Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 895
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kiko217 » Mi 02.02.22 10:28

Also zum einen finde ich diese Aurei NICHT hässlich.Der Kopf ist zwar oft - nicht immer - hexenartig grob, aber die Rückseite finde ich immer gut. Und dieser spezielle Aureus hat eine tolle Tönung.
Wenn mein Rest Schulfranzösisch mich nicht trügt, wird auch gerade an dieser Tönung die Herkunft aus dem Boscoreale Hoard festgemacht. Jetzt müsste ich nur noch den Kaufpreis für mein Auto zurückbekommen, und schon hätte ich 20% des Aureus.

Hätte ich Geld, würde ich den sofort nehmen.

Kiko

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1298
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 02.02.22 10:42

kiko217 hat geschrieben:
Mi 02.02.22 10:28
Also zum einen finde ich diese Aurei NICHT hässlich.Der Kopf ist zwar oft - nicht immer - hexenartig grob, aber die Rückseite finde ich immer gut. Und dieser spezielle Aureus hat eine tolle Tönung.
Wenn mein Rest Schulfranzösisch mich nicht trügt, wird auch gerade an dieser Tönung die Herkunft aus dem Boscoreale Hoard festgemacht. Jetzt müsste ich nur noch den Kaufpreis für mein Auto zurückbekommen, und schon hätte ich 20% des Aureus.

Hätte ich Geld, würde ich den sofort nehmen.

Kiko
Er sagt, dass man nicht mit Sicherheit bestätigen könne, dass es sich um eine Münze aus der Boscoreale Hoard (aufgrund fehlender Dokumentation des Fundes) handelt. Aber, dass die Tönung darauf schließen lässt, wegen der Hitze und weil andere Münzen aus der Horde eben diese Tönung besitzen.
Grüße,

Joel

dictator perpetuus
Beiträge: 419
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Fr 04.02.22 11:08

Unabhängig davon, dass ich den noch ein wenig teuer (wenn auch nicht völlig überteuert) finde, so wie ich das sehe ist bei dieser Münze die Münzstätte doch Trier und nicht Köln oder irre ich da:

https://www.ebay.de/itm/165288143671?ss ... 2763.l2649

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1028
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Laurentius » Fr 04.02.22 12:00

so wie ich das sehe ist bei dieser Münze die Münzstätte doch Trier und nicht Köln oder irre ich da:
Mmmhhh, schwierig schwierig. Da mache ich von meinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch!
Nein, Spaß beiseite. :lol: Das kommt darauf an, nach wessen Numismatikers Arbeit man sich richtet.
Ein viel und oft diskutiertes Thema. Nicht nur eine Frage der Offizin, sondern auch die der Emission.

Was die Qualität der Münze angeht. Ich finde die toll, super Portrait, der Stempel der RV ist nicht
so abgenutzt und stumpf wie bei so vielen Antoninianen dieser Zeit. Die PAX RV ist sicherlich nicht
die seltenste Variante. Die Patina ist spitze, tolle natürliche Erscheinung. Würde ich mir gerne in
die Sammlung legen. Wir haben heute den 04.02.2022. Ich würde sagen, das Preis-Leistungs-Verhältnis
ist gerechtfertigt.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Fr 04.02.22 12:06

dictator perpetuus hat geschrieben:
Fr 04.02.22 11:08
Trier und nicht Köln


Evtl. bekommst du hier im Mairats Arbeit die nötigen Infos:

https://ora.ox.ac.uk/objects/uuid:58eb4 ... 74b9749a7f

dictator perpetuus
Beiträge: 419
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Fr 04.02.22 15:37

Habe gesehen, dass ich als Beobachter vom Verkäufer sua sponte noch einen kleinen Rabatt angeboten bekommen habe und nochmal mit denen verglichen, auf die ich so geboten habe und Laurentius hat Recht. Ich finde grundsätzlich erstaunlich, dass die Stempelschneider an der Grenze zum Barbarikum zu der Zeit im Allgemeinen mehr drauf hatten, als die Kollegen am Tiber. Aber die meisten, die ich so beobachtet habe, waren vom Portrait her nicht ganz so fein gearbeitet wie dieser.
Habe ihn jetzt geschossen. Bei dem Verkäufer habe ich auch schon mal eine Münze gekauft, der ist voll in Ordnung.

Trage erstmal Trier oder Köln ein und führe mir dann Shanxis Literatur zu Gemüte und habe dann vielleicht eine begründete Meinung.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1951
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von klausklage » Sa 05.02.22 17:27

https://www.ebay.de/itm/403451826667?ha ... V&LH_BIN=1

Wer die vergleichsweise seltene Büstenvariante r (in großer Aegis von hinten gesehen n. r., kommt laut Woytek nur auf 5 Münzen vor) von Trajan sucht, wird hier gerade zu einem annehmbaren Preis fündig. Ich verrate das auch nur, weil ich den Typ schon habe.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10977
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 812 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.02.22 16:17

Was haltet Ihr von diesem Sesterz "Caligula / Drei Schwestern"?
Ich finde das schwierig zu beurteilen, er könnte echt sein. Aber er ist doch zu shclecht erhalten, um daran Freude zu haben, finde ich. Immerhin ist er in den letzten 10 Sekunden von 89 auf fast 270 Euro hochgegangen.

https://www.ebay.de/itm/115229047214

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 06.02.22 16:24

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 06.02.22 16:17
Aber er ist doch zu shclecht erhalten, um daran Freude zu haben, finde ich.
Ich habe grundsätzlich nichts gegen solche Erhaltungen - kommt ja auch darauf an ob es das jeweilige Exemplar in besserer Erhaltung überhaupt für den normal sterblichen bezahlbar auf dem Markt gibt. Oder ob es überhaupt gute Exemplare von einem Typ aktuell gibt. Oder auch was für einen historischen Hintergrund die Münze hat.Denke da spielen viele Faktoren eine Rolle. Ich würde daher an einer nicht so gut erhaltene Münze nicht generell die Freude absprechen.

Aber in diesem Fall - wäre mir der Preis zu hoch um daran eine Freude zu haben.
Ist aber immer auch eine persönliche Entscheidung und Sichtweise, die ich niemanden absprechen möchte.

Angebot ist übrigens beendet. Lief das heute gegen 16.00 Uhr eh aus - oder wurde es vom Verkäufer vorzeitig abgebrochen?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10977
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 812 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.02.22 16:27

Nee, ist ganz normal abgelaufen. Ich poste ungern Münzen, die noch nicht abgelaufen sind und für jemanden hier interessant zu erwerben sein könnten - der würde sich dann nicht freuen, wenn ich ihm Konkurrenz aufmerksam machen würde... ;-)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4746
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von richard55-47 » So 06.02.22 16:30

Sieht so aus, dass die Bietzeit vorbei gewesen ist.
do ut des.

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von friedberg » So 06.02.22 16:33

Hallo,

EX Naumann, A104, Los 713, 650€:
https://www.acsearch.info/search.html?id=8312318

Mit freundlichen Grüßen

dictator perpetuus
Beiträge: 419
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » So 06.02.22 16:34

Rein optisch hätte ich mit meiner überschaubaren Erfahrung den jetzt für mutmaßlich echt gehalten, aber bei kaum einer Münze hätte ich mehr Angst, dass die nicht echt ist, als bei diesem Schwesternsesterz.
Der gehört aber zu den Münzen, die ich mir in schlechter Erhaltung nicht kaufen würde. Zum einen "lohnt" bei der Münze gute Erhaltung wirklich, da kriegt man dann eine echt schöne und interessate Münze, die zwar deutlich vierstellig kostet, aber die Münze ist ja auch als Ruine ziemlich teuer.

Dementsprechend werde ich mich in Sachen Caligula mit meinem Vesta-As begnügen, solange ich nicht der Ansicht bin, dass meine Finanzlage es zulässt, mehrere 1000€ für einen Sesterzen hinzulegen.

T........s

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von T........s » So 06.02.22 16:36

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 06.02.22 16:27
Nee, ist ganz normal abgelaufen. Ich poste ungern Münzen, die noch nicht abgelaufen sind und für jemanden hier interessant zu erwerben sein könnten - der würde sich dann nicht freuen, wenn ich ihm Konkurrenz aufmerksam machen würde...
Das war nicht die Frage ;) ... Du kannst den Link aber auch posten a) wenn die Auktion ganz normal beendet wurde oder b) wenn der Verkäufer die Auktion umplanmäßig beendet hat. Daher war meine Frage - Interesse halber - ob der Verkäufer ganz normal versteigert hat oder das Angebot einfach selber beendet hat - und damit zurück gezogen (weil er gemerkt hat - huch geht schnell hoch - da behalte ich das Stück doch lieber selber, wenn das sovielWert ist).

In beiden Fällen ist die Auktion ja zu Ende und Du kannst den Link beruhigt posten.
Nur interessierte mich - da Du die Auktion ja beobachtet hast - ob sie heute normal ausgelaufen ist oder ob Du die Auktion beobachtet hast und der Verkäufer selber gegen 16 Uhr die Reisleine gezogen hat.

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von friedberg » So 06.02.22 16:40

Beim Naumann 650€ vs. ~ 270€ bei ebay, da wird er wohl die Reisleine gezogen haben...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    789 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    10 Antworten
    913 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flashy und 0 Gäste