unbekanntes Buch

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2924
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

unbekanntes Buch

Beitrag von tilos » So 05.09.21 19:14

Heute mal keine Münzen von mir, sondern ein Buch, welches ich kürzlich für kleineres Geld in einem Antiquariat gekauft habe. Dort wusste man nicht, ob es aus China, Japan, Korea... stammt. Ich habe ebenfalls keinen blassen Schimmer, tippe aber mal auf Japan. Vermutlich handelt es sich um eine Anleitung zum Zeichnen mit Tusche.

Kann mir jemand von Euch weiterhelfen und die Schrift entziffern? Ich habe mal den Buchdeckel, das Titelblatt und das Impressum eingescannt.

Gruß in die Runde

Tilos
Dateianhänge
IMG_0006 b.jpg
IMG_0007 b.jpg
IMG_0008 b.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3459
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von shanxi » So 05.09.21 19:30

Aus Japan, Kyoto (Kansei 6. Jahr = 1794)

Den Titel ("畫之種") könnte man übersetzen als "Die Anfänge der Malerei".

Auf dem 3. Blatt wird aber auch Kaligraphie erwähnt.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2924
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von tilos » Mo 06.09.21 23:04

Ich danke Dir sehr für die Identifizierung dieses immerhin mehr als 200 Jahre alten Buches! Einen Autoren-Namen konntest Du offensichtlich nicht ausmachen. Wäre es zuviel verlangt, eventuell das dritte Blatt (?Impressung) komplett zu übersetzen?

Danke & Grüße
Tilos

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3459
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von shanxi » Mi 08.09.21 12:30

Es ist ja jetzt nicht so, dass ich das so einfach lesen könnte :roll:

Du kannst dein Glück mit Google Translator versuchen, und zwar über die Handschrifteingabe. Da kannst du japanisch auswählen, oder aber, da das eine alte Schrift ist, auch chinesisch. Chinesisch klappt ganz gut, manchmal sogar besser als japanisch.

Also Schriftzeichen abmalen und aus der darunter angezeigten Auswahl das passende Zeichen raussuchen. Im folgenden Beispiel ist das 8. Zeichen in der Auswahl.

Beispiel: das erste Schriftzeichen auf Bild 3
1.PNG
1.PNG (11.55 KiB) 331 mal betrachtet
Das Ergebnis der chinesischen Handschrifteingabe:
2.jpg
Japanische Handschrifteingabe liefert hier das gleiche Resultat:
3.PNG
3.PNG (9.12 KiB) 314 mal betrachtet

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2924
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von tilos » Do 09.09.21 08:53

shanxi hat geschrieben:
Mi 08.09.21 12:30
Es ist ja jetzt nicht so, dass ich das so einfach lesen könnte :roll:
Sorry, das wusste ich nicht. Insofern nochmal herzlichen Dank für Deine Mühen! Mit dem Translator könnte ich es natürlich versuchen. Zudem werde ich schauen, ob ich irgendeinen Japaner "finde", der das vielleicht aus dem Ärmel schütteln kann. Ich werde berichten.

Danke & beste Grüße
Tilos

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 09:44

Die Android-App Google Übersetzer kann auch von Fotos übersetzen, aber einfach draufhalten brachte wenig. Sechs Herren, schlechte Flut... :D :?

Durch Ausprobieren habe ich zwei Namen gefunden, die sich googeln lassen. "Toto Shorin" (das obere Rechteck) scheint ein Verlag zu sein und "Shunfudou Noshiro" taucht als Graveur auf.
IMG_0008 b mit rechteck 2.jpg
Da ich keine Ahnung von japanischen Büchern habe, kann das natürlich auch alles Quatsch sein. :wink:
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2924
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von tilos » Do 09.09.21 19:59

IMG bb.jpg
Das ist ja super, was Du schon herausbekommen hast! "Toto Shorin" scheint der Verlag bzw. eine Buchhändlervereinigung zu sein. "Shunfudou Noshiro" ist offensichtlich der Holzschneider/-stecher, der die schönen Illustrationen gemacht hat. Eine davon habe ich mal kopiert. In einem älteren Auktionskatalog fand ich folgende Angabe: Graveur Shunfudo Noshiro Ryuko, édité par Subaraya Ichibei, Edo, 1802. Das passt gut.

Danke und beste Grüße
Tilos

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 20:15

Gerne. Subaraya Ichibei steht in der größeren Spalte unter Toto Shorin. Konnte ich aber vorhin nichts mit anfangen. Die kleinere Spalte könnte eine Ortsangabe sein. Ni-Chome?
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3459
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von shanxi » Do 09.09.21 20:55

Atalaya hat geschrieben:
Do 09.09.21 20:15
Die kleinere Spalte könnte eine Ortsangabe sein. Ni-Chome?
Meinst du 日本 (Nihon) das heißt Japan

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 21:00

Nee, die letzten 4 Zeichen lt. Übersetzer 町二丁目 ist aber natürlich nur eine Vermutung :D
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3459
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von shanxi » Do 09.09.21 21:25

Das scheint ein Distrikt oder Areal in Tokio zu sein.

Wenn man einfach "日本橋室町二丁目" in google eingibt wird das Areal in Google Maps angezeigt. Die "zwei" ist dann wohl eine Straße?

Man findet das Gebiet auch hier aufgelistet:
https://ja.wikipedia.org/wiki/%E6%97%A5 ... 4%E7%94%BA
Zitat: Nihonbashi Muromachi ist ein Ortsname in Chuo-ku , Tokio, und liegt im Nihonbashi-Gebiet

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 22:44

shanxi hat geschrieben:
Do 09.09.21 21:25
Die "zwei" ist dann wohl eine Straße?
Könnte sein, aber vielleicht kann das Zahlzeichen auch mal ein Wortbestandteil sein? ¯\_(ツ)_/¯
Ist schon lustig, wenn man gar keine Vorstellung von der Sprache hat.

Was beinhaltet denn so eine Titel-/Impressumsseite eines japanischen Buches aus der Edo-Zeit? Was kann man erwarten?

Wir haben bislang Jahr, Ort, Verlag, noch einen Ort(?), Verleger, den Graveur.

Die zwei Zeichen über dem Namen des Graveurs könnten vielleicht "Graveur" bedeuten? In der Mitte im größeren Teil stehen oben nochmal die Schriftzeichen von "Toto".

Dann schlägt Google Übersetzer noch "Kanseki Roku" (ganz oben in der letzten Spalte, die oberen drei) 寛攻六 und "Tora Etsuzuki" (die letzten drei Schriftzeichen in der Spalte) 寅蝦月. Unten in der mittleren Spalte dann "Kitao Masaku" 北尾政区 und dann wieder eine Ortsbezeichnung(?) Suo?

Könnte Kitao Masanobu vielleicht der Autor sein?
Zuletzt geändert von Atalaya am Fr 10.09.21 07:39, insgesamt 2-mal geändert.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3459
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von shanxi » Do 09.09.21 22:46

Atalaya hat geschrieben:
Do 09.09.21 22:44
Zahlzeichen auch mal ein Wortbestandteil sein?
Glaube ich nicht. Es gibt 1,2,3 und 4
Dateianhänge
2.jpg

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 22:51

Da bist Du offensichtlich schon tiefer in die Materie eingedrungen, als ich :)
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 459
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: unbekanntes Buch

Beitrag von Atalaya » Do 09.09.21 23:07

Ist es das? Scheint aber ein anderes Jahr zu sein.

Dann wäre der Autor Kitao Masayoshi.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neues Buch zu Griechischen Portraits
    von raeticus » Mo 27.01.20 17:16 » in Griechen
    7 Antworten
    907 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 10.05.20 11:05
  • Kennt jemand dieses Buch?
    von edsc » So 02.08.20 16:17 » in Altdeutschland
    17 Antworten
    919 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Di 11.08.20 21:17
  • Warum nicht ein Buch zum Thema Reinigung?
    3 Antworten
    435 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 06.11.20 10:28
  • Tolles Buch über das Sammeln von U. E. G. Schrock
    von stampsdealer » So 22.12.19 10:05 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    Mo 30.12.19 16:11
  • Buch über Münzen der Tudor Zeit
    von romulaner » Di 26.11.19 15:29 » in Mittelalter
    7 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mi 27.11.19 09:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste