Divus Augustus As - unbekannt?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3075
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von kc » Di 04.05.21 20:36

Hallo,

das angehängte Stück wurde heute auf ebay für viel Geld verkauft. Die Rückseite erinnert an das Revers des Denars.

Grüße
kc
Dateianhänge
avers.jpg
revers.jpg
vergleich revers.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

antoninus1
Beiträge: 4129
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von antoninus1 » Di 04.05.21 21:04

Das ist kein Augustus, sondern ein Tiberius. Ein seltener Dupondius mit der Inschrift MODERATIONI oder CLEMENTIAE und einem Bild Tiberius´ in einem Schild.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4974
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von Zwerg » Di 04.05.21 21:24

Ich weiß nicht, was das Stück auf ebay erzielt hat, aber diese Münze bei Heritage hat 340 USD netto erzielt
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 4a7bbfdfec

Das ist im Rahmen für solch eine Qualität

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kc
Beiträge: 3075
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von kc » Di 04.05.21 21:27

Ah ja, danke sehr :) Doch nicht sooo selten...

Die Münze wurde in einem kleinen Lot verkauft für ca. 350 Euro. Also ziemlich normalpreisig.

Grüße
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4974
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von Zwerg » Di 04.05.21 21:47

Selten ist die schon.
Aber Seltenheit ohne Qualität erzielt keine hohen Preise - ganz im Gegenteil zu Qualität ohne Seltenheit.

Eine mehr als ordentliche Münze hat 2016 locker 8.000 CHF erzielt
Dürfte heute ein ganz klein wenig mehr sein
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 4666867324

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Divus Augustus As - unbekannt?

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 04.05.21 23:36

Der Münztyp ist selten, aber man kriegt ihn schon mal. Aber fast immer in schlechter Erhaltung, und dafür üblicherweise zu teuer. Ich wollte so einen schon immer mal haben und habe diesen Januar zugeschlagen. Für 65 Euro, was ich vom Preis-/Leistungs-Verhältnis okay finde.

Homer
Dateianhänge
5122.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Divus Augustus
    von sarron » Mi 18.12.19 18:24 » in Römer
    1 Antworten
    196 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Mi 18.12.19 18:28
  • Unbekannt 3
    von ischbierra » Fr 20.03.20 18:22 » in Griechen
    4 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Sa 21.03.20 09:59
  • UNBEKANNT
    von MMUMM59 » So 13.09.20 16:16 » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    324 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    So 13.09.20 22:24
  • Unbekannt
    von ischbierra » Do 10.06.21 11:05 » in Griechen
    7 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Do 10.06.21 19:04
  • Unbekannt 2
    von ischbierra » Fr 20.03.20 18:18 » in Griechen
    0 Antworten
    442 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Fr 20.03.20 18:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit, mike h und 3 Gäste