50 cent auf 1-Euro-Schrötling: Österreich 2002

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Aris1088
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25.05.22 10:49

50 cent auf 1-Euro-Schrötling: Österreich 2002

Beitrag von Aris1088 » Mi 25.05.22 11:26

Hi,

Hab folgende münze heute vormittag gefunden. Könnte mir jemand helfen und annähernd sagen ob und was die wert ist?

https://ibb.co/z8zCzkB

Musste das bild extern hochladen, hab immer die meldung bekommen dass die datei hier zu groß ist...

LG

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von Erdnussbier » Mi 25.05.22 11:40

Hier das Bild:
20220525-111833.jpg
Sieht nicht schlecht aus, guter Fund.
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 11:42

Nettes Stück. Sollte mindestens im mittleren bis oberen dreistelligen Bereich liegen.

JungeKollegin
Beiträge: 105
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von JungeKollegin » Mi 25.05.22 16:20

Im Umlauf oder als Bild gefunden?🤣
Ich frage, weil ich nicht gedacht hätte, dass es derartige Münzenwirklich gibt!
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 17:34

JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 16:20
Im Umlauf oder als Bild gefunden?🤣
Ich frage, weil ich nicht gedacht hätte, dass es derartige Münzenwirklich gibt!
Auch wenn die Frage nicht selten unberechtigt ist, aber nicht aus diesem Grund.
Natürlich gibt es solche Stücke.
Ein sehr bekanntes ist eins aus Deutschland 2002 G

JungeKollegin
Beiträge: 105
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von JungeKollegin » Mi 25.05.22 18:25

euronix hat geschrieben:
Mi 25.05.22 17:34
JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 16:20
Im Umlauf oder als Bild gefunden?🤣
Ich frage, weil ich nicht gedacht hätte, dass es derartige Münzenwirklich gibt!
Auch wenn die Frage nicht selten unberechtigt ist, aber nicht aus diesem Grund.
Natürlich gibt es solche Stücke.
Ein sehr bekanntes ist eins aus Deutschland 2002 G
Ich meine, Rondenverwechslungen ähnlicher Nominale,deren Münzen wenigstens dieselbe Farbe haben, schon gut, aber das Aussehen von 1 Euro und 50 Cent unterscheidet sich derartig!
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 18:39

JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 18:25
euronix hat geschrieben:
Mi 25.05.22 17:34
JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 16:20
Im Umlauf oder als Bild gefunden?🤣
Ich frage, weil ich nicht gedacht hätte, dass es derartige Münzenwirklich gibt!
Auch wenn die Frage nicht selten unberechtigt ist, aber nicht aus diesem Grund.
Natürlich gibt es solche Stücke.
Ein sehr bekanntes ist eins aus Deutschland 2002 G
Ich meine, Rondenverwechslungen ähnlicher Nominale,deren Münzen wenigstens dieselbe Farbe haben, schon gut, aber das Aussehen von 1 Euro und 50 Cent unterscheidet sich derartig!
50 Cent auf 1€ ist ähnlich. Außerdem habe ich genau so ein Stück erwähnt.
Den Prägemaschinen ist die Farbe ziemlich egal. Da sind andere Faktoren ausschlaggebend.

Besser nicht „vermuten“ und „meinen“ wenn man sich nicht so auskennt. Das geht schief.

JungeKollegin
Beiträge: 105
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von JungeKollegin » Mi 25.05.22 20:01

euronix hat geschrieben:
Mi 25.05.22 18:39
JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 18:25
euronix hat geschrieben:
Mi 25.05.22 17:34


Auch wenn die Frage nicht selten unberechtigt ist, aber nicht aus diesem Grund.
Natürlich gibt es solche Stücke.
Ein sehr bekanntes ist eins aus Deutschland 2002 G
Ich meine, Rondenverwechslungen ähnlicher Nominale,deren Münzen wenigstens dieselbe Farbe haben, schon gut, aber das Aussehen von 1 Euro und 50 Cent unterscheidet sich derartig!
50 Cent auf 1€ ist ähnlich. Außerdem habe ich genau so ein Stück erwähnt.
Den Prägemaschinen ist die Farbe ziemlich egal. Da sind andere Faktoren ausschlaggebend.

Besser nicht „vermuten“ und „meinen“ wenn man sich nicht so auskennt. Das geht schief.
Ich habe vor geraumer Zeit schon anderer deiner Antworten gelesen und habe gemerkt, dass du ziemlich ruppig bist. Ich habe da andere Favoriten hier im Forum!
P.S. Eine Frage hätte ich noch: Wie haben die anderen Personen diese Münze wohl behandelt? Vermutlich wie 1€, oder?
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 20:32

JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 20:01
euronix hat geschrieben:
Mi 25.05.22 18:39
JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 18:25

Ich meine, Rondenverwechslungen ähnlicher Nominale,deren Münzen wenigstens dieselbe Farbe haben, schon gut, aber das Aussehen von 1 Euro und 50 Cent unterscheidet sich derartig!
50 Cent auf 1€ ist ähnlich. Außerdem habe ich genau so ein Stück erwähnt.
Den Prägemaschinen ist die Farbe ziemlich egal. Da sind andere Faktoren ausschlaggebend.

Besser nicht „vermuten“ und „meinen“ wenn man sich nicht so auskennt. Das geht schief.
Ich habe vor geraumer Zeit schon anderer deiner Antworten gelesen und habe gemerkt, dass du ziemlich ruppig bist. Ich habe da andere Favoriten hier im Forum!
P.S. Eine Frage hätte ich noch: Wie haben die anderen Personen diese Münze wohl behandelt? Vermutlich wie 1€, oder?
Ich sage dir lediglich klar und deutlich wie es ist. Und zwar ohne Beleidigung.

Dann sollen dir deine Favoriten antworten.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von Numis-Student » Mi 25.05.22 20:42

Bitte nicht streiten !

Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass euronix wirklich ruppig ist. Ich glaube eher, dass er prinzipiell viel zu tun hat und daher mit seiner Zeit sparsam umgehen muss. Daher wirken die Antworten immer ziemlich kurz, weil Begrüßung und Grußformel fehlen und er meistens in einem Satz die Kernaussage trifft. Aber man muss ihm zugute halten, dass er Ahnung von der Materie hat und sich die Mühe macht, die allermeisten (oder alle ?) Fragen im Bereich Euro / Fehlprägungen zu beantworten.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von Numis-Student » Mi 25.05.22 20:48

JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 20:01
P.S. Eine Frage hätte ich noch: Wie haben die anderen Personen diese Münze wohl behandelt? Vermutlich wie 1€, oder?
Hallo,

ich glaube, das lässt sich im Einzelnen kaum beantworten:

Rein rechtlich ist es ein 50-Cent-Stück, wie die Aufschrift sagt.
Im Automatengebrauch ist es ein 1-€-Stück, weil die technischen Parameter dies aussagen.
Im normalen Bezahlvorgang dürfte das eher als Euro durchrutschen, da nicht jeder alle Münzbilder der 1-€-Münzen kennt und "Bimetall + irgendein Münzbild" von den meisten als 1€ akzeptiert wird.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

JungeKollegin
Beiträge: 105
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von JungeKollegin » Mi 25.05.22 20:54

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 25.05.22 20:48
JungeKollegin hat geschrieben:
Mi 25.05.22 20:01
P.S. Eine Frage hätte ich noch: Wie haben die anderen Personen diese Münze wohl behandelt? Vermutlich wie 1€, oder?
Hallo,

ich glaube, das lässt sich im Einzelnen kaum beantworten:

Rein rechtlich ist es ein 50-Cent-Stück, wie die Aufschrift sagt.
Im Automatengebrauch ist es ein 1-€-Stück, weil die technischen Parameter dies aussagen.
Im normalen Bezahlvorgang dürfte das eher als Euro durchrutschen, da nicht jeder alle Münzbilder der 1-€-Münzen kennt und "Bimetall + irgendein Münzbild" von den meisten als 1€ akzeptiert wird.

Schöne Grüße
MR
Vielen Dank, genauso waren meine Gedankengänge auch!
Gerade letzteres kann man ja auch sehen, wenn mal wieder jemand 10-Baht-Münzen zeigt und sich wundert, was das denn für eine komische 2€-Münze ist :D Bei Währungen wie der türkischen Lira kann man es ja noch verstehen, denn da steht ja wenigstens noch eine 1 drauf, aber 10 Baht doch nicht!
Aber viele denken sich eben, da ist eine Bimetallmünze mit der Farbfolge gold-silber, das MUSS 1€ sein (oder silber-gold MUSS immer 2€ sein), andere Währungen gibt es schließlich nicht!
*Ironie aus*
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 21:11

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 25.05.22 20:42
Bitte nicht streiten !

Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass euronix wirklich ruppig ist. Ich glaube eher, dass er prinzipiell viel zu tun hat und daher mit seiner Zeit sparsam umgehen muss. Daher wirken die Antworten immer ziemlich kurz, weil Begrüßung und Grußformel fehlen und er meistens in einem Satz die Kernaussage trifft. Aber man muss ihm zugute halten, dass er Ahnung von der Materie hat und sich die Mühe macht, die allermeisten (oder alle ?) Fragen im Bereich Euro / Fehlprägungen zu beantworten.

Schöne Grüße
MR
Wahrscheinlich sogar mehr als du denkst. Das muss bzw kann alles immer nur nebenbei gehen.

Aber du hast recht, ein „Viele Grüße“ bringt mich nicht um. Zumal es hier anders zu sehen ist als zb Facebook. Die Gruppen verheizen einen mit der Zeit.
Allerdings kann ich derartiges von JungeKollegin ebenfalls nicht sehen.
Frage, Antwort eigentlich ganz einfach.

Ich bin beeindruckt, dass die rechtliche Lage genau richtig beurteilt wurde. Das wissen auch nicht viele.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von Numis-Student » Mi 25.05.22 21:17

Ja, ich bin zwar nicht bei facebook und kenne daher die einzelnen Gruppen dort nicht, aber von gelegentlichen Zufallstreffern bei Google bekomme ich schon am Rande mit, dass da andere Umgangsformen gelten als hier ;-)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

euronix
Beiträge: 158
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 50 cent auf 1 Euromünze, Österreich 2002

Beitrag von euronix » Mi 25.05.22 21:24

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 25.05.22 21:17
Ja, ich bin zwar nicht bei facebook und kenne daher die einzelnen Gruppen dort nicht, aber von gelegentlichen Zufallstreffern bei Google bekomme ich schon am Rande mit, dass da andere Umgangsformen gelten als hier ;-)

MR
Das ist zum einen Schade, zum andern aber auch gut.

Ist extrem zweischneidig. Es gibt auch gute Gruppen. Leider reichen ein paar um das wieder zu versauen.

Je nach deinem Gebiet solltest aber echt mal schauen. Lediglich um 4-5 Gruppen einen großen Bogen machen. Hängt man einmal drin kommt man nicht so einfach wieder raus. Sollte man nicht denken.

Beste Grüße

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Euro Italien 2002 *Stempeldrehung*
    von Jordan156er » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    796 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jordan156er
  • Fehlprägung 1€ DE 2002 F - (2)00(2) (F)
    von 4,99€ » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 4,99€
  • Fehlprägung 1 Eur 2002 Portugal
    von joergpfitzner@web.de » » in Gästeforum
    3 Antworten
    215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Ausgabeprogramm der Münze Österreich 2022
    von Numis-Student » » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    201 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • 2 Euro in Blister etc.
    von Olli Gr. » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli Gr.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste