Welche Sammelgebiete sammelt ihr und warum?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

alexander20
Beiträge: 886
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Welche Sammelgebiete sammelt ihr und warum?

Beitrag von alexander20 » Di 07.12.21 14:02

Hallo liebe Sammlerkollegen/Innen,

ich habe mit großem Interesse Eure Sammlervitae gelesen und mich in Vielem wiedergefunden.
Ich selbst bin mit etwa 7 Jahren das erste Mal mit dem Münzsammeln in Kontakt gekommen. Das ist nun auch schon 53 Jahre her. Damals brachte mir mein Großvater das Schachspielen bei ( na ja es gab nur drei Fernsehprogramme und das Fernsehen für Kinder begann erst Nachmittags soweit ich mich erinnere ..) und während unserer Schachspiele erzählte mir mein Großvater auch von seinen Hobbys und eines davon war das Sammeln antiker griechischer Münzen. Das verstand ich mit sieben Jahren nicht alles , aber es erweckte das Interesse an antiker Geschichte. In der Folge verschlang ich alles an Literatur was so in meinem Elternhaus dazu vorhanden war.. die Odyssee und die Aeneis waren meine Lieblingswerke. Konsequenterweise besuchte ich dann ein rein Humanistisches Gymnasium, wo ich wieder Kontakt zur Numismatik hatte. Nach dem Abitur wurde leider nichts aus dem von mir angestrebtem Geschichtsstudium, sondern ich studierte Jura. Allerdings machte ich im Rahmen des Jurastudiums mehrere Seminar in Römischem Recht und schrieb in diesem Bereich meine Seminararbeit, die sich mit der Römischen Kaiserzeit befasste. Das war in den ganz frühen 80iger Jahren und ich begann in dieser Zeit verstärkt kaiserzeitliche Denare und Antoniniane zu sammeln. Das mache ich bis heute, allerdings habe ich im Laufe der Jahrzehnte meine Sammlung stets weiter spezialisiert und optimiert,d.h. schlechtere Stücke habe ich verkauft und stets besser erhaltene erworben (also ich bin ganz sicher ein Erhaltungssammler Smile).Bis heute schätze ich es in persona auf auf Münzbörsen und/oder an Auktionen teilzunehmen, dort andere Sammler/Innen zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen, soweit das in diesen Zeiten noch geht.
Zudem war bzw. bin ich seit Jahrzehnten Mitglied mehrerer numismatischen Gesellschaften. Jetzt ... wenige Jahre vor meiner Pensionierung nimmt die Numismatik noch größerer Bedeutung in meinem Leben ein... sie wird mir - in meiner Ruhestandstandszeit- hoffentlich helfen, diese dann besser auszufüllen. Ihr seht ,die Numismatik hat mich mein gesamtes Leben lang begleitet und mir immer geholfen.. auch in schwierigen Zeiten ..


Alexander20

Perinawa
Beiträge: 1836
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Welche Sammelgebiete sammelt ihr und warum?

Beitrag von Perinawa » Di 07.12.21 14:12

alexander20 hat geschrieben:
Di 07.12.21 14:02
Hallo liebe Sammlerkollegen/Innen
Ein Hallo zurück... und schön, dich mal wieder zu lesen.

Beste Grüsse
Rainer (nummis durensis)
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

alexander20
Beiträge: 886
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Welche Sammelgebiete sammelt ihr und warum?

Beitrag von alexander20 » Di 07.12.21 14:19

Hallo Rainer,

vielen Dank!

Ich werde bemüht sein, mich jetzt wieder mehr hier im Forum einzubringen. Ein paar Themen hätte ich auch schon.

Alexander20

Nomeis
Beiträge: 130
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Welche Sammelgebiete sammelt ihr und warum?

Beitrag von Nomeis » Fr 10.12.21 19:18

Habe schon als Kind gesammelt .Erst waren es Versteinerungen , die ich in einem alten Steinbruch fand , in Süddeutschland . Dann waren es Briefmarken und alles was dazu gehört , z. B. Stempel , Briefe u.s.w. Zu den Münzen gekommen bin ich durch
einen Zufall . Wir waren 2002 in Holland und in einem Geschäft wurde ich gefragt , ob ich als Wechselgeld auch holländische
Euro nehmen würde , die Begründung der Verkäuferin : die Deutschen wollen immer deutsche € . So war mein Interesse geweckt
und ich fing mit € - Sammlung aus dem Umlauf an und nun sind es die Weltmünzen . Ich sammle nicht nach "Wert " ,sondern
eigentlich alles was mir gefällt und was für mich bezahlbar ist . Wenn Münzen reden könnten , wo sie waren und wer sie in Händen
gehalten hat und was sie bewirkt haben und wo sie herkommen . In der Numismatik ist Geschichte , Geographie u.s.w. enthalten.
Für mich ist es spannend zu tauschen und dadurch auch mit anderen Sammlern in Kontakt zu kommen . Inzwischen " reise " ich
mit der Weltmünzsammlung in der ganzen Welt umher und es macht mir viel Freude . Für mich ist der Weg zur Münze interessant .
Habe viel Material und würde gerne tauschen . Mit Gruß nomeis .

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste