Römische Spintria: echt oder falsch?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Altamura2
Beiträge: 4251
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Altamura2 » Sa 23.10.21 10:26

Jetzt hab' ich doch noch ein bisschen nachgeforscht (wobei die Google-Trefferliste von justus allerdings nicht ausgereicht hat 8) ).
Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 16:53
... Wie sieht es denn mit dem Fundkontext dieser Spintra aus ? ...
Ziemlich mau, weshalb Deine konjunktivischen Betrachtungen darüber angesischts der Realität nicht sonderlich hilfreich sind :D .

In Jean-Claude Richard Ralite, "Une tessère érotique (spintria) découverte dans les ateliers de potiers de Sálleles (Aude) près de Narbonne (France, Aude)", NC 169, 2009, S. 193-197, leider nicht online verfügbar :? , wird ein Fund aus Südfrankreich beschrieben (gefunden in einer Töpferei). Zur Fundsituation schreibt er:
"Les points de découverte actuellement connus sont réduits, sous bénéfice d'inventaire, à moins de dix: un provenant de la Tamise à Chelsea, un à Mutina (Modena), un à Argenton- sur-Creuze (Indre, France), un à Saalburg (Allemagne), deux en Croatie, une en Palestine, et celle de Sallèles (Aude, France). Une telle carte de répartition ne permet aucune conclusion d'autant plus que, paradoxalement, l'Italie dont semble provenir le plus grand nombre d'exemplaires n'a pas livré de lieux précis et, surtout, parce que, à ce jour, aucune tessère n'a été signalée à Pompei ou Herculanum."
Heißt: Weniger als zehn gesicherte Fundorte in ganz Europa, kein einziger davon in Pompeji oder Herculaneum :? .

Da Prostitition im Römischen Reich weder staatlich organisiert war noch die Bordelle zu einem global agierenden Konzern gehörten, wäre auch nicht zu erklären, warum die alle dieselben Marken benutzt haben sollten :D .

Dann zeigt der von mir oben verlinkte Artikel von Alexa Küter auch schön auf, dass man die Spintriae im Zusammenhang mit den anderen Tesserae sehen muss, die ebenfalls auf der Rückseite Zahlen zeigen, sich auf dem Avers aber weniger sensationell präsentieren.
Dabei erwähnt Küter, dass es Stempelkopplungen zwischen den erotischen und den anderen Darstellungen gibt. Genauer aufgezeigt hat das schon 1973 Theodore Buttrey in "The "Spintriae" as a Historical Source", NC 13, 1973, S. 52-63 (leider auch nicht online verfügbar).
Schön dargestellt sind solche Stempelkopplungen in Alberto Campana, "Le spintriae: Tessere romane con raffigurazioni erotiche", in "La Donna Romana. Immagini e vita quotidiana. Atti del Convegno, Atina, 7 marzo 2009", Cassino 2009, S. 43-96: https://www.archaeometry.org/spintriae.pdf

Da stellt sich natürlich die Frage, waren die Exemplare mit z.B. kaiserlichen Porträts vorne drauf auch Bordellmarken? Hat das dem Kaiser gefallen?
Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 16:53
... In Pompeji wurden ja einige Spintra gefunden ...
Wo denn? Das steht jetzt im Widerspruch zu dem Artikel von Richard Ralite. Auch in keinem der anderen zu diesem Thema war von einem solchen Fund die Rede.
Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 19:35
... Die kenne ich da wird mir zu viel spekuliert, die finde ich alle nicht wirklich gehaltvoll! ...
Dann hätte Dir aber wenigstens auffallen müssen, dass die hier diskutierten Teile im Singular Spintria und im Plural Spintriae heißen, "Spintra" gibt es nicht 8) .
Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 19:35
... Und die kennen wohl häufig nicht den Fundkontext der Spintra ...
Du aber anscheinend auch nicht, siehe oben.
Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 19:35
... Wobei uns ja der Fundkontext der Spintra aus Pompeji bekannt sein dürften ...
Nein, es gibt keine Spintriae aus Pompeji und damit auch keinen Fundkontext, siehe oben.
justus hat geschrieben:
Fr 22.10.21 20:13
Danke ! :roll:
Da frag' ich mich jetzt: Wofür eigentlich 8O ?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Amentia » Sa 23.10.21 18:21

Amentia hat geschrieben:
Fr 22.10.21 19:35
... Wobei uns ja der Fundkontext der Spintra aus Pompeji bekannt sein dürften ...
Nein, es gibt keine Spintriae aus Pompeji und damit auch keinen Fundkontext, siehe oben.

Gruß

Altamura
[/quote]

Ich bin mir eigentlich sicher, dass in Pompeji Spintriae gefunden wurden, in Wikipedia steht unter einer Bildtafel mit Spintriae
"Spintriae_aus_Pompeji". Außerdem galube ich das auch in einem Artikel gelesen zu haben, nur weiß ich das nicht mehr auswendig, da ich Terracotta Spintriae habe, habe ich vor einiger Zeit alle Artikel dazu im internet gelesen, die ich gefunden habe.
Dass auf Wikipedia jeder alles schrieben kann ist klar, nur ist das immer noch stichhaltiger als eine bloße Verneinung ohne Belege.
Ich kann versuchen den Artikel zu finden.
Die Funde in Pompeji dürften wohl in der Regel von Archäologen gemacht worden sein und diese sollten vorschriftsgemäß den Fundkontext der Funde protokollieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spintria# ... ompeji.jpg
Zuletzt geändert von Amentia am Sa 23.10.21 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5657
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Zwerg » Sa 23.10.21 18:35

Bitte verrenne Dich doch nicht in abstruse Ideen
Unterschrift der Bildtafel - https://de.wikipedia.org/wiki/Spintria# ... ompeji.jpg
19th century engraving of "Spintriae" purportedly found in Pompeii.
Das sind natürlich alles KEINE echten Objekte - viele existierten nie.
Und wo sind denn in den ausreichend vorhandenen wissenschaftlichen Pubilkationen keine Belege?

Langsam komme ich mir in diesem Thread vor wie in einer Querdenker Demo.
ES GIBT KEINE FUNDE VON SPINTRIEN IN POMPEJI

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10913
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 23.10.21 21:03

Zum Zweck der Spintriae habe ich in diesem Forum im Jahre 2005 mal folgendes geschrieben; daß es sich um Spielsteine handelt, ist nach wie vor meine Arbeitshypothese:

"Offensichtlich handelt es sich um ein Spiel, zu dem die Römer Spielsteine beauchten, die von 1 bis 16 numeriert waren. Denkt daran, daß es noch keine Spielkarten gab! Solche Steine sind aus Ton, Knochen, Holz etc. bekannt, die Bronzestücke waren die LUXUSVERSION. Die haben einiges Geld gekostet, deshalb waren da auch die Köpfe der kaiserlichen Familie drauf. Nun kann man das mit einem Kartenspiel vergleichen, ich kann auch mit ganz normalen Karten Rommé spielen oder - als besonderer Partygag - mit Spielkarten mit nackten Frauen drauf. Und genau so was waren die Dinger, die heutzutage "Spintriae" heißen. Waren wahrscheinlich noch etwas teuerer als die Marken mit Kaiserköpfen drauf, und unpraktisch waren sie auch noch, denn man hat sie sicher nicht bei jedem Mitspieler gebrauchen können, und später sind viele als "Schweinkram" vernichtet worden. Heute kosten selbst schlechte Exemplare deutlich vierstellig :( ."

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10913
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Homer J. Simpson » So 24.10.21 00:28

Sagt mal, haltet Ihr diese Spintria für echt? Ich habe da meine Zwei- bis Dreifel.

https://www.artemideaste.com/auction/view/790/350

Homer
Dateianhänge
spintria-a.jpg
spintria-b.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 929
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Lucius Aelius » So 24.10.21 00:36

🤢🤮
Nicht echt
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1272
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Xanthos » So 24.10.21 12:17

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 24.10.21 00:28
Sagt mal, haltet Ihr diese Spintria für echt? Ich habe da meine Zwei- bis Dreifel.

https://www.artemideaste.com/auction/view/790/350

Homer
Eine der typischen gepressten Fälschungen, die Du auf ebay zu hunderten finden kannst :-)

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 676
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Fortuna » So 28.11.21 13:46

Auch ich habe mir einmal bei Ebay ein solches Stück andrehen lassen.
Ich gehe zwar von einer Fälschung aus doch wundern mich die "Details" auf der Rückseite.

Was meint Ihr?
spintriae 1.JPG
spintriae 2.JPG
spintriae 3.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1272
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von Xanthos » Sa 19.02.22 10:00

Fortuna hat geschrieben:
So 28.11.21 13:46
Was meint Ihr?
Sorry, Fortuna, habe Deine Frage erst jetzt gesehen. Mir sind keine Spintriae in der Grösse eines Sesterzen (?) bekannt. Die Herkunft ebay reicht eigentlich schon aus, hinzukommen aber noch der unbeholfene, moderne Stil. Ganz sicher kein antikes Stück.

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Römische Spintria: echt oder falsch?

Beitrag von alex789 » Sa 19.02.22 10:03

Moin,
sieht nach einem Guss aus. Ich bin mir auch sicher, dass das Stück nicht echt sein kann. Wie Xanthos schon sagt, alleine die Größe passt absolut nicht.

Mit vielen Grüßen
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Paar Römer.. Spintria
    von Caliguli » » in Römer
    26 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Quiz - echt oder falsch !
    von justus » » in Römer
    56 Antworten
    1402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
  • Caracalla echt oder falsch ?
    von Steng79 » » in Römer
    7 Antworten
    680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Falsch oder echt - das ist hier die Frage
    von T........s » » in Griechen
    6 Antworten
    400 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s
  • 20 cash 1906 - echt oder falsch ?
    von Comthur » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    46 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kesezwerg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste