Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Di 15.06.21 18:10

Hilfe bei Bestimmung

In der Auktion Dorau 1979 wurde diese Marke als Cu-Marke des Brauamtes (oder Kurfürstl. Brauhauses) Haag in Oberbayern beschrieben und als Referenz „J.V. Kull: Die Marken Jetone und Kupfermünzen des Hauses Wittelsbach, Blätter für Münzfreunde 1915, S. 5894“ angegeben. Nachdem ich mir nun ein pdf der BmF besorgt habe (siehe Auszug unter dem Bild der Marke), kommen mir doch arge Zweifel, ob die Beschreibung wirklich zutrifft. Hat jemand eine Idee, um was es sich hier handeln könnte?
Dateianhänge
Haag.jpg
BmF.png

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Di 15.06.21 18:14

Noch eine Ergänzung. D 15 mm. Neumann beschreibt unter 6831 eine ähnliche Marke (Rund, 1/8 in vertieftem Herzschild). Bin kein Heraldiker, aber unter einem Herzschild verstehe ich etwas anderes.

Rollentöter
Beiträge: 178
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von Rollentöter » Di 15.06.21 18:45

Gute,

Beide Beschreibungen treffen auf das Teil nicht zu!
Das ist weder ein Oval noch ein Herzschild (kleiner Schild auf der Herzposition =Mitte eines größeren Schildes) sondern schlicht und einfach ein Rundschild, auch deutscher Schild genannt.

Das Teil selber ist mir noch bekannt.
Gruß

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Di 15.06.21 19:39

Vielen Dank @ Rollentöter, dass sehe ich auch so. Kannst Du denn die Marke zuordnen?

Rollentöter
Beiträge: 178
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von Rollentöter » Di 15.06.21 20:34

Das Teil kenne ich nicht.

Nach dem Zahlzeichen würde ich auf 17. oder frühes 18. Jh. tippen.
Gruß

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7195
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 15.06.21 20:43

Rollentöter hat geschrieben:
Di 15.06.21 20:34
Das Teil kenne ich nicht.

Nach dem Zahlzeichen würde ich auf 17. oder frühes 18. Jh. tippen.
In Bayern gehen die Uhren anders: https://www.ebay.de/itm/143091528440?ch ... gI39PD_BwE

(Preis????)
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Mi 16.06.21 08:24

Ja, von der Form passt die „1“ recht gut zu den Marken des Brauhauses in Haag, die der Zeit von Maximilian III. Ernst Josef (1745-1777) zugeordnet werden. Also 1800 plus/minus dürfte passen. Siehe z.B.: Stahl, Brauzeichen, WMF 15(2) (2009) S. 3

Viele Grüße
MartinH
Dateianhänge
Klippe 1766.png

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2475 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von Numis-Student » So 04.07.21 07:12

Also in meinen Augen passt die Beschreibung: in einem (in den oberen Ecken minimal verzierten) Schild 1/8.

Dass es noch eine zweite Version mit ovaler Kartusche gibt, spielt doch bei der Zuweisung keine Rolle.

MR

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Mo 05.07.21 17:25

Danke für den Hinweis, ich hatte die kleinen Striche nicht als Verzierung gesehen. Aber da könntest Du recht haben.
Viele Grüße, MartinH

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1989
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von QVINTVS » Mo 05.07.21 21:54

Grüßt Euch,

neben mittelalterlichen Münzen finde ich Rechenpfennige und Marken schon auch sehr interessant. Was die Marken so interessant macht, dass es viele gibt die noch nicht ihren Herrn gefunden haben und dazu häufig viel Hintergrundwissen und Recherchearbeit notwendig ist. Gibt es keine gesicherte Zuordnung bleiben nur zeitgenössische Beschreibungen, Musterbücher, usw. So könnte der Fall auch hier sein. Nur wenn sich die Ausgaberegion genauer eingrenzen lässt kann man sich auf die Suche nach schriftlichen Erwähnungen machen oder ganz grundsätzlich die alte Literatur nach Beiträgen zu Marken durchsehen und am besten auch gleich lexikonartig zusammenstellen (nur als Tipp, spart viel Arbeit bei der erneuten Suche).
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

MartinH
Beiträge: 20
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von MartinH » Mo 05.07.21 22:32

Hallo Qvintvs,

damit hast Du absolut recht. Hier mal ein Musterbeispiel. Nachstehende Marke hatte ich vor langer Zeit auf eienr Auktion von Dorau erworben, Sie wurde damals als eine Marke von Breslau beschrieben.
Weinsberg.jpg
Kupfer, einseitig brakteatenförmig, 18 mm, 0,60g

Ich empfand die Ähnlichkeit des W zu einer Mehlmarke von Wimpfen als recht frappierend.
Mehlmarke Wimpfen.jpg
Mehlmarke Wimpfen 2.jpg
Und tatsächlich fand ich einen alten Beitrag: H. Buchenau: Marken der Reichsstadt Wimpfen, BfM, 51(1916), 12ff, der diese Marke in einer Ansammlung von Wimpfener Marken im Großherzoglichen Kabinettsmusem in Darmstadt fand und sie daher auch Wimpfen zuordnete. So weit, so gut.

Stimmt aber nicht. Albert Raff (Bemerkungen zu 5 Pestmarken von 1666, Numismatisches Nachrichten Blatt, 51 Jahrgang, November 2002, S. 453-455) konnte anhand eines Glücksfalls zeigen, dass es sich um eine Pestmarke aus dem Jahre 1666 aus dem nur 15 km von Wimpfen entfernen Weinsberg handelt. Er fand bei Archivarbeiten ein Dokument, in dem das Amt Weinsberg gegenüber der Reichsstadt Heilbronn Ihre Maßnahmen zur Vermeidung eines erneuten Pestausbruches darlegte. Dazu gehörten Zeichen die beim Passieren der Heilbronner Brücke und der Neckarsulmer Fähre zusammen mit dem Reisepass vorgelegt werden mussten. Dem Schreiben liegen die Marken als Belegstücke bei, damit ist die Zuordnung zweifelsfrei.

We Du geschrieben hast, dass macht - insbesondere die frühen - Marken so interessant.

Viele Grüße
MartinH

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1989
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland

Beitrag von QVINTVS » Di 06.07.21 11:55

Grüß Dich MartinH,

genau, das habe ich gemeint und du beschreibst hier ein "Paradebeispiel". Insgesamt sollte eine Verknüpfung zwischen Archivalien und Numismatik öfter stattfinden. Beides ergänzt und korrigiert sich.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe Bestimmung Marke Altdeutschland (2)
    von MartinH » Do 24.06.21 21:50 » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    169 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MartinH
    Mi 14.07.21 09:46
  • Bestimungshilfe eine Marke Altdeutschland
    von Koltchak » Do 22.04.21 10:29 » in Token, Marken & Notgeld
    0 Antworten
    294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Koltchak
    Do 22.04.21 10:29
  • Hohlmünze oder -marke - Bitte um Hilfe
    von bahia111 » Sa 26.10.19 21:30 » in Token, Marken & Notgeld
    1 Antworten
    587 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bahia111
    So 27.10.19 13:23
  • Bestimungshilfe zwei Marken aus Altdeutschland
    von Koltchak » Do 22.04.21 10:46 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    295 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Koltchak
    Do 22.04.21 21:11
  • Kurt Jaeger - Altdeutschland-Kataloge
    von Numis-Student » Di 02.02.21 20:53 » in Literatur
    2 Antworten
    178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 02.02.21 21:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste