Schaukasten

Deutschland vor 1871
Grafdohna
Beiträge: 69
Registriert: Mi 02.03.22 21:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Grafdohna » Mo 18.04.22 10:00

Ich bin vor kurzem in den Besitz dieser schönen Münze bekommen. Sie wurde 1988 bei der Bank Leu in Zürich erworben. Durch einen riesen Zufall bin ich nun in den Besitz gekommen. Hatte erst auch Probleme bei der Bestimmung, da auf dem Zertifikat rein nichts steht außer die Losnummer und Kontaktdaten der Bank Leu. Vielen Dank für die Hilfe im Forum!

Sachsen-Saalfeld Johann Ernst VIII, 1680-1729 Taler 1712, Saalfeld. Ohne Angabe des Münzmeisters. Av. (Wappen) Reichsapfel D:G:IOHAN (Wappen) NESŸERNES (Wappen) TVSŸVIIIŸDVX (Wappen) SAXONIÆ Geharnischte Büste mit langer Perücke r., in den Händen Helm und Kommandostab. Rv. IVLIÆŸCLIV:MONTŸANGARIŸETŸWESTPHALIÆ Sechsfach behelmtes, vielfeldiges Wappen. Jahreszahl.17 – 12. unten. Keine kreisförmige Einteilung auf der Rückseite.
Schnee -, vgl. 569. Dav. -. Grasser 415.
Angeblich wohl nur zwei oder drei bekannte Exemplare. Stammt aus der Sammlung von Virgil Brand.
Dateianhänge
20220411_200620.jpg
20220411_200600.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16788
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1623 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.04.22 12:01

Grafdohna hat geschrieben:
Mo 18.04.22 10:00

Zertifikat
Hallo Graf,

noch eine kleine Anmerkung:

Ein "echtes" Zertifikat kann Dir ein Gutachter schreiben, da hast Du dann Fotos, genaue Angaben zu diesem einzelnen Stück (wie individuelles Gewicht, individuelle Stempelstellung etc.) auf dem Echtheitszertifikat.

Daneben gibt es von den üblichen Versandhäusern gern Beilagzettel, die auch groß den Titel "Zertifikat" oder "Echtheitszertifikat" tragen, wo aber alle individuellen Merkmale fehlen, dafür gibt es dann gern eine Seriennummer (ganz kurios, wir hatten einmal eine 42xx von 3000 :roll: ). Diese Zettelchen sind ein reiner Marketinggag ohne Bedeutung.

Davon abzugrenzen sind Auktions- und Händlerkärtchen /-Beschreibungen. Die bestätigen zwar nicht direkt die Echtheit (höchstens indirekt, da ein seriöser Händler und ein seriöses Auktionshaus durchaus für die Echtheit bürgt), aber sie tragen oft wertvolle Hinweise zur Provenienz des Stückes, also wo/wann erworben, teilweise aus welcher berühmten Sammlung die Münze stammt etc.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 846
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » So 01.05.22 17:10

Heute vom Trödelmarkt vier Sachen mitgenommen. Bücher nix besonderes, aber trotzdem nett.

Graichen, Günter: Die Geldzeichen der DDR.
Berlin 1977 (1. Auflage).

Stürmer, Wolff: Verzeichnis und Gepräge der groben und kleinen Münzsorten.
Berlin 1981 (1. Auflage).

Und Altdeutschland ... Die geistigen Länder sind schon beeindruckend. Der Österreicher in toller Erhaltung.

Hochstift Lüttich
Johann Theodor von Bayern (1744–1763)
1 Escalin 1752 Lüttich
KM# 165

Kaisertum Österreich
Franz I. (1792–1835)
1/4 Kreuzer 1812 A Wien
KM# 2106

LG 😊
Dateianhänge
IMG_20220501_165026-min.jpg
IMG_20220501_165052-min.jpg
IMG_20220501_165137-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Numis-Stacker
Beiträge: 41
Registriert: Di 26.01.21 13:42
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Numis-Stacker » Sa 21.05.22 11:12

Hallo,

noch bevor ich mit dem Kaiserreich angefangen hatte ernsthaft zu sammeln, habe ich ein altdeutsches Stück aus meinem damalig/heutigem "Heimat-Territorium" zugelegt, aus der Zeit vor dem 30-jährigen Krieg. Der 30-jährige Krieg war eine intensive Epoche unserer Ahnen und wohlmöglich wurde dieses Stück verwendet um diese endlosen Kriege zu finanzieren die damals stattfanden, bevor es dann von den reichen Fürsten eingezogen wurde um statt diesem, schlechteres Geld auszugeben.

Wenn wir heute ein Negativ-Beispiel unserer Epoche für Geldentwertung bzw. Inflation heranziehen, ist es meist die Hyperinflation der Weimarer Republik um 1923 welche man nennt. Geschichte wiederholt sich zwar nicht, aber reimt sich doch oft dafür und wir vergessen es meist nur, so kann man eigentlich feststellen das wir selbst in unserer deutschen Geschichte immer wieder damit zu kämpfen hatten. So gingen auch im 30-jährigen Krieg die Kurfürsten unter die Münzverschlechterer und bürdeten der Bevölkerung die Finanzierung ihrer Kriege auf, so wie es auch heute immer noch der Fall ist. Wer weiß wieviele Münzen diesem Unterfangen zum Opfer gefallen sind?

Ein sehr guten Beitrag den ich immer wieder zu dieser Thematik gern teile ist folgender:

Falsche Silbermünzen im Dreißigjährigen Krieg
https://www.allgemeine-zeitung.de/panor ... g_18825821


Grüße
Numis-Stacker


Sachsen-Albertinische Linie
Johann Georg I. und August 1611-1615
Taler von 1612
Gewicht: 29,07 g
Ø 42,54 mm

Sachsen Albert 1612 a.jpg

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 691
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 734 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal

Zwei Heckengroschen aus Driesen, 1613

Beitrag von mimach » Sa 21.05.22 23:54

Vor 1 1/2 Jahren hatte ich ein kleines Los von drei Heckengroschen aus Driesen mit der Jahreszahl 1613 gekauft.
Eines der Lose fiel wegen der, für das Kurfürstentum Brandenburg unüblichen, Verwendung eines Zainhakens in der Umschrift auf.
(Siehe: viewtopic.php?f=51&t=48033&p=541385#p541385 )

Heute will ich die beiden weiteren Exemplare aus dem Los zeigen.


Groschen aus Driesen (Neumark) / Kurfürstentum Brandenburg
sog. Heckenmünze
Jahrgang: 1613

Kurfürst: Johann Sigesmund (1608-1619)

Münzmeister: Heinrich Laffert
Münzmeister-Zeichen: HL (legiert) oder Kreuzblüte (vierblättrig, gefüllt oder gedreht)



Nr. 2
Groschen _Hecken_ - 1613 - Ktm Brandenburg, Driesen - Bahrfeldt 589 -AV.jpg
Groschen _Hecken_ - 1613 - Ktm Brandenburg, Driesen - Bahrfeldt 589 -RV.jpg
Avers:
Mittig Reichsapfel mit Z4 (1/24 vom Taler); Jahreszahl geteilt zwischen zwei Punkten .16 | 13.
Umschrift: .IOH.SIG.D:G.MAR.BRAN.S.R.I
Revers:
Mittig Wappenschild mit 5 Feldern, oben mit Verzierung.
Umschrift: Mzz. "HL" (legiert) .AR.E.EL.I.PR.IVL.CL.MONT.D.
Durchmesser: 20,16 mm
Gewicht: 1,45 g
Referenz: Bahrfeldt II. 589

NR. 3
Groschen _Hecken_ - 1613 - Ktm Brandenburg, Driesen - Bahrfeldt 591_AV + 594d_RV von 1614 -AV.jpg
Groschen _Hecken_ - 1613 - Ktm Brandenburg, Driesen - Bahrfeldt 591_AV + 594d_RV von 1614 -RV.jpg
Avers:
Mittig Reichsapfel mit Z4 (1/24 vom Taler); Jahreszahl geteilt zwischen zwei Punkten .16 | 13.
Umschrift: .IOH.SIG.D.G.MAR.BR.S.R.I.
Revers:
Mittig Wappenschild mit 5 Feldern, oben ohne Verzierung.
Umschrift: Mzz. "HL" (legiert) .AR.E.EL.I.PR.IVL.CL.MONT.D.
Durchmesser: 20,13 mm
Gewicht: 1,60 g
Referenz: Die Umschrift ist bei Bahrfeldt für das Jahr 1613 nicht vermerkt und findet sich erst bei den Exemplaren für das Jahr 1614 wieder. Es handelt sich bei diesem Exemplar um zwei Stempelkopplungen.
- für das Avers: Bahrfeldt II 591
- für das Revers: Bahrfeldt II 594d

Ein schönes Beispiel für die große Anzahl an geringwertigen Groschen die in Driesen ausgeprägt wurden. Die Zahl der bei Bahrfeldt nicht verzeichneten Varianten ist wahrscheinlich nicht unerheblich.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/programm.html
——••——

Grafdohna
Beiträge: 69
Registriert: Mi 02.03.22 21:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Grafdohna » Mo 23.05.22 12:09

Neu in meiner Sammlung, auch mitten während des 30 jährigen Kriegs geprägt.
Friedrich, Albert und Christian 1625-1634. Taler 1627, Nürnberg. Slg. Wilmersdörffer 869 Davenport 6237 Slg. Grüber 4220
Dateianhänge
01715Q00.jpeg

Grafdohna
Beiträge: 69
Registriert: Mi 02.03.22 21:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Grafdohna » Mo 23.05.22 14:07

Und ein weiterer Neuzugang für meine kleine Sachsen Sammlung.
August 1553-1586. Taler 1555, Holzschuh-Annaberg. Keilitz/Kahnt 48 Schnee 703 Davenport 9791
Dateianhänge
02136Q00.jpeg

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 846
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 03.06.22 12:54

Servus =)

Das muß ich euch erzählen: Neulich eine kleine Sammlung übernommen. Nur 700 Gramm für 5 Euro. Dann mache ich die Tüte auf, ich dachte mir klassische Urlaubsmünzen. Und dann nur Reich nd Europa vor 45. Selbst mit Silber und den Dingern hier. Cool, oder?

Sachsen
Johann (1854–1873)
2 Pfennig (Cu) 1869 B
AKS 153

Österreich
Ferdinand I. (1835–1848)
3 Kreuzer (S) 1848 A
Jaeckel 241

Außerdem für 35 € diese gottgleichen Bücher. Da fragt man sich, wie Leute, welche Spielzeug, Kinderkleidung usw. verkaufen an solche Bücher kommen? Beschreibung ist dann nur 'Münzenbuch' oder 'Katalog'. Unglaublich ...

Davenport, John S.: European Crowns 1700–1800.
Galesburg 1971 (3. Auflage).

Löffelholz von Kolberg, W. Freiherr: Oettingana. Neuer Beitrag zur öttingischen Geschichte insbesondere zur Geschichte des öttingischen Münzwesens.
Nördlingen 1883.

Mal gucken, wo Malte das jetzt hinschiebt. Literatur, Österreich oder Neuzugänge =D
Dateianhänge
1654251827575-min.jpg
IMG_20220603_120831-min.jpg
IMG_20220603_120144-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

T........s

Re: Schaukasten

Beitrag von T........s » Fr 03.06.22 12:57

Gratulation. Schön zu sehen, dass man auch heute noch immer mal wieder freudige Entdeckungen machen kann.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 846
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 03.06.22 13:58

Falls es dich interessiert: In einem anderen Thread habe ich alle Ausgaben (von dessen Existenz ich weiß) aufgeführt und das auch bei Wikipedia stark aktualisiert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16788
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1623 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Sa 04.06.22 17:54

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Fr 03.06.22 12:54
Mal gucken, wo Malte das jetzt hinschiebt. Literatur, Österreich oder Neuzugänge =D
Wenn Du selber merkst, es passt hier nicht hin - warum teilst Du es nicht auf und stellst es dort ein, wo es hingehört ??? :roll:

Schaffen doch die anderen 17.868 Mitglieder in der Regel auch.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 846
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 04.06.22 18:20

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 04.06.22 17:54
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Fr 03.06.22 12:54
Mal gucken, wo Malte das jetzt hinschiebt. Literatur, Österreich oder Neuzugänge =D
Wenn Du selber merkst, es passt hier nicht hin - warum teilst Du es nicht auf und stellst es dort ein, wo es hingehört ??? :roll:

Schaffen doch die anderen 17.868 Mitglieder in der Regel auch.
Kronen Salzburg/Böhmen/Tirol/Lüttich/Preußen 1700–1800, Öttingen vor 1803, Habsburg vor 1806/96, Sachsen vor 1871/73 ... allesamt neu. Noch altdeutscher geht es doch kaum :roll:
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16788
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1623 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Sa 04.06.22 18:53

Noch einmal ganz langsam zum Mitschreiben:

viewforum.php?f=70 Da gibt es ein Unterforum, das nennt sich "Österreich/Schweiz ab 1500" (da gehören die 3 Kreuzer hin)

viewforum.php?f=74 Da gibt es an letzter Stelle ein Unterforum, das nennt sich "Numismatische Literatur - Autoren, Neuerscheinungen, Rezensionen, Fragen" (da gehören die Bücher hin)

Die einzige Münze, die hierhin gehört, ist das 2-Pfennig-Stück.

Zukünftig werden alle "Puddingbeiträge" zum Stammtisch wandern.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 846
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 04.06.22 19:47

Zwei Hände voll Reich/Altdeutschland inkl. Silber für 5 € und Bibliothek für 35 € inkl. der beiden genannten ist doch super. Sorry für's Freuen =(
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Eric_der_Sammler
Beiträge: 90
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 04.06.22 22:39

Mensch Basti, keiner sagt doch du darfst dich nicht darüber freuen. Du sollst doch einfach nur alles in die dafür vorgesehenen Unterforen posten.
Ich lese immer gerne jeden Beitrag aber finde das auch nicht so toll wenn alles zusammengewürfelt ist....
Grüße
Eric :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » » in Sonstige
    223 Antworten
    14164 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » » in Deutsches Reich
    27 Antworten
    3143 Zugriffe
    Letzter Beitrag von blueb6
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    17 Antworten
    2883 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HGH
  • Schaukasten: Drittes Reich
    von Arthur Schopenhauer » » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    466 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Stacker
  • Schaukasten & Neuheiten in Asien & Ozeanien
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    146 Antworten
    7806 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste