Münzspiel - Quer durch die Antike

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4700 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Numis-Student » Di 21.12.21 23:08

https://www.pinterest.com/pin/552113235541794343/ Umwege... ;-)

Ich wünsche mir einen Sesterz der Faustina II.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Di 21.12.21 23:48

Faustina_II_60.jpg
Faustina II
Sestertius, AD 161-175
Obv.: FAVSTINA AVGVSTA, draped bust right.
Rev.: MATRI MAGNAE / S - C, Cybele, holding drum, seated right between two lions.
AE, 26.24g, 32 mm
Ref.: RIC 1663
Ex Künker
Ex Collection Pudill


Ich hätte gerne einen weiteren Sesterz einer Kaiserin aus der Adoptivkaiserzeit

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von mike h » Mi 22.12.21 00:02

Ich hätte da eine Lucilla.
Kamp0040.033AR01.JPG
Hat vielleicht jemand einen schönen Geta-Sesterzen mit Bart?
(ich selbst hab nur einen Krüppel)
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

bajor69
Beiträge: 950
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von bajor69 » Mi 22.12.21 18:57

Mit einen Sesterzen kann ich nicht dienen, dafür mit einen Dupondius mit Bart. :(
Dateianhänge
Geta.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

bajor69
Beiträge: 950
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von bajor69 » Mi 22.12.21 21:31

Upps. Das ist der Weihnachtsstress.
Ich würde gern einen Maxentius als Caesar sehen.
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Do 23.12.21 21:30

24 Stunden abgelaufen

Daher ein Maxentius als Augustus.

Aber obwohl, Maxentius war ja auch als Augustus immer noch Caesar >> Wunsch erfüllt !!!

Maxentius_R140.jpg

Maxentius, AD 286-305
Follis
Obv: : IMP C MAXENTIVS PF AVG, belorbeerter Kopf
Rev: CONSERV - VRB SVAE/H, Statue der Roma in eigentlich sechssäuligem Temple
Ref.:RIC VI, S.382, Nr. 258
AE, 5.96g, 24.7x28.3mm


Als nächstes hätte ich gerne eine Göttin im Tempel

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1529 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Perinawa » Fr 24.12.21 09:04

shanxi hat geschrieben:
Do 23.12.21 21:30
Als nächstes hätte ich gerne eine Göttin im Tempel
Ich hätte eine Diva Faustina senior im Angebot.

P1230915.JPG

P1230914.JPG

Heute wäre eine schicke Isis/Horus-Kombi fein.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12783
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Fr 24.12.21 10:28

Julia Domna 577. Ob es schick ist, weiß ich nicht. Es paßt aber gut zu Weihnachten.

Hat jemand einen Telephos zum Zeigen?

Jochen
Dateianhänge
julia_domna_577.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Sa 25.12.21 11:45

24 Stunden wieder vorbei.

Die Wünsche für seltene Mythologie Münzen scheinen hier nicht zu laufen :?

Aus längst verloren gegangen Quellen weiß ich jedoch das Telesphorus von seinen Kumpels Tele oder Telephos gerufen wurde. 8)

Hier also eine fast richtiger Tele(s)pho(ru)s :mrgreen:


Hadrian_11.jpg

Hadrian
Pergamon, Mysia
Magistrate Cl. Cephaliôn
AE 16, AD 118
Obv.: ΑΥ ΚΑΙ ΑΔΡΙΑΝΟ, laureate head of Hadrian, with drapery on left shoulder
Rev.: [ΠΕΡΓΑ С]ΤΡΑ ΚΛ ΚΕΦΑΛΙΩ(ΝΟ), ΤΟ Β, Telesphorus standing facing
AE, 2.66g, 16mm
Ref.: RPC III 1734 (same reverse die)


Als nächstes wünsche ich mir einen schönen Hadrian, und euch noch schöne Weihnachtsfeiertage
Zuletzt geändert von shanxi am Sa 25.12.21 15:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12783
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Sa 25.12.21 11:53

Telesphoros war der Sohn des Herakles!

Serdika, Septimius Severus, Hristova/Jekov No.12.14.14.1 (R7)
Herakles mit dem kleinen Telephos. Wahrscheinlich nach einem Standbild in Pergamon (Pat Lawrence)

Jochen
Dateianhänge
serdika_14_sept_severus_HrJ12.14.14.01.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4713
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.12.21 11:56

Das Portrait ist schön, die Rückseite weniger. Aber verlangt wurde ja ein schöner Mann.
174 Hadrianus.JPG
174 HadrianusR.JPG
Nicht schlecht wäre ein Postumus mit Schiff auf der Rückseite. Ich glaube, das gibt es als Doppelsesterz.
do ut des.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Laurentius » Sa 25.12.21 12:32

@ Richard

Dein Wunsch wird erfüllt! :D Noch hab ich einen.
postumus laetitia doppel.jpg
Als nächstes und zur Feier des Tages, wünsche ich mir keinen Kaiser mit Krone,
sondern eine Gottheit mit solcher. Eine Gottheit, dessen zu Ehren der 25.12.
durch den siegreichen Kaiser Aurelian, als Feiertag erhoben wurde.
Nämlich eine Büsten-/Portraitdarstellung des Gottes "SOL", egal unter
welchem Kaiser und aus welcher Epoche.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2172
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von kijach » Sa 25.12.21 15:46

Ich hoffe es ist ok, wenn ich statt dem römischen Sol, den griechischen Helios nehme.
Da habe ich eine schöne Tetradrachme aus Rhodos, wo man die Strahlenkrone gut erkennen kann.

Ich wünsche mir Eine Silbermünze aus dem Makedonischen Königreich ohne den typischen Alexander/Herakles Kopf
Dateianhänge
Rhodos.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12783
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Sa 25.12.21 21:56

Königreich Makedonien, Antigonus II. Gonatas, SNG Copenhagen 1208 var.
Athena / Pan errichtet ein Tropaion

Eine Münze aus Tarsos wäre schön.

Jochen
Dateianhänge
makedonien_antigonusII_gonatas_SNGcop1208-1209.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Sa 25.12.21 22:07

Antoninus_Pius_1.jpg
Antoninus Pius
Kilikia, Tarsos
Ae32
Obv.: laureate bust right, wearing cuirass and paludamentum,
[.... ]Σ ΚΑΙΣΑΡ ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ ΣΕ
Rev.: ΚΟΙΝΟΣ ΚΙΛΙΚΙΑΣ on architrave, [ΑΔΡΙΑΝΩΝ ΤΑΡ]ΣΕΩΝ ΜΗΤΡΟΠΟΛ[ΕΩΣ], temple with ten columns, eagle in pediment
Ae, 22.7g, 32mm
Ref.: Paris, Bibliothèque Nationale 1232


Dann hätte ich gerne einen Tempel mit mindestens 6 Säulen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » » in Interessante Links
    0 Antworten
    481 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
  • KI und antike Münzen
    von dictator perpetuus » » in Römer
    39 Antworten
    1031 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » » in Gästeforum
    10 Antworten
    846 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
  • Bestimmungshilfe Antike Münze
    von mefeu#münzen » » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast