"kleine" Prägefehler / Fehlprägungen

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 18
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "kleine" Prägefehler / Fehlprägungen

Beitrag von Notaphilist » Mi 05.01.22 14:14

Hallo Zusammen,

da mir ab und an auch ein paar interessante Euro-Münzen aus dem Umlauf begegnen, möchte ich euch mal dieses 20 Cent Stück vorstellen. Das habe ich im März 2019 als Wechselgeld in einer Gaststätte bekommen. Das lustige und kuriose bei diesem Fund, ich bekam sie, als ich ausgerechnet meine Rechnung vom Münzfreunde Vereinsabend bezahlte. :D Die Kellnerin schaute verdutzt als ich mich für diese schöne Verprägung bedankte.
Links im Bild die Fehlprägung, rechts im Bild ein Vergleichsstück.

Mfg der Notaphilist ;)
Dateianhänge
20cent_rs.jpg
20cent_vs.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1639
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: "kleine" Prägefehler / Fehlprägungen

Beitrag von Erdnussbier » Mi 05.01.22 14:44

Schöne Dezentrierung!

Sowas durfte ich leider noch nicht selbst finden.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 18
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "kleine" Prägefehler / Fehlprägungen

Beitrag von Notaphilist » Mi 05.01.22 15:24

Hallo Erdnussbier,

Das ist auch die einzige dieser Art die ich in all der langen Zeit gefunden habe. Und natürlich nur Megazufall. Wenn ich nicht damals in ein Gespräch mit einem Sammlerkollegen vertieft gewesen wäre und dadurch das Trinkgeld für die Kellnerin vergessen hätte, was ich sonst immer gebe und quasi nur Runde Summen bezahle, wäre mir dieses Stück nie begegnet.

Die Münze ist auch rund, die typischen Randkerben des 20er fehlen. Erstaunlich wie lang das keiner gemerkt hat.
Der beste Beweis das sich viele Leute nicht mit ihren Zahlungsmittel beschäftigen, außer es anzuhäufen und auszugeben.

Mfg der Notaphilist;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste