--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 3930
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Altamura2 » Do 30.12.21 21:59

Timestheus hat geschrieben:
Do 30.12.21 21:48
... Wenn ich so den Kopf auf der Vorderseite anschaue, dann ist mein Exemplar auch ein Barbare :( ...
Auch der Revers sieht vom Stil her eindeutig nicht original aus, alleine schon wenn man sich die Legende ansieht. So schlecht haben die Römer selbst dann doch nicht geschrieben :D .
Timestheus hat geschrieben:
Do 30.12.21 21:48
... Dann werde ich das stornieren. ...
Diese Imitationen haben aber schon ihren eigenen Reiz, sowohl historisch als auch ästhetisch :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Timestheus » Do 30.12.21 22:05

Altamura2 hat geschrieben:
Do 30.12.21 21:59
Auch der Revers sieht vom Stil her eindeutig nicht original aus, alleine schon wenn man sich die Legende ansieht. So schlecht haben die Römer selbst dann doch nicht geschrieben .
Man sollte sich auf das erste Bauchgrummeln verlassen. Und ich hatte schon gedacht, schau Dir das mal morgen genauer am Rechner an. Ich finde das Q nicht und irgendwie... ich komme mit den Buchstaben und TITI nicht klar. Wollte es aber morgen genauer anschauen.
Altamura2 hat geschrieben:
Do 30.12.21 21:59
Diese Imitationen haben aber schon ihren eigenen Reiz, sowohl historisch als auch ästhetisch .
Absolut, allerdings hätte ich dann heute nicht den Preis eines echten römischen Denar gezahlt. Ich sag mal offen - ich habe den Kauf eben bei Catawiki stornieren können und habe den Händler angeschrieben. Wenn er möchte kann er mir ein angepasstes Angebot machen - sofern er das selber möchte - und dann würde ich den Denar eventuell kaufen. Immerhin ist es ja eine antike Imitation und hat daher einen historischen Hintergrund. Ich würde sie in die Sammlung kaufen - sofern man sich halt einig wird.

Danke für den Hinweis! Ich hatte mich mit dem Denartyp noch gar nicht beschäftigt und daher jetzt etwas überrascht.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 286
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von friedberg » Do 30.12.21 22:07

Timestheus hat geschrieben:
Do 30.12.21 21:48
Da hatte ich mich schon über einen netten Kauf gefreut. Dann werde ich das stornieren.
Gegenvorschlag: Das Stück behalten (Preisfrage) und die Vorlage den originalen C. 341/2 dazu suchen und erwerben ?

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Timestheus » Do 30.12.21 22:12

friedberg hat geschrieben:
Do 30.12.21 22:07
Gegenvorschlag: Das Stück behalten (Preisfrage)
135 Euro plus 10% Aufschlag. Das ist mir zu viel für eine Imitation. Da würde ich mir für das Geld lieber einen anderen echten Römer kaufen. Wie gesagt, habe den guten Mann angeschrieben und mal sehen was er so meint. Wenn wir uns einig werden, dann kommt er in die Sammlung. Gibt ja nicht nur die 341/2 sondern auch noch die 341/1.

https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... 2c146f2326

Dann wäre es nett wenn man 341/1, 341/2 und 341/2 Ostkelten hätte.
Schau mer mal.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Altamura2
Beiträge: 3930
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Altamura2 » Fr 31.12.21 08:37

Timestheus hat geschrieben:
Do 30.12.21 22:12
... Das ist mir zu viel für eine Imitation. Da würde ich mir für das Geld lieber einen anderen echten Römer kaufen. ...
Diese Imitationen sind aber meist deutlich seltener als die Originale, so ganz daneben ist das also nicht.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 996
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Di 11.01.22 17:00

Hier ein Neueinkauf:

Ein Typ nach dem ich schon länger Ausschau halte, aber meistens waren die Portraits echt nicht gut. Jetzt hab ich mal ein Stück gefunden bei dem sie sowohl stilistisch als auch von der Erhaltung her wirklich gut sind mMn. Der Preis war etwas mehr als erhofft aber immer noch im Rahmen.

LG Joel

Thracian Kingdom. Rhoemetalkes I. Ca. 11 B.C.-A.D. 12 AE 27 (28 mm. 12,70 g.). ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΡΟΙΜΗΤΑΛΚΟΥ, jugate heads of Rhoemetalces, diademed, and queen Pythodoris right / ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΥ, jugate heads of Augustus, laureate, and Livia draped right; in front, capricorn and globe. RPC I, 1708; Youroukova 182-4; BMC 1-2.
Dateianhänge
image01198_copy_1739x853.jpg

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Timestheus » Di 11.01.22 17:05

Kommt mir doch bekannt vor. Wo hast Du denn dieses schönes Exemplar ergattert? Gratulation Joel.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15215
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3688 Mal
Danksagung erhalten: 1017 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mi 12.01.22 12:47

jschmit hat geschrieben:
Di 11.01.22 17:00
Hier ein Neueinkauf:

Ein Typ nach dem ich schon länger Ausschau halte, aber meistens waren die Portraits echt nicht gut. Jetzt hab ich mal ein Stück gefunden bei dem sie sowohl stilistisch als auch von der Erhaltung her wirklich gut sind mMn. Der Preis war etwas mehr als erhofft aber immer noch im Rahmen.

LG Joel

Thracian Kingdom. Rhoemetalkes I. Ca. 11 B.C.-A.D. 12 AE 27 (28 mm. 12,70 g.). ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΡΟΙΜΗΤΑΛΚΟΥ, jugate heads of Rhoemetalces, diademed, and queen Pythodoris right / ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΥ, jugate heads of Augustus, laureate, and Livia draped right; in front, capricorn and globe. RPC I, 1708; Youroukova 182-4; BMC 1-2.
ja, die Portraits sind wirklich überdurchschnittlich. Und, im Gegensatz zu den meisten Stücken dieser Gegend, nicht nachgeschnitten.
Was etwas schade ist, dass die Münze entpatiniert wurde, aber vermutlich war genau das der Schutz vor dem Schnitzen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 996
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Mi 12.01.22 13:09

Dankschön Malte! :-)
Jo, das mit der Patina ist schade. Aber gut, wer weiß wie sie vorher aussah. Irgendwo muss man bei dem Typ Abstriche machen, denke ich :-) und da sind meistens die Portraits stilistisch nicht schön oder doch recht abgenutzt.

Dem Jörg habe ich ja schon per Pn geantwortet, danke aber auch noch mal ;-)

Grüße, Joel.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Timestheus » Mi 12.01.22 13:15

jschmit hat geschrieben:
Mi 12.01.22 13:09
Irgendwo muss man bei dem Typ Abstriche machen, denke ich und da sind meistens die Portraits stilistisch nicht schön oder doch recht abgenutzt.
Ich bin zwar noch nicht lange "im Business" aber die Typen die ich bisher gesehen habe waren deutlich schlechter! Also das Exemplar gehört zu den deutlich schönen. Man muss ja auch immer schauen - für diesen Typ - was gibt es da auf dem Markt. Ist wie bei dem Fulvia Quinar - den bekommt man als sterblicher halt nicht in EF. Punkt.

https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&order=0

Und wenn man sich das anschaut - ist das eben schon eine sehr gute Qualität. Daher ich erinnere - nicht immer rechtfertigen für "ja ich weiß nicht ganz so schön..." - was soll das? Wieso immer dieses "runter machen" der eigenen Stücke. Wir hatten das Thema doch schon.

Sagt doch einfach wie es ist ;)
Mir ist das Exemplar übrigens auch aufgefallen bevor Joel es gekauft hat. Es ist einfach eine schöne Münze.
Und allemal Interessant dazu, weil neben dem unsympathischen Augustus auch noch ein weiterer Herrscher abgebildet ist.

Kurzum - (nochmals) Glückwunsch - die Münze würde ich sofort auch in meine Sammlung einverleiben.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 996
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Mi 12.01.22 13:19

Da hat doch keiner die Münze runtergemacht ;-) die Portrait sind ja wirklich mehr als Durchschnitt für mich, sonst hätte ich auch diese ziehen gelassen ;-) und Malte hat der Münze ja ein Kompliment gemacht :-P die Patina ist nun mal weg, Reste sieht man ja noch. Würde mich bei einem Sesterz stören, aber nicht hier da man so alles erkennen kann :-)

Aber wie du sagst, es gibt Typen da ist ss- schon wie vzgl :-)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 996
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Mi 12.01.22 15:56

Eine nächtliche Neuerwerbung, ich konnte bei dem charakteristischen Portrait und dem Adler nicht nein sagen. Schön gross, schwer und billiger als der Preis den der Vorbesitzer 2012 bei CNG bezahlt hat

Galba AR Tetradrachm (29mm, 15.73 g, 12h). Dated RY 2 (AD 68/9). Bare head right "ΑΥΤΟΚΡΑΤWΡ ΓΑΛΒΑϹ ΚΑΙϹΑΡ ϹƐΒΑϹΤΟϹ" / Eagle standing left on open wreath, with wings spread, holding wreath in beak; [ЄTO]VC B in exergue. McAlee 308; Prieur 100; RPC I 4198
Excellent bold portrait and quite expressive. Areas of some weakness below.

From the Peter Corcoran Collection (wer auch immer das ist, ihr dürft mich gerne aufklären)
The New York Sale 2022
CNG 91 (19 September 2012)

Grüße, Joel
Dateianhänge
959_VrbKXellKF_copy_1386x639.jpg

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Timestheus » Mi 12.01.22 16:06

jschmit hat geschrieben:
Mi 12.01.22 15:56
Eine nächtliche Neuerwerbung
Ah da ist sie also :) ...
jschmit hat geschrieben:
Mi 12.01.22 15:56
charakteristischen Portrait und dem Adler nicht nein sagen
Verständlich. Wie bei dem Kopf der Speck und die Falten plastisch ausgearbeitet sind. Super.
Und der Adler - man "spürt" förmlich wie er sich aufplustert.
jschmit hat geschrieben:
Mi 12.01.22 15:56
Billiger als der Preis den der Vorbesitzer 2012 bei CNG bezahlt hat
Und generell einen guten Preis erzielt. Ein Leu Exemplar aus letztem Jahr hat mit schwarzen Flecken und 1/4 der Legende nicht lesbar rund 1.900 CHF erzielt. Soviel dazu. Für eine Galba Tetradrachme hast Du da auf keinen Fall zu viel bezahlt, im Gegenteil.
jschmit hat geschrieben:
Mi 12.01.22 15:56
From the Peter Corcoran Collection (wer auch immer das ist, ihr dürft mich gerne aufklären)
Das wüsste ich auch gerne, gestern waren sehr viele Stücke aus seiner (Ex) Sammlung. Meine Faustina und der Brutus stammen ebenso aus dessen Sammlung. Wäre nett etwas darüber zu erfahren.

---
Auf jedenfalls Glückwunsch zu Deinem wirklich ausdrucksstarken schönen Galba (Gott sei Dank habe ich "meine" Galba Bonze nicht bekommen - nachdem ich mich auf Deinen Rat hin zurückgehalten habe).

Glückwunsch! Sehr schönes Exemplar!
Zuletzt geändert von Timestheus am Mi 12.01.22 16:07, insgesamt 2-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15215
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3688 Mal
Danksagung erhalten: 1017 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mi 12.01.22 16:07

tolles Portrait !!!

P. Corcoran sagt mir nichts.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 996
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Mi 12.01.22 17:39

Danke euch beiden, das freut mich doch sehr :-) mit dem Preis war ich absolut einverstanden, ich hatte mit mehr gerechnet und wäre auch etwas höher gegangen. Danach kamen aber noch Galba Sesterzen und andere schöne Stücke, das hat sicherlich geholfen.

Die bei Leu ist aber noch etwas besser, hat keinen Abrieb (Prägeschwäche schließe ich aus bei meiner, da auf beiden Seiten auf demselben Punkt abgenutzt) und das Prägezeitraum-Monogramm unter dem Adler ist gut sichtbar. Dann noch die Provenienz und zack - 1900chf. Die Auflagen bei der kann man noch reinigen.

Da die syrischen Tetradrachmen Galba's nicht so häufig sind und meistens abgenudelt, hat es mich natürlich immens gefreut. Vom Stil her, der Erhaltung und Zentrierung passt das alles für mich.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » Sa 13.02.21 19:35 » in Sonstige
    153 Antworten
    9243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 01.01.22 03:30
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    15 Antworten
    2450 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Sa 01.05.21 20:25
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » So 16.05.21 22:30 » in Deutsches Reich
    21 Antworten
    1952 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    Mi 12.01.22 10:44
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    94 Antworten
    7436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Fr 07.01.22 23:47
  • Schaukasten & Neuheiten in Asien & Ozeanien
    von Basti aus Berlin » So 31.10.21 23:18 » in Asien / Ozeanien
    99 Antworten
    4878 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Fr 21.01.22 22:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste