Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s

Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Do 16.12.21 21:39

Die Rechnung kann schon paar Tage dauern. Von Jean Elsen habe ich die Rechung auch erst nach über einer Woche bekommen.

Aureo habe ich auch Stücke gewonnen. Aber auch keine Rechnung.

Wenn Du wirklich sicher gehen willst - schreibe ihnen doch einfach kurz eine E-mail heute Abend

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2172
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Sa 18.12.21 12:27

Web Auction 18 Part I, lots 249-1704, will be postponed to Sunday, 19 December 2021, 12:04 am CET due to overloading of the website. Parts II (lots 1705-3322) and III (lots 3323-5000) will take place on Monday, 20 December, and Tuesday, 21 December 2021, starting at 10 am CET. We apologize for the problems.
und das wars dann für heute mit Leu nach 250 Losen wegen Überlastung :angel:
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Sa 18.12.21 12:35

Na klasse. Am Montag muss ich arbeiten, und kann nicht live mitbieten..........

Und ich bin gerade richtig sauer. Ich wollte eigentlich das ganze WE mit dem Camper in die Eifel, und war nur eine Nacht in Nettersheim. Eben wieder zurück, weil ich morgen die Auktion nicht verpassen wollte und heute noch mal danach schauen.

:evil: :twisted: :evil: :twisted: :evil:

PS. Danke kijach aber trotzdem für die Info!
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1263
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Sa 18.12.21 14:06

Wenn du mir sagst was und wieviel maximal, biete ich für dich mit ;-)

Grüße, Joel
Grüße,

Joel

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » Sa 18.12.21 14:27

kijach hat geschrieben:
Sa 18.12.21 12:27
und das wars dann für heute mit Leu nach 250 Losen wegen Überlastung
Perinawa hat geschrieben:
Sa 18.12.21 12:35
Na klasse. Am Montag muss ich arbeiten, und kann nicht live mitbieten..........
Das kannst (wahrscheinlich) eh knicken. Bei mir kommen andauernd LEU Emails rein mit "überboten".

Da hauen einige kurz vor Jahreswechsel - und es ist ja die letzte größere Auktion in diesem Jahr zudem - noch das übrig gebliebene Geld raus. Und wer jetzt noch nichts groß hat bietet auch noch mit - denn wie gesagt - richtig große Auktionen mit toller Auswahl ist die Leu die letzte.

Waren die Preise vor einer Woche noch "hoffnungsvoll" sind die richtig guten Stücke schon derart bei den Vorgeboten abgehoben. Aber es blieben noch die "normalen" Stücke. Und da die exklusiven Stücke nun wohl für den Einen oder Anderen zu teuer sind - stürzen sich die Interessenten auf die "normaleren" Stücke und treiben die Preise fein hoch. Und der Part II der Auktion hat noch nicht mal angefangen.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Sa 18.12.21 16:29

Timestheus hat geschrieben:
Sa 18.12.21 14:27
Das kannst (wahrscheinlich) eh knicken. Bei mir kommen andauernd LEU Emails rein mit "überboten".

Da hauen einige kurz vor Jahreswechsel - und es ist ja die letzte größere Auktion in diesem Jahr zudem - noch das übrig gebliebene Geld raus. Und wer jetzt noch nichts groß hat bietet auch noch mit - denn wie gesagt - richtig große Auktionen mit toller Auswahl ist die Leu die letzte.
Es gibt keine Münze, die ich um jeden Preis haben muss. Ich mache diese Wahnsinnspreise, die manche bereit sind zu zahlen, nicht mit. Mein Geld läuft mir nicht weg, dann warte ich noch bis zum Januar, wo eh das Geld bei vielen nicht mehr so locker sitzt. Bisher habe ich noch (fast) jede Münze, die ich haben wollte, zu einem in meinen Augen fairen Preis bekommen.

Und notfalls kann ich auch das Sammeln einstweilen "einfrieren", bis sich die Lage ein wenig beruhigt hat. Ich habe noch genügend andere Hobbys...
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » So 19.12.21 09:30

Da fällt mir wirklich nichts mehr zu ein.... :( :(

https://leunumismatik.com/en/lot/29/2846
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 19.12.21 10:55

Ich habe jetzt mal abgetrennt, da es rund um Fragen der "echten" Auktionshäuser geht und nicht mehr um "ist diese Münze bei ebay echt ?" ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 19.12.21 10:56

Perinawa hat geschrieben:
So 19.12.21 09:30
Da fällt mir wirklich nichts mehr zu ein.... :( :(

https://leunumismatik.com/en/lot/29/2846
Da ich bei Kaiser gar nicht up-to-date bin ... Ich nehme an völlig zu hoch?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 19.12.21 10:58

Meines Erachtens wären 200 € / Franken ausreichend, aber ich habe ja keine Ahnung von Preisen ;-)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 19.12.21 11:06

Dachte ich mir fast. Sieht bei den Republikaner nicht anders aus. Irgendjemand will da nen Großeinkauf machen - auf so ziemlich allen Standard Denare hat jemand schon ein ziemlich hohes Basis Vorgebot abgegeben - das man jetzt schon weiß, vernünftige Preise nicht mehr möglich ...

Ist kein Weltuntergang ... nur schade da paar vernünftige Exemplare dabei waren.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 19.12.21 11:14

Der Jahreswechsel ist doch jetzt auch kein Einschnitt: Weder ist es so, dass ab 2022 keine antiken Münzen mehr gehandelt werden dürfen, auch im Januar wird es wieder Lohn- und Rentenzahlungen geben...
Und Auktionen werden auch weiterhin stattfinden.
Also kein Grund zu Panikkäufen :-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » So 19.12.21 11:15

Die Standarddenare bekomme ich bei MA-shops & Co. oft billiger; da brauche ich keine online-Auktion, da sie eh nicht sehr gefragt sind.

Einzig wirklich interessieren täte mich dieser, aber der kratzt auch schon an meiner Schmerzgrenze...

https://leunumismatik.com/en/lot/29/2423

Von Panikkäufen bin ich weit entfernt... sehr weit. Wie schon gesagt - die Knete läuft nicht weg, und irgendwann wird es auch wieder interessante Münzbörsen mit realistischen Preisen geben.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 19.12.21 11:19

Rainer, Du bist der letzte, den ich mit den Panikkäufen angesprochen habe ;-)

Kannst Du bitte noch deine preisliche Einschätzung zu dem Alexandria-Denar geben, trifft ja eines deiner Spezialgebiete.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » So 19.12.21 11:24

Numis-Student hat geschrieben:
So 19.12.21 11:19
Rainer, Du bist der letzte, den ich mit den Panikkäufen angesprochen habe ;-)

Kannst Du bitte noch deine preisliche Einschätzung zu dem Alexandria-Denar geben, trifft ja eines deiner Spezialgebiete.
Ich habe mich aber auch nicht angesprochen gefühlt.

Preisliche Einschätzung? Schwer bis unmöglich. Das ist eine Stempelkoppelung Septimius Avers mit Domna Revers - selten, aber nicht unbekannt. Ich wäre so bis 250 Fränklis mitgegangen. Bis vor ein paar Jahren hätte die vielleicht 100 Franken gebracht. Mittlerweile gibt es aber einige Spezialsammler für die östlichen Severer, die anscheinend jeden Preis bezahlen. Ich überlege schon, meine demnächst in eine Auktion einzuliefern.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste