Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 31.10.21 14:10

"Darf" man normale Auktionen (statt Ebay Auktionen) hier auch rein posten? Oder gibt es einen anderen / besseren Thread dazu?
----

Was haltet Ihr von diesen zwei Exemplaren?

# Agrippa (unter Caligula)
Die Vorderseite spricht mich sehr an. Finde ein sehr schönes detailliertes und ausdrucksstarkes Porträt.
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... 9d4e8d6c32

# Germanicus (unter Caligula)
Leider "nur" ein gutes schön - aber das Motiv auf der Vorderseite und Rückseite gefallen mir sehr gut und weckt mein Interesse.
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... 1e0c67e393


Hier noch ein, zwei Dinge.
Ich werde mir beide Auktionen mal auf die Favoriten pinnen. Und dann mal schauen, was für diese Münzen so an Auktionen gezahlt wurde - nicht das ich mich dumm und dämlich biete. Ich werde natürlich auch noch bei den Auktionen schauen - aber vielleicht habt Ihr mir liebenswerter weiße auch gleich grob die Antwort parat.

a) Wenn ich einen Zuschlag bekomme - sagen wir einfach mal 500 Euro - dann kommt noch ein Aufschlag dazu? Das habe ich schon mal richtig mitbekommen? Ist das generell immer der gleiche Zuschlag? Prozentual? Oder schaut man da je nach Auktionshaus?

b) Auktionen in Deutschland sind kein Problem. Wenn eine Auktion in Spanien ist dürfte das doch wegen der EU und Zoll auch kein Problem sein? Was ist mit Auktionen in der Schweiz oder sogar USA? Wenn ich das gesendet bekomme ist doch sicher die Einfuhrsteuer fällig?

Danke wieder einmal!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 14:26

Ich poste alles hier rein ;-)

Wenn du einen Agrippa suchst dann melde dich mal bei kc hier im Forum. Der hat meinen Agrippa gekauft. Den finde ich persönlich besser, vor allem die Rückseite. Neptun hat ein Gesicht ;-) steht glaube ich auch zum Verkauf.

Der Germanicus gefällt mir persönlich jetzt nicht. Den wirst du immer wieder in besser finden, selbiges für Agrippa.

Bei Auktionen kommt auf dein gewinnendes Gebot noch der Aufschlag drauf. Das liegt oft bei 23-25%. Das siehst du aber in den Auktionsbedingungen des Auktionshauses. Manche schlagen dann noch 2% drauf weil du online mitgeboten hast und manche auch eine Versicherungsgebühr. Bei Zahlung mit Kreditkarte oder Paypal kommt auch oft noch was drauf.
Rechne das immer mit ein, dann bleibt der Schock aus.

Die Schweizer Pakete kommen bei mir, in Luxemburg, meistens durch ohne Zollaufschlag. Gibt aber immer mal Ausnahmen. Aus den USA kommt nix durch bei uns. Da kommen dann noch 8% auf Gesamtpreis plus Versand zusammengerechnet. In Deutschland sind es 6% glaube ich (Korrigiert mich, wenn ich mich irre). Selbiges natürlich auch für England. Was ich schade finde da ich gerne mal bei Roma kaufe.
Grüße,

Joel

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 31.10.21 15:42

Ok, ein letztes Mal heute ;) ... und Danke schon mal vorab.

Was meint Ihr zu diesem schönen Sesterz von Domitian - Sieg über die Chatten.
IMP CAES COMIT AVG GERM COS CO CENS POT PP
34mm / 21 Gramm

Ich kann suchen und suchen - ich habe alle Eure Links durch. Aber ich finde keinen aktuellen Preis noch der letzten paar Jahre.
Sprich - kann das Angebot nicht einschätzen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:10

Du musst die Legende ja eigentlich nur richtig ablesen..
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... a72063a961

Irgendwas stört mich dran. Kann es aber nicht erklären.

Joel
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:11

Was ist denn das Angebot?
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4650
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 572 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von antoninus1 » So 31.10.21 16:16

Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 970 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von mike h » So 31.10.21 16:16

@ Joel
Die Rückseite wirkt deutlich verschlissener, als die Vorderseite vermuten liesse.
Einige Linien sind vermutlich nachgezogen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:16

Das Gewicht ist zu niedrig, darauf habe ich gar nicht geachtet. Viel zu niedrig, insbesondere bei der Erhaltung. Das Äussere stört mich auch, kann sein dass Mike Recht hat, aber da ist noch was. Lass die Finger davon. Atme durch und warte auf Auktionen ;-)
Grüße,

Joel

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 31.10.21 16:21

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:10
Du musst die Legende ja eigentlich nur richtig ablesen..
Ich habe die legende vom Verkäufer raus kopiert - also "IMP CAES COMIT AVG GERM COS CO CENS POT PP". Ich habe es sogar nur mit Domitian versucht und habe die ganzen Seiten bestimmt eine Stunde oder mehr durch gewälzt. Aber ich muss echt noch üben - so schaut es aus.

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:10
Irgendwas stört mich dran. Kann es aber nicht erklären.
Mir sagt er richtig zu. Markantes Porträt. Seltene Rückseite. Die würde mich reizen. Wenn Du aber noch das subjektive meinst - sondern ob der Sesterz koscher ist. Wir befinden uns erst in der "quatschen miteinander" Phase. Der Verkäufer hat den Sesterz bei MA gekauft - Zertifikat inklusive - ich weiß - das muss keine Garantie sein. Aber Kauf alles nachvollziehbar anscheinend. Das muss man aber natürlich bei dem Preis alles prüfen.

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:11
Was ist denn das Angebot?
Dein Link ernüchtert mich allerdings ein bisschen. Die 270 Euro waren aus einer aktuellen 2021 Auktion. Ok - ich finde das Porträt viel besser als das von der Auktion. Auch allgemein gefällt mir die angebotene Münze deutlich besser als die von der Auktion.

Er - der Verkäufer - hat die Münze bei MA wohl für 1.350 Euro gekauft und möchte nun 1.200 Euro dafür haben.
Aber das ist alles erst mal eine lose Kontaktaufnahme.

Der Verkäufer hört sich aber seriös an - es ist schlüssig was er sagt. Ist ein längerer Sammler der die Sammlung umstellt. Den original Kaufbeleg über die 1.350 Euro bekomme ich auch. Ich kann mir da nur schlecht vorstellen das er sich da mit dem Preis komplett verzockt hat?!

mike h hat geschrieben:
So 31.10.21 16:16
Die Rückseite wirkt deutlich verschlissener, als die Vorderseite vermuten liesse.
Einige Linien sind vermutlich nachgezogen.
jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:16
Das Gewicht ist zu niedrig, darauf habe ich gar nicht geachtet. Viel zu niedrig, insbesondere bei der Erhaltung. Das Äussere stört mich auch, kann sein dass Mike Recht hat, aber da ist noch was. Lass die Finger davon. Atme durch und warte auf Auktionen ;-)
Oha - stimmt - 21 Gramm versus 27 Gramm im Schnitt. Die leichteste die aber auch echt komplett abgetragen ist - liegt bei 25 Gramm. Aber keine einzige darunter. Interessant.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:25

Der Link zeigt eine ziemlich grottige Münze, je besser eine wird desto teurer. Das Gewicht stört mich immens. Das sollten 25+ sein. Bei der Erhaltung eher plus. Und noch irgendwas, das ich nicht erklären kann.
Es geht mir nicht um den Typ oder um den Stil. Allgemein finde ich ihn nicht koscher.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:27

Wie gesagt, lass die Finger davon und es ruhig angehen. Teure Stücke nicht privat kaufen am Anfang. Schau dir Auktionen an und wenn nur ist um ein Gefühl für die Preise zu bekommen und dir die Münzen anzuschauen. Und wenn was dabei ist dann schnapp sie dir.
Grüße,

Joel

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 31.10.21 16:33

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:25
Der Link zeigt eine ziemlich grottige Münze, je besser eine wird desto teurer. Das Gewicht stört mich immens. Das sollten 25+ sein. Bei der Erhaltung eher plus. Und noch irgendwas, das ich nicht erklären kann.
Es geht mir nicht um den Typ oder um den Stil. Allgemein finde ich ihn nicht koscher.
http://numismatics.org/ocre/id/ric.2_1(2).dom.357

Da ist sie. Japp... >=25 Gramm
Hm Ok. Dann war es das heute erst mal mit stöbern. Morgen ist ja auch ein freier regnerischer Tag :evil: :lol:

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1261
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:40

Nein, das ist sie nicht. Schau dir doch mal die Legende an.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16292
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4653 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » So 31.10.21 16:43

Hallo Timestheus,

eine Bitte noch: Bilder bitte auf 150 kB verkleinern und direkt im Forum hochladen. Auf diesen Fremdseiten sind die Bilder in der Regel nach wenigen Tagen/Wochen verschwunden und die gesamte Diskussion darüber ist nicht mehr nachvollziehbar.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 31.10.21 16:49

Numis-Student hat geschrieben:
So 31.10.21 16:43
eine Bitte noch: Bilder bitte auf 150 kB verkleinern und direkt im Forum hochladen. Auf diesen Fremdseiten sind die Bilder in der Regel nach wenigen Tagen/Wochen verschwunden und die gesamte Diskussion darüber ist nicht mehr nachvollziehbar.
Die sind eigentlich ewig oben dort - aber genaues weiß man nie bei dem Anbieter. Kein Problem - mache ich in Zukunft hier aufs Forum hoch laden. Logisch ist dann besser.
jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 16:40
Nein, das ist sie nicht. Schau dir doch mal die Legende an.
Ok. Sorry. Meine Fehler - ich bin gerade mit dem kleinen Tablet unterwegs und schaue das mal genauer auf dem PC dann an. So hat das keinen Wert bei mir - sorry. Ich habe nur die Daten des Verkäufers verwendet. Und mich alleine darauf verlassen. Sprich die Suche mit der Legende und auch sonst die Angaben. Laut dem Verkäufer soll es RIC II - 357 sein. Das passt ja dann auch nicht wie die Gewichts Angabe nicht.

Ich schaue mir das gegen später aber am PC richtig an - oder morgen - jetzt gibt es erst mal ein gutes Cordon Bleue und lecker Koketten dazu. Und dann mal sehen. Ansonsten schaue ich morgen richtig.

Sorry nochmals - da musste ich die Daten nehmen die der Verkäufer mir alle mitgeteilt hatte.
Bis später ;)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5145 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    651 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    10 Antworten
    878 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    407 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste