Bunte Münzen

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Do 22.04.21 23:25

Malachit ... :D
02.jpg
01.jpg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Atalaya » Sa 24.04.21 07:47

klaupo hat geschrieben:
Do 22.04.21 11:21
... eine hübsch getönte Medaille ...

Das sind ja ganz erstaunliche Goldtöne :).
Und auch an Georg einen herzlichen Dank für die schönen Malachitbildungen!
Hier habe ich ein bisschen Grün auf einer Silbermünze gefunden, die es scheinbar bislang noch nicht ins Forum geschafft hat. Ist wohl Fundbelag. :)
20210423_111447.jpg
20210423_111340.jpg
Bremen Stadt, Swaren, 1369-1445, Jungk 393? Zur näheren Bestimmung s. Michael Stadler, Die bremischen Swaren Penninge im 14. und 15. Jahrhundert, in: Bremer Numismatische Gesellschaft (Hrsg.), Bremer Beiträge zur Münz- und Geldgeschichte 1 (Bremen 1997).

Schönes Wochenende in die Runde,
Atalaya
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

klaupo
Beiträge: 3640
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von klaupo » Mi 28.04.21 18:29

Kehren wir noch einmal kurz in die Antike zurück.
---
068_C_Hosidius_Geta_Syd-903.jpg
---
RÖMISCHE REPUBLIK, C. Hosidius Geta, 68 v. Chr. Denar. GETA - III.VIR Dianabüste mit Diadem, Bogen und Köcher n.r. Rv. C.HOSIDI.C.F. (Kalydonischer) Eber n.r., Speer im Rücken, von Hund attackiert. 3,86 g. Cr. 407/2, Syd. 903. Getönt.

Der Hintergrund des Motivs – die Kalydonische Eberjagd mit ihrem fatalen Ausgang – wurde bereits von @Peter43 in seinem Mythologie-Thread ausführlich beschrieben und analysiert.

viewtopic.php?f=6&t=11926&p=111195&hili ... er#p111195

Gruß klaupo

klaupo
Beiträge: 3640
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von klaupo » Di 04.05.21 11:16

Es ist interessant zu verfolgen, wie uninteressant dieses Thema mittlerweile geworden zu sein scheint. Im Forum wurde nämlich genau dieses Thema bereits einmal von diversen Usern sehr umfassend behandelt und die Tönung anhand von guten Bildern nach dem damaligen Stand der fotografischen Möglichkeiten kontrovers diskutiert.

viewtopic.php?f=13&t=8957

Sinnvoll wäre es daher m.E. diesen Thread „Bunte Münzen“ an den bereits vorhandenen anzufügen. Vielleicht wäre dann ja der eine oder andere angesprochen sich zum Thema zu äußern. Ich wäre gern bereit mit weiterem Bildmaterial dazu beizutragen.

Gruß klaupo

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Atalaya » Di 04.05.21 13:54

Vielen Dank für den Hinweis auf den alten Thread. Aber das Thema ist dort ja speziell die Tönung. Deshalb wäre ich schon dafür, das hier allgemeiner beizubehalten.

Für mich persönlich ist weder dieser noch die anderen Threads, in denen ich gepostet habe, uninteressant geworden. Gerade fehlen mir Zeit und ggf. auch Münzen. Aber es kommt doch nicht auf die Geschwindigkeit der Posts an, oder? :)

Atalaya
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Atalaya » Mo 24.05.21 15:37

Wollen wir diesen Thread mal wieder nach oben stupsen?
DSC_0564_1.jpg
DSC_0562_1.jpg
Ein bayrischer Pfennig. Also Silber, aber mit zarten Orange- und Beigetönen. :). Durch den Zufall der Erhaltung bekommt die Mönchsdarstellung was künstlerisches, oder? Richtig expressiv.

Grüße,
Atalaya
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 302
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von mimach » Mo 24.05.21 18:49

Von mir ein goldig glänzender kurfürstlich-brandenburgischer Groschen von 1613. Im Licht gedreht hat er auch noch so einen Petroleum auf Pfützen Look.
Alle anderen die ich habe waren bisher eher dunkel getönt.
Dateianhänge
Groschen 1613.jpeg
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1411
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Erdnussbier » Di 25.05.21 09:54

Hübsch!
mimach hat geschrieben:
Mo 24.05.21 18:49
Im Licht gedreht hat er auch noch so einen Petroleum auf Pfützen Look.
Wird auch manchmal "Regenbogenpatina" genannt wenn ich richtig liege. Sieht deshalb so schön aus weil die Oxidationsschicht auf der Münze unterschiedlich dick ist und das Licht verschieden bricht (ganz einfache Erlärung). :D
Bei den dunklen Münzen ist die Oxidschicht wesentlich dicker.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

klaupo
Beiträge: 3640
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von klaupo » Mi 26.05.21 11:39

Hier eine weitere recht hübsche Tönung.
---
1806_2-3_Thaler_Georg_III_Clausthal.jpg
---
Braunschweig-Calenberg-Hannover, Georg III. 1760-1820, 2/3 Taler 1806 G-M - Feinsilber, Clausthal, (Gekr. Wappenschild // Wertzahl 2/3). Welter – (Nachtrag 2815), Kahnt 195

Gruß klaupo

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Mi 26.05.21 15:58

Ein Ei plus ein Stück Silber.... und in ein paar Stunden haben Sie gute Laune... :)
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
00.jpg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Do 27.05.21 01:14

:)
1-5.jpg
1-1.jpg
1-2.jpg
1-3.jpg
1-4.jpg
:)
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Do 27.05.21 15:43

Guten Tag, liebe Kollegen!

Normalerweise begegnen Sammler antiker Münzen der "Regenbogenpatina" nur selten. Eine griechische oder römische Silbermünze wird mit ziemlicher Sicherheit über mehrere Jahrtausende hinweg schwärzen. Daher wird die Patina in der Regel bis auf fast reines Metall abgetragen. Es ist höchstens eine graue oder dunkelgraue Farbe...

Jetzt künstliche Patinierung... Nur wenn Sie Kratzer, Restaurierungsspuren usw. verbergen möchten. :)

Ich entschuldige mich für die Qualität der Fotos... Vier Stunden nach dem Start ...
04.jpg
Mit freundlichen Grüßen, Georg
Zuletzt geändert von Georg5 am Fr 28.05.21 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Do 27.05.21 23:23

Oder vielleicht ist es besser so:

P.S. Obwohl... Ich finde, es sieht sehr nach "fleischloser Wurst" oder "entkoffeiniertem Kaffee" aus ....

Mit freundlichen Grüßen, Georg.

Ich entschuldige mich für die Qualität der Fotos... :)
- 02.jpg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 302
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von mimach » Do 27.05.21 23:51

Na, dass ist ja fast ein bisschen wie Schummeln Georg. Deine Übungen, auch die Reinigungen beobachten wir alle mit Spannung.
Zuletzt geändert von mimach am Fr 28.05.21 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Bunte Münzen

Beitrag von Georg5 » Fr 28.05.21 14:21

mimach hat geschrieben:
Do 27.05.21 23:51
Na, dass ist ja fast ein bisschen wie Schummeln Georg.
Guten Tag!
Herzlichen Dank!
Nichts Kompliziertes :)
Hier ist ein Bild vom Beginn des Prozesses:
- 01.jpg
Das größte Problem ist, herauszufinden, wie man das Tuch einweichen kann... Und dann... Nur Chemie ohne Magie... Sie können eine ganze Reihe von Farben erhalten. Es ist eine normale Gaskorrosion.
- 03.jpg
Ich denke manchmal, der Begriff "Patina" wurde von Antiquaren und Numismatikern geprägt, um... den Preis für eine Münze erhöhen... (Ich scherze natürlich nur) :)

Hier ist ein Bild aus der Mitte des Prozesses. Münze auf einen 50-Euro-Schein, damit Sie die Farben besser sehen können:
- 02.jpg
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste