Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Lady_Beata
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11.05.18 21:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Lady_Beata » Fr 10.12.21 19:08

Hallo,

könnte mir jemand bei Bestimmung drei verschiedener römischen Münzen mit Durchmesser ca. 18 mm helfen?
Alle drei sind aus Gold und geprüft.
1. Concordia
2. Kämpfer
3. Man mit zwei Köpfen?
Vielen Dank
Dateianhänge
Concordia_A.JPG
Concordia2.JPG
Kämpfer1.JPG
Kämpfer2.JPG
2Köpfe klein.jpg
2Köpfe1.JPG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5928
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 987 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Zwerg » Fr 10.12.21 20:17

Die sind natürlich nicht aus Gold - und ich halte sie auch nicht für echte römische Münzen
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Lady_Beata
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11.05.18 21:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Lady_Beata » Fr 10.12.21 20:27

Wie kommen Sie drauf, dass die nicht aus Gold sind?
Ich habe sie mit Prüfsäure und mit Presidium Goldtester geprüft.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5928
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 987 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Zwerg » Fr 10.12.21 20:33

Dann würde ich mir ganz einfach ein Gutachten einholen.
Als echte Goldmünzen wären sie sehr wertvoll, die Kosten des Gutachten würden sich lohnen.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von jschmit » Fr 10.12.21 23:32

Ich bin richtig schlecht was Fotos machen anbelangt. Aber selbst ich bekomme es nicht hin Gold so schlecht aussehen zu lassen. Ich weiß nicht was dieser Test getestet hat, aber das sieht für mich so schrecklich falsch aus.

Wie Zwerg sagt, wenn SIE sich sicher sind dann holen sie sich ein Gutachten bei einem seriösen Händler ein.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1606
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 1816 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Amentia » Sa 11.12.21 00:14

Gewicht ?
Die sehen verdächtig nach Güssen aus und Material ist wohl auch kein Gold (wären dann Aurei)
Außerdem existeren echte Stücke von den Republikanern (die unteren beiden Münzen) nur in Silber und nicht in Gold.
Die obere Münze von Paula gibt es auch in Gold (Aureus) oder in Silber (Denar).

Die oben Julia Paula Aureus aus Gold

https://www.acsearch.info/search.html?id=453930

Oder die oben Julia Paula Denar aus Silber

https://www.acsearch.info/search.html?id=6601897

Die in der Mitte ist ein Denar aus Silber von Lucius Caesius

https://www.acsearch.info/search.html?id=131306

Die unten ist ein Denar aus Silber von C. Fonteius

https://www.acsearch.info/search.html?id=1537686

Altamura2
Beiträge: 4595
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 696 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Altamura2 » Sa 11.12.21 11:43

Lady_Beata hat geschrieben:
Fr 10.12.21 20:27
... Wie kommen Sie drauf, dass die nicht aus Gold sind? ...
Ganz einfach: Weil sie überhaupt nicht so aussehen 8O . Gold hab' ich eher goldfarben in Erinnerung, nicht so silbern :wink: .

Gruß

Altamura

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von shanxi » Sa 11.12.21 11:55

Das kann natürlich auch von einem falschen Weißabgleich kommen. Hängt stark von der Farbe des Hintergrunds ab.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von jschmit » Sa 11.12.21 11:58

shanxi hat geschrieben:
Sa 11.12.21 11:55
Das kann natürlich auch von einem falschen Weißabgleich kommen. Hängt stark von der Farbe des Hintergrunds ab.
Das stimmt, aber Amentia hat ja schon geschrieben, dass es die unteren nie in Gold gab. Klingt nicht besonders lohnend da Goldfälschungen herzustellen.

Letztendlich wären Gewicht, Durchmesser und Randbilder nicht soooooo schlecht.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von jschmit » Sa 11.12.21 12:01

Wenn ich mir die erste anschaue, dann ist die rechte Seite bis 6 Uhr einfach derart komisch mit den flauen Buchstaben und farblich sieht es aus als sei da mal Gold/farbe aufgetragen worden. Dann der Rand.
Grüße,

Joel

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von shanxi » Sa 11.12.21 12:04

Sicher, die Teile wurden ja offenbar als Schmuck verwendet. Da sind Imitate aus Gold, oder eher noch vergoldet möglich.

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 776
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 1099 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Atalaya » Sa 11.12.21 12:04

Warum sollten denn die offensichtlichen Schmuckstücke nicht aus Gold sein? Kann doch sein. Dann sind es eben Anhänger, die röm. Münzen nachempfunden sind. Soetwas gibt es doch durchaus auch aus Edelmetall.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von jschmit » Sa 11.12.21 12:33

Es wäre möglich aber immens wahrscheinlich? Das wären doch recht billige Touristenstücke. Die Farbe, falls man den Fotos glauben kann, deuten eher auf eine Vergoldung hin.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 776
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 1099 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von Atalaya » Sa 11.12.21 12:37

Klar, ein Goldschmied wäre hier der richtige Ansprechpartner. Gerade habe ich erst ein Erbstück von der Goldgehaltbestimmung zurückbekommen. Dann weiß man es sicher. :)
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

T........s

Re: Bitte um Bestimung drei römischen Goldmünzen

Beitrag von T........s » Sa 11.12.21 12:41

Atalaya hat geschrieben:
Sa 11.12.21 12:04
Warum sollten denn die offensichtlichen Schmuckstücke nicht aus Gold sein? Kann doch sein. Dann sind es eben Anhänger, die röm. Münzen nachempfunden sind. Soetwas gibt es doch durchaus auch aus Edelmetall.
Nur war das nicht die Frage der Threaderstellerin - sie geht von drei (geprüften und für echt empfundenen) drei römischen Münzen aus :) ... und das kann schon mal, wie wir nun wissen, bei Münze #3 gar nicht sein.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Technik der römischen Münzprägung
    von richard55-47 » » in Römer
    5 Antworten
    616 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Bestimmung eines römischen AS
    von Karl1875 » » in Römer
    4 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl1875
  • drei kleine Videos
    von carloscatalogart » » in Deutsche Demokratische Republik
    3 Antworten
    551 Zugriffe
    Letzter Beitrag von carloscatalogart
  • drei unbekannte hab ich noch ;-)
    von Wienerl » » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl
  • Bitte um Bestimmung der römischen Münze
    von Taylor28 » » in Römer
    1 Antworten
    187 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste