Keltisch? möglicherweise

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » Di 13.04.21 00:34

Diese Münze habe ich beim letzten Gewinnspiel im amerikanischen Forum gewonnen.

Das ist sozusagen meine erste keltische Münze und von keltischen Münzen habe ich überhaupt keine Ahnung :( weiß nicht einmal was und wo ich suchen soll.
Meine einzige bisherige Vermutung ist das diese Münze eine Drachme aus dem Donaugebiet ist. Am Revers glaube ich irgendeine Inschrift zu sehen, kann aber auch Einbildung sein. Sie ist sehr dunkel und die Bilder sind entsprechend :oops: Habe sie bei verschiedener Belichtung geknipst, deshalb zwei Bilder von jeder Seite.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Für jeden Hinweis was und wo ich suchen kann, bin ich sehr dankbar.

AE Drachme
15 x 15 mm; 2,281 g
Kelt-1-Av.jpg
Kelt-1-Av.jpg (13.25 KiB) 537 mal betrachtet
Kelt-1-Rv.jpg
Kelt-1-Rv.jpg (9.86 KiB) 537 mal betrachtet
Keltische-Av.jpg
Keltische-Av.jpg (10.38 KiB) 537 mal betrachtet
keltische-Rv.jpg
keltische-Rv.jpg (15.3 KiB) 537 mal betrachtet
Freundliche Grüße
Christiane

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 785
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von pottina » Di 13.04.21 04:50

Guten Morgen cmetzner

Auf den ersten Blick würde ich sagen:

Bronze der Senonen.
Typ: .......a l'oiseau

Bessere Fotos wären hilfreich.

Gruß, PoTTINA

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » Di 13.04.21 07:04

pottina hat geschrieben:
Di 13.04.21 04:50
Guten Morgen cmetzner

Auf den ersten Blick würde ich sagen:

Bronze der Senonen.
Typ: .......a l'oiseau

Bessere Fotos wären hilfreich.
Guten Abend PoTTINA :-)

Vielen, vielen herzlichen Dank, dass hilf mir unglaublich weiter.

Werde versuchen bessere Bilder zu machen, was so ziemlich schwierig ist da die Münze so dunkel ist. :(
Sobald ich welche habe, präsentiere ich sie.

Grüße
Christiane

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 785
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von pottina » Di 13.04.21 19:15

Hallo,

schau mal hier:

https://www.cgb.fr/archive,gauloises.html

Gruß, PoTTINA

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 785
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von pottina » So 18.04.21 07:34

Hi Christiane,

es würde mich interessieren ob du die Münze bestimmen konntest.

Wenn ja, welche ist es?

Gruß, PoTTINA

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » So 18.04.21 08:07

Hallo PoTTINA,

Vielen Dank fürs Nachfragen. Leider noch nicht :-(

Bessere Bilder sind mir auch noch nicht gelungen. :-(

Sobald ich Bilder und/oder Bestimmung habe teile ich sie hier.

Freundliche Grüße
Christiane

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » Do 29.04.21 23:10

Hallo PoTTINA,

Habe alle möglichen Versuche gemacht.

Der Avers ist nicht so schwierig, aber der Revers ist dunkel und sehr schwer zu fotografieren. Ich glaube da ist zumindest ein N und ein Y :?

Das sind die Bilder die mir bis jetzt am besten gelungen sind:
Kelten-Av.jpg
Kelten-Rs-1.jpg
Grüße
Christiane

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 785
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von pottina » Sa 01.05.21 05:51

Guten Morgen Christiane,

ja , dass RV-Foto hilft nicht weiter. Da sind die beiden ersten hilfreicher.
Da du aber ein Y zu erkennen glaubst, bin ich in meiner Meihnung bestärkt, dass sich um eine

Bronze YLLYCCI à l’oiseau handelt.

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
senon YLLYCCI+.jpg

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » Sa 01.05.21 07:38

Hallo PoTTINA

Hab mir gedacht, dass die Fotos nicht weiter helfen, dabei habe ich alle möglichen Versuche gemacht, aber der Revers ist einfach unmöglich :(

Leider ist in der Legende ILLYCI kein N - gut möglich, dass ich etwas sehe das gar nicht da ist.

Werde die Beispiele unter Senonen bei cgb durchgehen, vielleicht finde ich eine mit ähnlichen Revers.
Auf meiner hat der Kopf (Avers) eine auffallende große Nase im Gegensatz zu deiner letzten, wo der Kopf viel stilisierter ist :?

Wünsche Dir ein schönes Wochenende :)
Dankbare Grüße
Christiane

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 268
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von CAROLUS REX » Sa 01.05.21 18:31

Hi.

Mach mal die Bilder mit Streiflicht. Besser mehrere aus verschiedenen Richtungen beleuchtet.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » So 02.05.21 01:49

Jetzt einige Bilder mit Streiflicht. Versuche vor allem, dass die Buchstaben lesbar sind; hoffentlich sind diese jetzt besser 8O
IMG_2300-1.jpg
IMG_2301-1.jpg
IMG_2302-1.jpg
IMG_2305-1.jpg
Viele Grüße
Christiane

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 785
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von pottina » So 02.05.21 06:27

Guten Morgen Christane,

Die Gesichter dieser Münzen unterscheiden sich zum Teil extrem.
Anders als bei röm. Münzen werden keine Fürsten, Kaiser.... dargestellt

Ich habe dir mal 2 Münzen mit langer Nase rausgesucht.
Im Archive von CGB findet man 15 ST

2x SÉNONS (région de Sens) Bronze YLLYCCI à l’oiseau, classe XIa

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
senon nase.jpg
senon nase2.jpg

cmetzner
Beiträge: 383
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von cmetzner » So 02.05.21 08:13

Vielen Dank PoTTINA, Carolus Rex :D

PoTTINA, das ist eine große Hilfe. Die zwei die Du mir rausgesucht hast sind es. Als ich unter Senons mehr als 1500 Beispiele gelistet sah, dachte ich dass ich eine Weile suchen müsste. Recht herzlichen Dank! Bin happy, denn jetzt kann ich endlich an meiner eine Bestimmung dazu schreiben :D

Viele Grüße
Christiane

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 268
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Keltisch? möglicherweise

Beitrag von CAROLUS REX » So 02.05.21 20:40

Hi.

Ja, super so passt es. Es sind auf Bild 3 schön die Flügel des Vogels erkennbar.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu As Augustus (möglicherweise unter Tiberius geprägt)
    von stampsdealer » Di 22.10.19 12:27 » in Römer
    2 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Di 22.10.19 13:25
  • Keltisch ?
    von Pipin » Mi 13.01.21 11:02 » in Kelten
    2 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Mi 13.01.21 16:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste