Mi 31.03.21 22:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast