REGENSBURG

Deutsches Mittelalter
Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » So 28.03.21 15:52

Bei Emmerig 113 hab ich noch eine Variante zugefügt.

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » So 28.03.21 18:12

Emmerig 112

Bischöflicher Pfennig
Bischof Konrad II. (1167-1185)

Av.: Stehender Engel mit ausgebreiten Flügeln frontal, am Rechten Flügel ein Kreuzstab.
Rv.: Stehender behelmter Krieger nach rechts, in der Rechten ein Schwert haltend, mit der Linken einen stehenden Mann am Haar haltend.
091.JPG
090.JPG
Zuletzt geändert von bernima am So 28.03.21 18:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » So 28.03.21 18:17

Emmerig 111

Herzoglicher Pfennig
Herzog Heinrich XII. der Löwe (1156-1180)

Av.: Sitzende Gestalt frontal, in der Linken ein Lilienzepter haltend, auf der Rechten ein Vogel sitzend.
Rv.: Stehender behelmter Krieger nach rechts, in der Rechten ein Schwert haltend, mit der Linken einen stehenden Mann am Haar haltend.
090.JPG
091.JPG

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Di 30.03.21 19:12

Emmerig 105

Bischöflicher Pfennig
Bischof Konrad II. von Raitenbuch. (1167-1185)

Av.: Sitzender Geistlicher nach Rechts, die Rechte segnend erhoben, die Linke den Krummstab haltend. Rechts von dem Geistlichen ein nach links stehender Weltlicher, eine Hand nacg vorne greifend. Links hinter dem Geistlichen ein Engel nach rechts stehend, mit einer Hand zum Krummstab greifend.
Rv.: Rundbau mit grossem breiten Rundbogenportal das von zwei Türmen flankiert wird. Im Portal männliche Büste nach links, in erhobener Hand ein undefinierter Gegenstand. Über dem Portal eine Umlaufender Zinnenmauer, darüber zwischen den Türmen ein Engelsbrustbild.
090.JPG
091.JPG

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1896
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von QVINTVS » Di 30.03.21 21:29

Zum AV: Schimpfe, schimpfe, setz deinen Mundschutz auf ...! ;-)
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Mi 31.03.21 07:44

Und meinen Krummstab bekommst du auch nicht......
So würde ich die Szenerie auf der Vorderseite auch eher beschreiben wollen.
Aber ich halte mich bezüglich Beschreibung (meist) an den Emmerig.
Gab es zu der Zeit Streitigkeiten um den Bischofssitz ?

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Mi 31.03.21 08:33

Emmerig 104

Bischöflicher Pfennig
Bischof Hartwig II. Graf von Ortenburg (1155-1164)


Av.: Sitzender Geistlicher nach Rechts, die Rechte segnend erhoben, die Linke den Krummstab haltend. Rechts von dem Geistlichen ein nach links stehender Weltlicher, eine Hand nach vorne greifend. Links hinter dem Geistlichen ein Engel nach rechts stehend, mit einer Hand zum Krummstab greifend.
RV.: Rundbau mit Doppeltem Rundbogenportal das von zwei Türmen flankiert wird. Über dem Portal eine umlaufende Zinnenmauer, darüber zwischen den Türmen ein Engelsbrustbild.
090.JPG
091.JPG

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Mi 31.03.21 08:43

Emmerig 102

Herzoglicher Pfennig
Herzog Heinrich XII. (1156-1180)

Av.: Sitzender Gekrönter halbrechts, die Rechte auf die Brust gelegt, in der Linken ein Lilienzepter haltend. Dahinter stehender weltlicher mit Haube, mit beiden Händen ein Schwert haltend.
Rv.: Stehender behelmter halbrechts mit Schwert in der rechten und Schild in der Linken vertreibt einen nach Rechts laufenden Löwen
090.JPG
091.JPG

mjbn1977
Beiträge: 77
Registriert: Mi 19.12.18 17:29
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von mjbn1977 » Mi 31.03.21 17:35

bernima hat geschrieben:
Mi 31.03.21 08:43
Emmerig 102

Herzoglicher Pfennig
Herzog Heinrich XII. (1156-1180)

Av.: Sitzender Gekrönter halbrechts, die Rechte auf die Brust gelegt, in der Linken ein Lilienzepter haltend. Dahinter stehender weltlicher mit Haube, mit beiden Händen ein Schwert haltend.
Rv.: Stehender behelmter halbrechts mit Schwert in der rechten und Schild in der Linken vertreibt einen nach Rechts laufenden Löwen

090.JPG091.JPG
Emmerig schreibt die Münze Heinrich den Löwen zu? Da die Münze höchstwahrscheinlich Kaiser Barbarossa auf dem Avers zeigt, und auf dem Revers die Vertreibung des Löwen (Heinrich?) zeigt, gehen einige Quellen davon aus, dass das die erste Prägung vom Wittelsbacher Otto I ist, nachdem dieser das Herzogtum Bayern nach der Verbannung von Heinrich des Löwen durch Friedrich Barbarossa von diesem als Lehen erhalten hat. Das wäre demnach dann ein schönes Beispiel dafür, wie damals Münzherren Ereignisse und Nachrichten auf Münzen verbreitet haben.

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Mi 31.03.21 19:51

Also wenn an sich auf die Auktionshäuser verlässt sollte es Heinrich XII sein.
So wird die Münze immer zugewiesen.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 01.04.21 23:41

Hallo Freunde :)

Das Thema ist toll. Und keine Angst, jetzt kommt kein Aber ;-) ... die neuzeitlichen Münzen finde ich besser. Ihr wisst ja, ich bin Fan von Literatur. Das Ding hier ist wichtig, preislich ... naja ... versucht das Beste draus zu machen ...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 14-76-7924

Einen fleißigen Osterhasen euch allen :)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Fr 02.04.21 15:43

Neuzeitliche hab ich auch .... machen ABER vieeel weniger Spass.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 02.04.21 15:59

Zum Glück gibt es bei unserer tollen Numismatik nicht diesen langweiligen Schwarz/Weiß-Quadrat/Kreis-Vergleich. Von Illyrer bis Euro ist alles cool :)

Was sagst du zu den Büchern von Hahn und Beckenbauer? Das interessiert mich wirklich :)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1362
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von bernima » Fr 02.04.21 16:14

Emmerig 88

Bischöflicher Pfennig
Bischof Heinrich I. von Wolfratshausen (1132-1155)

Av.: Sitzender Geistlicher mit Tonsur nach links, die Rechte hält den Krummstab, die Linke an den Oberkörper gelegt. Links ein Stehender weltlicher mit Helm nach rechts der mit beiden Händen an den Krummstab greift. Unter der Krumme ein undefiniertes Gebilde.
So die Beschreibung aus der Literatur.
Ich sehe: Sitzende Person nach links, mit der Rechten ein Buch oder Kästchen übergebend, die linke auf die Brust gelegt. Links eine Stehende Person, mit der Linken den Krummstab haltend, mit der Rechten Buch bzw. Kästchen übernehmend.
Rv.: Mauerring mit Torbogen und drei Türmen, im Torbogen ein lockiger Kopf leicht nach links gewandt.
090.JPG
091.JPG

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: REGENSBURG

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 02.04.21 20:26

Danke dir vielmals für den Aufwand :)

Hast du denn ne Meinung zu den beiden Büchern? Habe von Regensburg nicht viel, aber die Taler beeindrucken mich sehr. Und egal nun, welche Periode und ob Stadt, Dom oder Bistum ... Kunst und Hintergrund ist so Wahnsinn. Als deine Münze geprägt wurde, war Regensburg 1000 Jahre alt. Und alle drei waren noch 700 Jahre unabhängig. Es war eine der reichsten und wirtschaftlich fartschrittlichsten Städte im Reich. Perfekte Infrastruktur, Außenhandel bis zum Schwarzen Meer und ab dort konnte die Donau genutzt werden. Alles Salz zur Pökelung usw. musste Regensburg passieren. Der Status war so hoch, dass der Reichstag dort seinen Sitz hatte. Das war deren Quelle des Reichtums. Berlin war dort noch nicht einmal gegründet.

Ein tolles Teil hast du da. Freu mich für dich :)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bleimarke Regensburg
    von Stadtmynz » Mi 07.04.21 12:51 » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stadtmynz
    Mi 07.04.21 15:57
  • 20 Kreuzer Regensburg
    von kopfstück » Di 09.06.20 12:12 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kopfstück
    Do 25.06.20 06:46
  • Regensburg und der andere auch?
    von Chippi » Di 28.01.20 18:42 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    518 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 29.01.20 22:43
  • Silberpfenning aus Regensburg ca. 13 Jhdt
    von Cartmen94 » Do 09.07.20 14:15 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Cartmen94
    Do 09.07.20 22:32
  • Möglicher Kreuzer 1652 Regensburg
    von betelgeuze » Mo 09.09.19 14:21 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von betelgeuze
    Mo 09.09.19 15:52

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste