Münzspiel - Quer durch die Antike

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Mi 26.01.22 10:05

Perinawa hat geschrieben:
Di 25.01.22 21:32
ein echter Winzling

0.13g, 4mm

MILETOS_01.jpg


Ionia, Miletos 500 BC
AR 1/96 Stater, Hemitartemorion
Obv.: Rosette
Rev.: Fünf Kugeln im Inkususm.
Ag, 0.13g, 4mm
Ref.: SNG Tübingen 3018


Dann wäre jetzt die nächste Größe an der Reihe - Ein Obol

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2172
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von kijach » Mi 26.01.22 11:15

Es ist kein Obol aber ein Hemiobol, ich hoffe das ist ok und in deinem Sinne

Makedonien. Tragilos.

Hemiobol (Silber). Ca. 450 - 400 v. Chr.
Vs: Kornähre.
Rs: Viergeteiltes Quadratum incusum mit Ethnikon.

8 mm. 0,35 g.


Jetzt darf ein Obol ran.
Dateianhänge
20220126_111328.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12783
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Mi 26.01.22 12:41

Kampanien, Phistelia, BMC 4-6
11.21mm,0.51g

Die Legende ist Oskisch. Ich würde gern eine andere Münze sehen mit einer Inschrift, die nicht lateinisch oder griechisch ist. Aber bitte nicht von außerhalb der griechischen oder römischen Welt.

Jochen
Dateianhänge
phistelia_BMC4-6.jpg
Zuletzt geändert von Peter43 am Mi 26.01.22 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1529 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Perinawa » Mi 26.01.22 12:54

Da hätte ich eine Litra mit punischer Schrift aus Eryx/Sizilien im Angebot.


eryx.jpg

Und um bei der schönen Insel zu bleiben: Ich hätte gerne eine Münze mit einer feinen Triskele.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Do 27.01.22 14:02

in 25 Stunden kein Triskeles aus Sizilien

Hier einer aus Lykien:


G_274_Trbbenimi.jpg
Trbbenimi
Asia Minor, Dynasts of Lykia
AR Tetrobol
Obv.: Facing scalp of lion.
Rev.: Triskeles within incuse circle, TRBBÊNEME (in Lycian) around
Ag, 3.12g, 17mm
Ref.: Müseler VIII.25-7; SNG von Aulock 4215


Dann hätte ich jetzt gerne eine Münze aus einer Stadt deren Name sich nach "Großmutter" anhört.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1944
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von klausklage » Do 27.01.22 14:28

Endlich mal was, was ich kann!

Ich wünsche mir einen Nerva - aber einen schönen!

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 220.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 240
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Raetia
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von pontifex72 » Do 27.01.22 14:55

Anbei mein Nerva-Denar, finde ihn recht schön und eine klasse Tönung hat er auf jeden Fall...

Denar, 96 n. Chr., Rom.
IMP NERVA CAES AVG P M TR P COS II PP. Kopf mit Lorbeerkranz n. r. // LIBERTAS PVBLICA. Libertas mit Zepter und Pileus n. l. stehend.
RIC 7, BMC 17, Cohen 106

Ich hätte gerne eine Rückseite mit einem heute noch existenten Bauwerk.
Dateianhänge
Nerva RIC 7.jpg
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1263
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von jschmit » Do 27.01.22 15:28

Trajan 19mm, 3.49 g, 6h Rom. circa 113-114 n.Chr.

Der Großteil der Trajansäule existiert ja noch... ;-)

Für mich bitte einen Sesterz mit einer historisch interessanten und wichtigen Szene auf dem Revers.
Dateianhänge
Screenshot_20220115-194231_Samsung Internet_copy_1167x474.jpg
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 240
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Raetia
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von pontifex72 » Do 27.01.22 15:35

Das stimmt natürlich :wink:
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1004 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Fr 28.01.22 14:21

Zur damaligen Zeit sicher ein großes Ereignis: Die Geburt der Thronfolger:
Faustina_II_36.jpg
Faustina II
Sestertius
Obv.: FAVSTINA AVGVSTA, Büste nach rechts
Rev.: SAECVLI FELICIT / S - C, Die Zwillinge T. Aurelius Fulvus Antoninus und Commodus
AE, 23.94g, 32.2mm
Ref.: RIC 1665, C 193


Als nächstes eine "weitgehend" entpatinierte aber nicht porige Bronzemünze.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von mike h » Fr 28.01.22 15:53

Entpatiniert und nicht porig ist aber nicht so einfach....
Ich hoffe, sie genügt Deinen Ansprüchen ;-)
Kamp0027.113.12AR01.JPG
Ich wünsch mir einen Sesterzen mit perfekter, grüner Patina

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1263
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von jschmit » Fr 28.01.22 15:59

Perfekt ist immer eine Sache der Perspektive.. ;-)

26,93g ∅ ca. 30-32mm

Wenn wir schon bei Patinas sind dann bitte eine Bronze (egal welche Herkunft) mit einer schönen schwarzen (wirklich dunklen) und gleichmässigen Patina.
Dateianhänge
normal_hadrian__felicitas_sestertius_0_copy_857x399.jpg
Grüße,

Joel

T........s

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von T........s » Fr 28.01.22 16:07

Da darf kein einziger heller kleiner Fleck drauf sein?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1263
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 709 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von jschmit » Fr 28.01.22 16:18

am liebsten wäre mir schon eine mit gleichmäßiger, schwarzer Patina ;-) Wenn sich keiner meldet, dann kannst du die gerne posten ;-)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von mike h » Fr 28.01.22 16:21

Und bitte keine Schuhcreme...
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » » in Interessante Links
    0 Antworten
    481 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
  • KI und antike Münzen
    von dictator perpetuus » » in Römer
    39 Antworten
    1031 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » » in Gästeforum
    10 Antworten
    846 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
  • Bestimmungshilfe Antike Münze
    von mefeu#münzen » » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Numis-Student und 4 Gäste