Sammlung Timestheus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 15.12.21 18:15

Und falls es jemanden interessiert - ich habe mir eben bei Wikipedia einen Knoten gelesen. Der Großvater hier Quintus Pompeius Rufus, dessen Sohn auch und der hatte nen Sohn der ebenso hieß - NEIN wir sind noch nicht beim Münzmeister angekommen. ALso dieser Vater & Sohn sind beide 88 v.Chr. vom Mob der jeweiligen Anhänger getötet worden. Der Sohn des Sohnes hatte aber einen Sohn - der hieß auch Quintus Pompeius Rufus. Und das war dann der Münzmeister. Und der hat dann für seines Vaters Vaters dessen Vater ... nein jetzt war ich eines zu weit :)

Also daher habe ich mir in PowerPoint eben mal eine kleine Ahnentafel gebastelt - da interessanter weiße auch noch Sulla als Schwiegervater vorkommt und - jetzt kommt es - die Schwester des Münzmeisters die zweite Ehefrau des Gaius Iulius Caesars war - WAR - weil jetzt kommt noch mehr - die Schwester Pompeia - also die zweite Frau des Caesars - in den berühmten Bona Dea Skandal verwickelt war!

Was für eine illustre Verwandtschaft. Wer ausgestiegen ist - hier meine PowerPoint Tafel:

quintus pompeius rufus.jpg
Zuletzt geändert von Timestheus am Mi 15.12.21 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 862
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 15.12.21 18:46

Ein sehr schöner Rufus/Sulla-Denar 👍
Mir gefällt auch die Bankermarke.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 15.12.21 18:49

Ja... wenigstens haben sie dem Rufus eine ins Gesicht gehauen - und nicht dem ehrwürdigen Diktator Sulla :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 15.12.21 19:08

jschmit hat geschrieben:
Mi 15.12.21 17:51
Da du jetzt Hunger leidest und ohne Strom da sitzt, hier ein Geschenk - eine wirklich gute Provenienz die du jetzt dazu eintragen kannst:
Kannst Du aus dem Stehgreif sagen welcher "Claude" das war? Ich google mich gerade dumm & dämlich - so viele gibt es da im Bezug auf Numismatik.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1181
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mi 15.12.21 20:12

Ich kenne leider nicht alle Menschen die Münzen sammeln ;-) du kannst bei CNG ja mal nachhaken ;-) Roma würde auch meinen Namen angeben wenn ich es zulassen würde ;-) eine Münze aus der "kc" (richtiger Name natürlich, nicht kc) wurde rezent auch bei Roma Hauptauktion verkauft. Ausser hier aus dem Forum wird er Sammlern kein Begriff sein.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 15.12.21 20:47

Ah ok - Danke - ich dachte wäre vielleicht bekannt jetzt wie Poinssot oder Scipio. Aber dann frage ich einfach mal.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 837
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 2551 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von chevalier » Mi 15.12.21 20:57

kc hat früher auf ebay unter dem Account "222prozent" Münzen zu meist ziemlich hohen Preisen angeboten. Seit kurzem ist der Account auf ebay allerdings gelöscht worden. Warum weiß ich nicht ?
memberlist.php?mode=viewprofile&u=9175
https://www.ebay.de/sch/222prozent/m.html?_trksid=p3692
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1181
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 677 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mi 15.12.21 20:58

Hello, Kc hat schon länger einen anderen Account.
Um seine Preise oder Accounts ging es aber nicht (jedem das seine), nur um das Beispiel dass ein Name nicht immer viel bedeutet.

Grüße, Joel
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1248 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 15.12.21 22:57

Mir hat das jetzt irgendwie keine Ruhe gelassen...
Perinawa hat geschrieben:
Mi 15.12.21 14:51
Ganz weit hergeholt könnte man noch an die Reformen Sullas denken, die ja nach seinem Tod so ab 78 v.Chr. von einigen untergraben wurden.
Zur Deutung gibt es bisher zwei Möglichkeiten:

1.) Eine Anspielung auf einen Vorfahr des Münzmeisters

2.) Andeutung auf die lex iulia von 90 v.Chr., die allen Italikern das Bürgerrecht garantierte. Dazu müsste aber mMn die Person auf der Biga als Roma identifiziert werden, was mir ehrlich gesagt schwer fällt.


Es gibt aber noch eine dritte Alternative:

3.) Die aktuelle Problematik zwischen den Veteranen und der einheimischen Bevölkerung in den neuen Kolonien.

Schätzungsweise wurden 70 - 80000 Soldaten aus den Legionen Sullas in 20 oder 23 Städten angesiedelt; diese Gemeinden wurden zu Kolonien erklärt. Das war nichts anderes als die Rückkehr zu einer alten Praxis. Das Zusammenleben der sullanischen Kolonisten mit den Altbürgern sollte sich jedoch sehr schwierig gestalten. Während die letzteren Land abtreten mussten, genossen die Kriegsveteranen offenbar über einen längeren Zeitraum besondere Vorrechte bei den Wahlen zu den städtischen Ämtern. Im Jahr 78 v.Chr. griff die Landbevölkerung die in Faesulae angesiedelten Veteranen sogar tätlich an. Auf solche Konflikte spielte auch Cicero in einer Rede an, die er im Jahr 63 v.Chr. für Publius Cornelius Sulla, einem Verwandten des Diktators, hielt (vgl. Bringmann - Geschichte der römischen Republik, S. 270 f.). Der aus Venusia - wohl auch eine dieser Kolonien - stammende Dichter Horaz erinnert sich an die Demütigungen, die er als Sohn eines Freigelassenen von den Söhnen der dort angesiedelten Zenturionen hatte hinnehmen müssen (Horaz, Satiren 1,6,71-75).

Die Abbildung auf der Münze, wo der Veteran (in Gestalt eines aktiven Soldaten) einem Bürger (versöhnlich) die Hand reicht, könnte mMn mit diesen Ereignissen in Zusammenhang stehen. Wenn der Münzmeister ein Sullaner war, vielleicht als eine Art "Legitimation" oder "Verharmlosung" für die Kolonisation...

Wenn er jedoch einer der Popularen war (worauf die Vorderseite hinweisen könnte), wäre das Motiv wohl im Wunschgedanken nach einer Versöhnung zwischen Veteranen/Soldaten und der Bevölkerung (in den Kolonien) zu suchen.

Grüsse
Rainer
Zuletzt geändert von Perinawa am Mi 15.12.21 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 15.12.21 23:02

Perinawa hat geschrieben:
Mi 15.12.21 22:57
Zur Deutung gibt es bisher zwei Möglichkeiten:
viewtopic.php?f=6&t=64271&start=525#p550047
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 862
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Lucius Aelius » Do 16.12.21 05:39

Warum sollte der Soldat, wenn es auf Versöhnung anspielt, den togatus in den Streitwagen herauf ziehen? Es scheint, als würde der Karren gestoppt (aufbäumende Pferde), um den Mann mitzunehmen (ein Fuss bereits im Wagen).
Wäre bei Versöhnung nicht ein Motiv wie aus der späteren Kaiserzeit eher denkbar (zwei Gegenüberstehende reichen sich die Hand)?

Mich erinnert das eher an die Frankenszene der FEL TEMP REPARATIO- Reihe _ Kaiser führt Barbaren in neues Siedlungsgebiet, bei dem Denar VIELLEICHT Soldat bringt Bürger in Sicherheit🙄?
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Fr 17.12.21 10:40

fulvia quinar.jpg


Ich wusste ja, dass ein Quinar klein ist. Aber war dennoch überrascht, als ich das Stück verzweifelt in der "Münz-Tüte" gesucht und rausgenommen habe. Wie verstaue ich das denn in meinem Büchlein? Das rutscht ja durch alle Ritzen durch. Am besten klebe ich es mit Tesa fest - sowas ist ja prädestiniert verloren gegangen zu werden - und am besten dann auch eingesaugt zu werden... :lol:
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1248 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Fr 17.12.21 10:57

Timestheus hat geschrieben:
Fr 17.12.21 10:40
Wie verstaue ich das denn in meinem Büchlein? Das rutscht ja durch alle Ritzen durch. Am besten klebe ich es mit Tesa fest
Als Modellbauer habe ich ein ansehnliches Arsenal an Klebstoffen... da kann ich dir gerne etwas schicken. :D

Ich wollte gerade schreiben: "Sieht aber in der Hand...". Jetzt sage ich besser:

"Sieht aber auf dem Finger besser aus als auf den Ursprungsfotos."

Grüsse
Rainer

PS. Ich habe Anfang des Jahres ein Pentonkion aus einem Tütchen fischen können, aber erst nach längerer Suche. Seitdem finde ich Quinare eigentlich recht monströs. Mal schauen, ob ich je mal eine Dionkia finden werde. :lol:

PPS. Und lass so'n Scheixx wie Tesa pp.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1872
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1564 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Fr 17.12.21 11:20

Perinawa hat geschrieben:
Fr 17.12.21 10:57
PPS. Und lass so'n Scheixx wie Tesa pp.
Quatsch. Als ob. Ich habe einfach mit einem 2mm Metallbohrer in der Mitte ein Loch in die Münze gebohrt und dann mittels Holzschraube aus dem Modellbau einfach im Büchlein fixiert. Die fällt nie wieder raus. Als ob ich da mit Tesa pfuschen würde. Wenn, dann richtig ;)
Perinawa hat geschrieben:
Fr 17.12.21 10:57
PS. Ich habe Anfang des Jahres ein Pentonkion aus einem Tütchen fischen können, aber erst nach längerer Suche. Seitdem finde ich Quinare eigentlich recht monströs. Mal schauen, ob ich je mal eine Dionkia finden werde. :lol:
Gibt es da Größen-Vergleichs-Bildchen davon :) ...?

Ich finde das faszinierend. Damals gab es doch noch keine Brillen oder Lupen. Wie haben die Stempelschneider das bitte hinbekommen? Und dann auch noch so teils schöne Schnitte? Was für Augen mussten die haben?!
Perinawa hat geschrieben:
Fr 17.12.21 10:57
"Sieht aber auf dem Finger besser aus als auf den Ursprungsfotos."
Ja werde auch später mal eigene Bilder machen und die dann auf dem Blog ersetzen.


----
Aber diese Münz-Büchlein zum aufrecht stellen - so schön sie sind - stellen sich nun doch eher als suboptimal heraus. Ich muss mir jetzt wirklich den Kasten bestellen. Hat alles keinen Wert sonst. Hochkant sammeln ist nicht ideal. Aber man lernt ja.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1248 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Fr 17.12.21 13:13

Timestheus hat geschrieben:
Fr 17.12.21 11:20
Ich habe einfach mit einem 2mm Metallbohrer in der Mitte ein Loch in die Münze gebohrt und dann mittels Holzschraube aus dem Modellbau einfach im Büchlein fixiert. Die fällt nie wieder raus. Als ob ich da mit Tesa pfuschen würde. Wenn, dann richtig
Typischer Anfängerfehler! Warum fragst du vorher nicht einfach mal hier nach, bevor du alles ruinierst??



Du wirst dir mit der Zeit das gute Büchlein kaputt reissen. Ist mir am Anfang auch passiert; seitdem nehme ich - je nach Münzmetall - Messing oder V2A-Schrauben mit Sicherungsmutter. Da passiert nix mehr... da kannst du dir die Münzlein auch mal im Bett über Kopf anschauen.

Genial!

PS. Sesterzen immer mit 3mm-Bohrer und vorher ankörnen!!
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sammlung Ch. Flesche
    von Didalis » » in Kelten
    6 Antworten
    461 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Didalis
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » » in Römer
    4 Antworten
    537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
  • Sammlung James Fox
    von trevcol » » in Römer
    3 Antworten
    361 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trevcol
  • Bewertung meiner Sammlung
    von Münuhausen » » in Sonstiges
    2 Antworten
    162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Provenienzfrage: ex Disinger Sammlung
    von DavidSoknacki » » in Römer
    19 Antworten
    914 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], bernima, Google [Bot], Homer J. Simpson, quisquam, Sylvanus und 1 Gast